Zum Archiv
Sa. 11.08.18 | 16:00 Uhr
FC Schalke 04
3:0 (0:0)
ACF Fiorentina
69.’ Weston McKennie
75.’ Steven Skrzybski
84.’ Cedric Teuchert
VELTINS-Arena
Zuschauer: 17131
Schiedsrichter: Markus Wollenweber (Mönchengladbach)

Spiel

17:48

Das hat Spaß gemacht! Auf schalke04.de folgt gleich ein ausführlicher Spielbericht. Bevor es am kommenden Freitag (17.8., 20.45 Uhr) im DFB-Pokal zum 1. FC Schweinfurt 05 geht, steht morgen ab 11.04 Uhr rund um die VELTINS-Arena der große Schalke-Tag an. Bis dahin wünschen wir allen Schalkern einen schönen Samstagabend. Glück auf!

90.

Der Schiedsrichter beendet die Partie ohne Nachspielzeit. Schalke gewinnt verdient mit 3:0!

89.

Die Knappen sind hier jetzt klar überlegen und lassen Florenz kaum noch an den Ball. Zudem suchen sie zielstrebig den Weg vor den Kasten. Vor allem mit dem quirligen Goller haben die Gäste große Probleme.

85.

Schalke kann im Strafraum hin und her kombinieren. Am Ende ist es Goller, der ins Zentrum passt. Dort steht Teuchert, der den Ball volley unter die Latte nagelt.

84.

Toooooooor für Schalke!

3 : 0
76.

Goller sieht die gelbe Karte.

77.

Zuvor hatten auch die Gäste nochmal gewechselt: Dabo und Veretout sind neu im Spiel für Gerson und Norgaard.

75.

Was für ein Einstand! Nur wenige Minuten nach seiner Einwechslung ist Skrzybski zur Stelle. Er nimmt einen Steilpass im Strafraum an und schießt aus halblinker Position flach am Florenzer Keeper vorbei ins Tor.

75.

Toooooooor für Schalke!

2 : 0
73.

Weitere Premieren in der VELTINS-Arena: Goller und Skrzybski kommen für Caligiuri und Embolo.

69.

Caligiuri tankt sich von der rechten Seite in den Strafraum und spielt einen scharfen Pass vor das Tor. Dort rauscht McKennie heran und schiebt die Kugel in die Maschen!

69.

Tooooooor für Schalke!

1 : 0
67.

Die Zahl des Tages wurde nach oben korrigiert: Es sind 17.131 Fans, die am heutigen Samstag Lust auf königsblauen Fußball in der Arena haben.

64.

Auf dem Rasen in der Arena kennt sich Pjaca ja noch gut aus. Herzlich Willkommen zurück! Über Tore von ihm würden wir uns heute allerdings weniger freuen als noch vor ein paar Monaten.

62.

Gleiches Spiel bei den „Violetten“: Checcerini und Pjaca kommen für Hugo und Chiesa aufs Feld.

61.

Doppelwechsel beim S04: Uth und Teuchert ersetzen Burgstaller und Stambouli. Auch für Uth ist es die Premiere im königsblauen Wohnzimmer – im richtigen Trikot wohlgemerkt.

60.

Ecke für Schalke von der linken Seite. Caligiuris Hereingabe landet aber nicht bei einem Mitspieler.

57.

16.431 Fans haben heute den Weg in die VELTINS-Arena gefunden.

54.

McKennie spielt einen schönen Pass in die Gasse. ACF-Keeper Lafont kommt aber einen Hauch eher an den Ball als Burgstaller.

50.

Das war noch knapper! Diesmal auf der anderen Seite. Nastasic zirkelt einen Freistoß aus halbrechter Position ans Lattenkreuz.

48.

Puh, das war knapp. Zunächst pariert Fährmann den Schlenzer von Chiesa, dann verfehlt Simeone im Nachschuss das leere Tor.

46.

Auch die Gäste haben gewechselt: Mirallas ersetzt Eysseric.

46.

In der Pause hat es auf Schalker Seite drei Wechsel gegeben. Für Naldo, Schöpf und Harit sind jetzt Sane, McKennie und Di Santo auf dem Feld. Für Sane ist es der erste Einsatz als Königsblauer in der VELTINS-Arena.

46.

Die Mannschaften sind zurück, der zweite Durchgang läuft.

45.

Kurz danach ertönt der Halbzeit-Pfiff. Keine Tore zur Pause.

45.

Ein Schuss von Benassi aus 20 Metern ist für Fährmann kein Problem. Er kann das Leder locker festhalten.

41.

Noch 04 Minuten in der ersten Halbzeit. Aktuell spielt sich das Geschehen im Mittelfeld ab. Der S04 hat jedoch Vorteile in Bezug auf den Ballbesitz.

38.

Schöpf sieht für ein Foul an Gerson die gelbe Karte.

35.

Schalke lässt die Kugel gut durch die eigenen Reihen laufen. Bis in den gegnerischen Strafraum reichen die Kombinationen allerdings nur selten hinein.

27.

Dennoch liegt die königsblaue Führung hier ein wenig in der Luft. Die Fans merken das und stehen auf, weil sie Schalker sind.

24.

Und dann zappelt der Ball im Netz! Zuvor stand der vermeintliche Torschütze Embolo allerdings haarscharf im Abseits, der Schiedsrichter-Assistent hebt zu Recht die Fahne. Schade!

