Brandon Parrish kommt von den Worcester Wolves

Der nächste US-Boy wechselt zum FC Schalke 04! Mit Brandon Parrish verpflichten die Knappen ihren zweiten Neuzugang mit amerikanischer Staatsbürgerschaft. Der 23-Jährige spielte zuletzt bei den Worcester Wolves in der ersten britischen Basketball-Liga und läuft künftig für die Königsblauen in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA auf.

Mit Brandon Parrish und seinen 95 Kilogramm, verteilt auf 1,98 Metern Körpergröße, kommt ein sehr athletischer Spieler mit einem starken 3-Punkte-Wurf zu den Königsblauen. Der in Arlington, Texas, geborene US-Boy spielte in seiner Heimat zunächst an der Senguin High School, bevor er im Jahr 2013 zur renommierten Texas Christian University (TCU) ging, um dort zu studieren und gleichzeitig Basketball zu spielen. Mit dem Team der TCU, den Horned Frogs, spielte Parrish in einer der stärksten Conferences der NCAA Division 1 und gewann 2017 das NIT Tournament.

Für S04-Coach Raphael Wilder stimmte das Gesamtpaket bei Parrish, der voraussichtlich kaum Eingewöhnungszeit benötigt: „Brandon ist ein großer, athletischer Spieler mit einem sehr guten Wurf, der bei uns die Position 3 spielen soll. Er war auf einem hervorragenden College, aus der Conference „Big 12“, und hat dort auf dem allerhöchsten Niveau in den USA gespielt. Es ist natürlich ein riesiger Vorteil, dass er bereits in England gespielt hat und mit dem europäischen Basketball und dem Leben als Profi im Ausland vertraut ist.“

Ich werde alles für Schalke geben!

Brandon Parrish

Nach dem College-Abschluss im vergangenen Jahr startete Parrish seine professionelle Basketball-Karriere in England bei den Worcester Wolves. Für die Wolves stand er in 24 Spielen auf dem Parkett, erzielte dabei durchschnittlich 12,6 Punkte und sicherte sich 3,6 Rebounds. Mit den Engländern zog er in der vergangenen Saison sogar in das Finale um den britischen Pokal ein und unterlag in der Barclaycard Arena von Birmingham nur knapp Cheshire Phoenix.

Brandon Parrish: „Ich habe mich für Schalke 04 entschieden, weil ich gehört habe, dass der S04 ein gut gecoachtes Team hat, sich die Abteilung in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt hat und die Zuschauerzahlen steigen. In der kommenden Saison werde ich alles für Schalke geben und das Maximum aus mir herausholen um mit dem Team möglichst viele Spiele zu gewinnen!“

Personalplanungen fast abgeschlossen

„Brandon hat ein gutes erstes Profi-Jahr in der britischen BBL gespielt und war bei seinem Team ein Aktivposten auf dem Feld. Ich bin überzeugt davon, dass er die Klasse hat, um uns in der ProA weiterzuhelfen“, zeigt sich Abteilungsleiter Tobias Steinert überzeugt vom Neuzugang des S04.

Der künftige Schalker freut sich bereits auf seine Kollegen und die Zeit in Gelsenkirchen: „Ich bin bisher noch nie in Deutschland gewesen, deshalb möchte ich schnellstmöglich die Kultur kennenlernen und möglichst viele Menschen treffen. Ich freue mich sehr darauf meine Teamkollegen, das Management, den Staff und natürlich auch die Fans kennenzulernen!“

Die Personalplanungen sind damit fast abgeschlossen. Im Kader von Trainer Raphael Wilder fehlt nach der Verpflichtung von Parrish nur noch ein weiterer Spieler, um am Trainingsstart in der kommenden Woche (1.08.) in voller Besetzung mit der Vorbereitung auf die Saison 2018/2019 beginnen zu können.

Der aktuelle Kader des FC Schalke 04: Patrick Carney, Thomas Szewczyk, Adam Touray, Shawn Gulley, Niclas Sperber, Lutz Walhöfer, Nils Peters, Lars Wendt, Courtney Belger, Björn Rohwer, Michael Haucke, Dominique Collier, Brandon Parrish.

Zugänge: Adam Touray (ETB WohnbauBaskets Essen), Lars Wendt (Eisbären Bremerhaven), Björn Rohwer (Ratiopharm Ulm), Michael Haucke (VfL SparkassenStars Bochum), Dominique Collier (Colorado Buffaloes), Brandon Parrish (Worcester Wolves).

Abgänge: Timo Volk (Herten), Lennart Weichsel, Michael Agyapong (beide Düsseldorf), Salman Manzur, Coheen Kalondji, Jonas Peters, Leon Friederici (alle Ziel unbekannt).

Brandon Parrish

Position Forward
Auf Schalke seit 27.07.2018
Nationalität USA
Geburtsdatum 22.12.1994
Geburtsort Arlington (Texas/USA)
Größe 198 cm
Gewicht 95 kg
Bisherige Vereine Worcester Wolves (GB),

Texas Christian University (TCU)

Das könnte dich auch interessieren

Ball

S04 erhält ProA-Lizenz für die Spielzeit 2019/2020

Die BARMER 2. Basketball Bundesliga hat am Freitag (10.05.) die Vereine über ihre Entscheidung im Lizensierungsverfahren für die Spielzeit 2019/2020 informiert. Die Basketballabteilung des FC Schalke 04 erhält demnach die Lizenz für die BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA.

Foto 30.03.19, 19 43 16

Heimniederlage zum Saisonabschluss gegen Paderborn

Am letzten Spieltag der Saison 18/19 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA empfing der FC Schalke 04 die Uni Baskets Paderborn. Zum Saisonabschluss unterlagen die Königsblauen mit 64:77 und belegen damit zum Ende der Regular Season den 14. Tabellenplatz.

DSC_0935

S04 verlängert mit Raphael Wilder

Im Vorfeld der Saison 2018/2019 verlängerte Coach Raphael Wilder seinen Vertrag beim S04 um ein weiteres Jahr und gab gleichzeitig bekannt, dass er seine Trainerkarriere danach beenden würde. Nach Gesprächen mit seiner Familie und den Verantwortlichen der Basketballabteilung des FC Schalke 04, verlängert Wilder seinen Vertrag jedoch um ein weiteres Jahr und setzt seine Karriere beim S04 fort.

190329_Hamburg

S04 will Heimsieg zum Saisonabschluss

Am kommenden Samstag (30.03.) treten die Basketballer des FC Schalke 04 zum letzten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA in der Saison 2018/2019 an. Die Königsblauen empfangen zum Saisonabschluss um 19:30 Uhr die Uni Baskets Paderborn und wollen sich mit einem Sieg von den Fans in der Oberhausener Willy-Jürissen-Halle verabschieden.