Corcontae Lamar DeBerry verstärkt den S04

Die Basketballer des FC Schalke 04 können ab sofort auf die Dienste von Center Corcontae Lamar DeBerry zählen. Der 2,08 Meter große Bigman wechselt mit sofortiger Wirkung zu den Königsblauen und wird dort die durch die Verletzung von RJ Slawson entstandene Lücke unter den Körben auffüllen. Für den 23-Jährigen ist dies nach seinem Engagement bei den Cuxhaven Baskets bereits die zweite Station in der ProB in dieser Saison.

„Wir haben uns dazu entschieden, den Ausfall von RJ mit einem US-Neuzugang zu kompensieren. Da von medizinischer Seite die OP zwar gut verlaufen ist, gehen die Prognosen dennoch von einer Ausfallzeit von sechs bis acht Wochen aus. Selbstverständlich wird uns RJ erhalten bleiben und seine Reha in Deutschland absolvieren. Er ist und bleibt in verdienter Bestandteil des Teams. Ich bin dennoch froh, dass wir nun kurzfristig und noch rechtzeitig vor der Trading-Deadline eine Verstärkung auf der Center-Position finden konnten“, ist Vorstand Marketing und Leiter Profisport Tobias Steinert froh, in DeBerry eine Kompensation für Slawsons Ausfall gefunden zu haben.

Im Sommer 2017 fand DeBerry erstmals in seiner Karriere den Weg in die deutsche 2. Basketball-Bundesliga ProB. Für den Aufsteiger Cuxhaven Baskets sollte der Centerhühne künftig unter den Körben aufräumen. Mit durchschnittlich 9,1 Punkten und 5,4 Rebounds in 17:41 Minuten pro Partie auf dem Feld ließ DeBerry auch ordentliche Statistikwerte im Dienste des Tabellenvorletzten folgen, ehe nach dem Gastspiel der Königsblauen in Cuxhaven am 18.11.2017, in welchem DeBerry mit 14 Punkten und 7 Rebounds die Schalker vor Probleme in der Defensive stellte, die einvernehmliche Trennung von den Baskets erfolgte. „Corey war bereits zum Zeitpunkt unserer Suche in Deutschland, sodass wir ihn problemlos zu uns zum Probetraining holen konnten. Er kennt die Bedingungen in der ProB und die Liga bereits und dies war für uns zu diesem Zeitpunkt der Nachverpflichtung sehr wertvoll. Zudem konnten wir uns noch sehr gut an seine starke Leistung aus dem Spiel gegen uns erinnern“, fasst Wilder zusammen, warum der Fokus der Knappen auf DeBerry gerichtet wurde.

Vor seiner Zeit in Cuxhaven absolvierte DeBerry seine Collegezeit am renommierten Cincinnatti College in der NCAA, wo er in seinem Seniorjahr auf starke 6,2 Punkte und 3,7 Rebounds kam. Nach seinem Abschluss spielte DeBerry bereits in Thailand für Mono Vampire Bangkok und danach absolvierte er für die Windy City Bulls in der NBA D-League 12 Spiele, in denen er im Schnitt 2,8 Punkte und 2,3 Rebounds erzielte. Von dort aus führte sein Werdegang nach Kanada zu den Halifax Hurricans, von wo aus er dann seinen Weg nach Cuxhaven in die ProB fand.

DeBerry benötigt Eingewöhnungszeit – Keine Spielberechtigung gegen Itzehoe

Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit sieht Coach Wilder in ihm eine große Hilfe für die restliche Saison. „Man merkt schon, dass Corey seit seinem Abgang in Cuxhaven Ende November kein regelmäßiges Training absolviert hat und daher diese Zeit momentan aufholen muss. Zudem muss er sich erst einmal unsere Systeme und unsere Spielphilosophie aneignen. Ich bin aber überzeugt, dass er mit seinem kräftigen Körper, seiner Größer und seiner dennoch vorhandenen Agilität nach dem Ausfall von RJ weiterhelfen kann. Ich erwarte von ihm, dass er in den nächsten Wochen mehr und mehr Verantwortung in unserem Spiel übernehmen wird“, so Wilder.

Trotz aller intensiver Bemühungen konnte die Spielgenehmigung für DeBerry in der Kürze der Zeit noch nicht für das heutige Heimspiel gegen die Itzehoe Eagles erteilt werden, da die letzten behördlichen Vorgänge vor dem Wochenende nicht abgeschlossen werden konnten. „Wir haben in der Kürze der Zeit alles versucht, aber durch die Feiertage wurde es zu einem Wettlauf mit der Uhr. Leider wird Corey im Heimspiel gegen Itzehoe von der Bank aus zuschauen müssen, doch ich bin guter Dinge, dass er dann im Derby in Essen ins Spielgeschehen eingreifen kann“, gibt Steinert zu Protokoll.

Fact-Box DeBerry:

Name: Corcontae Lamar DeBerry

Spitzname: Corey

Rückennummer: 22

Geburtstag: 02.09.1994

Geburtsort: Holland/Michigan, USA

Größe: 2,08 Meter

Gewicht: 122 Kilogramm

Position: Center

Letzte Vereine:

Cuxhaven Baskets

Halifax Hurricanes

Windy City Bulls (NBA D-League)

Mono Vampire Bangkok

Cincinnatti College

Das könnte dich auch interessieren

180112_Belger_Layup

Hart erkämpfter Derbysieg in Essen

Der 16. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB bescherte den Basketballern des FC Schalke 04 mit dem Derby bei den ETB Wohnbau Baskets Essen am ungewohnten Freitagabend ein echtes Highlight der regulären Saison. Begleitet von zahlreichen königsblauen Anhängern lieferten die Königsblauen vor 2144 Zuschauern einmal mehr eine Energieleistung ab und drehten ein fast schon verloren geglaubtes Derby zu einem 81:78-Auswärtserfolg, welcher den 13. Saisonsieg bedeutete.

180110_Friederici_Ball

S04 reist zum Derby nach Essen

Der 16. Spieltag beschert den Basketballer des FC Schalke 04 ein Revierderby bei den ETB Wohnbau Baskets in Essen. Bereits am ungewohnten Freitagabend um 20 Uhr ist das Team von Coach Raphael Wilder zu Gast in der Sporthalle Am Hallo im Stadtteil Stoppenberg. Der erfahrene S04-Coach erwartet eine intensive Partie auf Augenhöhe und eine enge Partie.

180107_Carney_Drive

Sieg zum Jahresauftakt gegen Itzehoe

Zum Auftakt in das Jahr 2018 empfingen die Basketballer des FC Schalke 04 am 15. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB die Itzehoe Eagles in der Halle an der Mühlbachstraße. Über 500 Zuschauer sahen eine intensive Partie, die sich nach der Pause zu Gunsten des S04 wendete und welche die Königsblauen mit 79:69 gewannen. Coach Wilder war zufrieden mit der Leistung seines Teams und freute sich über den 12. Saisonsieg der Knappen in der laufenden Saison.

180105_Agyapong_Freiwurf

Michael Agyapong hilft dem S04 künftig aus

Aufgrund der aktuellen Verletzung von US-Bigman RJ Slawson sind die Verantwortlichen der Basketballer des FC Schalke 04 kurzfristig noch einmal auf dem Spielermarkt aktiv geworden und haben Center Michael Agyapong für den S04 reaktiviert. Für den erfahrenen Zweitligaspieler ist es nach einer mehr als halbjährigen Auszeit eine Rückkehr zu seinem alten Club.