Derby-Kracher gegen Phoenix Hagen

Am 20. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga steht für die Basketballer des FC Schalke 04 ein echtes Derby auf dem Programm. Am Mittwoch (23.01.) gastiert Phoenix Hagen in der Oberhausener Willy-Jürissen-Halle. Tip-Off ist um 20 Uhr, Tickets sind online und an der Abendkasse erhältlich.

Beide Teams mussten am vergangenen Wochenende bittere Niederlagen hinnehmen. Während die Königsblauen in der letzten Sekunde der Overtime in Rostock unterlagen, verloren die Hagener das Duell gegen den Tabellenletzten aus Hanau, ebenfalls in der Overtime. Nach einem holprigen Saisonstart samt Entlassung des damaligen Trainers Kevin Magdowski, haben die Feuervögel wieder zurück in die Spur gefunden. Mit Chris Harris verpflichteten sie einen Trainer, der auf Schalke wahrlich kein Unbekannter ist. Der Kanadier war von 2010 bis 2012 zwei Jahre lang Headcoach der Schalker Basketballer und gewann mit den Knappen 2011 den WBV-Pokal. Am Mittwoch kehrt er erstmals als Coach an seine alte Wirkungsstätte zurück.

An das Hinspiel in Hagen erinnert sich auf Schalke niemand gerne. In der Krollmann-Arena gab es eine deutliche 112:77-Niederlage. Abteilungsleiter Tobias Steinert erwartet ein packendes Rückspiel: „Nach zwei schmerzhaften Niederlagen in der vergangenen Woche, wollen wir im Derby gegen Phoenix Hagen wieder zurück in die Erfolgsspur finden. Hagen hat gegen Hanau das gleiche Schicksal ereilt, von daher wird es ein Spiel, in das beide Teams mit viel Wut im Bauch gehen. Dass es für uns keine einfache Aufgabe wird, hat das Hinspiel gezeigt, an das wir uns natürlich nur ungern erinnern. In der eigenen Halle, vor unseren eigenen Fans, werden wir jedoch versuchen es besser zu machen. Wir hoffen, dass die Halle voll wird und wir vor einer tollen Derby-Kulisse die Punkte auf Schalke behalten!“

Getragen wird das Team der Volmestädter von den beiden Amerikanern Alex Herrera und Kristopher Fullwood-Davis. Der 2,06-Meter-Hühne Herrera ist unter dem Korb kaum zu stoppen und erzielt durchschnittlich 15,9 Punkte und 8,8 Rebounds. Damit ist er der Topscorer seines Teams. Shooting-Guard Fullwood-Davis kommt auf 14,1 Punkte pro Spiel und glänzt dabei mit einer Dreierquote von 41,7 Prozent. Im Hinspiel zeigten vor allem der Hagener Kapitän Dominik Spohr und der deutsche Nationalspieler Jonas Grof ihre Qualitäten. Der BBL-erfahrene Spohr erzielt im Schnitt 14,1 Punkte und 3,8 Rebounds, Grof kommt auf 11,8 Punkte pro Spiel. Ergänzt werden diese vier Schlüsselspieler von Jannik Lodders, Jeremy Dunbar und Joel-Sadu Aminu.

Für Small Forward Brandon Parrish kann die Unterstützung der Fans entscheidend sein: „Wir brauchen als Mannschaft den Support unserer Fans im Derby gegen Hagen! Die Fans können als „sechster Mann“ in solchen Spielen den Unterschied ausmachen, vor allem in Oberhausen. Wir freuen uns darauf, möglichst viele in der Halle zu sehen und werden auf dem Parkett alles geben!“

Einsatz von Austin Arians noch offen

Ob Neuzugang Austin Arians im Spiel gegen Phoenix Hagen sein Debüt feiern kann, steht aktuell noch nicht fest. Nach der Verpflichtung am vergangenen Wochenende bleibt abzuwarten, ob die notwendigen Formalitäten rechtzeitig zum Spiel gegen Hagen abgeschlossen sein werden. Darüber hinaus stehen S04-Coach Wilder bis auf die Langzeitverletzten Lars Wendt und Shawn Gulley gegen Hagen alle Spieler zur Verfügung.

Tickets für das Derby sind online im Vorverkauf und an der Abendkasse erhältlich.

Das könnte dich auch interessieren

Foto 30.03.19, 19 43 16

Heimniederlage zum Saisonabschluss gegen Paderborn

Am letzten Spieltag der Saison 18/19 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA empfing der FC Schalke 04 die Uni Baskets Paderborn. Zum Saisonabschluss unterlagen die Königsblauen mit 64:77 und belegen damit zum Ende der Regular Season den 14. Tabellenplatz.

DSC_0935

S04 verlängert mit Raphael Wilder

Im Vorfeld der Saison 2018/2019 verlängerte Coach Raphael Wilder seinen Vertrag beim S04 um ein weiteres Jahr und gab gleichzeitig bekannt, dass er seine Trainerkarriere danach beenden würde. Nach Gesprächen mit seiner Familie und den Verantwortlichen der Basketballabteilung des FC Schalke 04, verlängert Wilder seinen Vertrag jedoch um ein weiteres Jahr und setzt seine Karriere beim S04 fort.

190329_Hamburg

S04 will Heimsieg zum Saisonabschluss

Am kommenden Samstag (30.03.) treten die Basketballer des FC Schalke 04 zum letzten Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA in der Saison 2018/2019 an. Die Königsblauen empfangen zum Saisonabschluss um 19:30 Uhr die Uni Baskets Paderborn und wollen sich mit einem Sieg von den Fans in der Oberhausener Willy-Jürissen-Halle verabschieden.

DSC_0874

S04 sichert sich gegen Hanau den Klassenerhalt

Die Schalker Basketballer traten am 29. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA bei den White Wings aus Hanau an. Trotz einer 84:80-Niederlage machten die Knappen aufgrund des gewonnenen direkten Vergleichs damit den Klassenerhalt in Deutschlands zweithöchster Spielklasse am vorletzten Spieltag perfekt.