22.

Und wieder gibt es Freistoß für Schalke. Vom linken Flügel versucht es Caligiuri direkt. Wieder fliegt das Leder ein paar Zentimeter zu hoch.

20.

Abgesehen von dieser Szene hat Schalke hier aber inzwischen das Kommando übernommen. Die Fiorentina bekommt wenig Zeit und Raum für den Spielaufbau und kann die Königsblauen häufig nur mit Fouls stoppen.

15.

Gute Chance für die Gäste! Benassi zieht von der Strafraumgrenze volley ab. Aber Fährmann verhindert, dass Florenz hier mit einem Traumtor in Führung geht. Starke Parade!

11.

Caligiuri schlenzt den Freistoß knapp über den Kasten.

10.

Gerson bremst einen Sturmlauf von Naldo unsanft. Es gibt Freistoß für die Knappen aus halblinker Position.

9.

Die Abwehr der Gäste verursacht fahrlässig einen Eckball, kann die anschließende Hereingabe von Caligiuri aber ohne Probleme klären.

8.

Beide Teams suchen zielstrebig den Weg nach vorne und attackieren früh. Chancen haben wir aber noch nicht gesehen.

1.

Los geht’s! Die Knappen tragen die neuen Heimtrikots. Florenz hat Anstoß und spielt in weiß und violett.

15:58

Der Quatscher verliest die Schalker Aufstellung und die Mannschaften kommen auf den Rasen. In wenigen Minuten rollt hier der Ball!

15:54

Schiedsrichter ist heute Markus Wollenweber aus Mönchengladbach. Ihm assistieren Robin Delfs (Bottrop) und Patrick Holz (Recklinghausen).

15:51

Das Aufwärmen ist beendet und die blau-weißen Schals schwingen zu den Klängen des Steigerlieds. Schön, wieder „zu Hause“ zu sein!

15:50

Das letzte Aufeinandertreffen mit dem Club aus der Toskana gab es vor fast genau zwei Jahren in Österreich. Damals siegte der S04 im Freundschaftsspiel mit 3:1. Unter den Schalker Torschützen war auch Naldo. Florenz wird bei königsblauen Eckbällen also genau aufpassen.

15:45

Das Aufwärmen ist bereits in vollem Gange. Das Tornetz vor der Nordkurve wird beim Schusstraining gerade ganz schön strapaziert.

15:35

Vor knapp vier Wochen stand Pjaca übrigens für Kroatien im WM-Finale gegen Frankreich (2:4) auf dem Rasen. Wie kann man das noch toppen? Eigentlich nur mit einem Spiel in der VELTINS-Arena.

15:23

Pjaca, in der abgelaufenen Rückrunde siebenmal für die Knappen im Einsatz (zwei Tore), muss damit zunächst auf sein Debüt für die Italiener warten. Er wurde in dieser Woche als Neuzugang vorgestellt und kommt auf Leihbasis von Juventus Turin.

15:19

Auf der Bank sitzen 12 Dragowski, 2 Diks, 5 Checcerini, 10 Pjaca, 11 Mirallas, 14 Dabo, 16 Hancko, 17 Veretout, 27 Graiciar, 28 Vlahovic.

15:16

Florenz schickt folgende Elf aufs Feld: 1 Lafont, 3 Biraghi, 4 Milenkovic, 6 Hugo, 7 Eysseric, 9 Simeone, 18 Gerson, 20 Pezzella, 24 Benassi, 25 Chiesa, 26 Norgaard.

15:13

Nicht einsatzfähig sind dagegen Yevhen Konoplyanka, Omar Mascarell (beide Faserriss) und Sascha Riether (Sehnenreizung im Knie). Zudem fehlt weiterhin Bastian Oczipka nach seiner Leisten-Operation.

15:10

Als Auswechselspieler stehen bereit: 35 Nübel, 2 McKennie, 7 Uth, 8 Serdar, 9 Di Santo, 20 Kehrer, 22 Skrzybski, 23 Teuchert, 26 Sane, 39 Goller.

15:08

Der S04 startet mit folgender Aufstellung: 1 Fährmann, 5 Nastasic, 10 Bentaleb, 14 Baba, 17 Stambouli, 18 Caligiuri, 19 Burgstaller, 25 Harit, 28 Schöpf, 29 Naldo, 36 Embolo.

15:04

Auch die Italiener starten am kommenden Wochenende in die Saison. Für sie beginnt die Serie A am Sonntagabend mit einem Auswärtsspiel bei Sampdoria Genua. In der vergangenen Saison verpasste das Team von Trainer Stefano Pioli als Tabellenachter nur ganz knapp die Qualifikation für die Europa League.

15:00

Bevor es am kommenden Freitag (17.8., 20.45 Uhr) in der ersten Runde des DFB-Pokals beim 1. FC Schweinfurt 05 ernst wird, treffen die Knappen gleich um 16 Uhr im finalen Testspiel auf den italienischen Erstligisten AFC Fiorentina. schalke04.de ist live dabei!

14:57

Glück auf aus der VELTINS-Arena! 91 lange Tage mussten wir darauf warten, diesen Satz wieder im Liveticker schreiben zu können. Damals feierten Mannschaft und Fans nach dem 1:0 gegen Eintracht Frankfurt gemeinsam die Vizemeisterschaft. Schöne Erinnerungen!