Gemeinsam mit den Fans zum Sieg gegen Trier

Am kommenden Sonntag (24.02.) empfangen die Basketballer des FC Schalke 04 am 24. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA, die Römerstrom Gladiators Trier. Tip-Off in der Oberhausener Willy-Jürissen-Halle ist um 18 Uhr. Tickets können online oder an der Abendkasse erworben werden.

Nachdem die Knappen am vergangenen Wochenende mit dem Auswärtssieg bei den Artland Dragons ihre Negativserie von 5 Niederlagen in Folge beenden konnten, herrscht Optimismus vor dem Duell mit den Römerstrom Gladiators Trier. Das Hinspiel war bereits ein höchst emotionales Duell, mit dem besseren Ende für Königsblau. In einem engen Spiel, das erst mit dem letzten Wurf entschieden wurde, setzten sich die Schalker am Ende mit 81:82 durch. Es war ein Überraschungssieg, gegen die favorisierten Trierer, der im Vorfeld nicht zu erwarten war. Mit dementsprechend viel Selbstvertrauen geht die Mannschaft von S04-Coach Raphael Wilder nun in das Rückspiel am Sonntag.

Die Gladiators aus Trier verfügen über einen qualitativ hochwertig besetzten, tiefen Kader, der in der Lage ist jedes Team der Liga zu schlagen. War man vor der Saison noch fest davon ausgegangen, dass die Trierer um die vordersten Plätze mitspielen würden, befinden sie sich momentan eher im Mittelfeld der Tabelle (10.). Mit 11 Siegen und 12 Niederlagen bestehen allerdings noch beste Chancen auf einen Playoff-Platz. Die Schlüsselspieler im Team von Christian Held sind Jermaine Bucknor (15,2 Punkte pro Spiel), Joannes Joos (14,2), Kelvin Lewis (12,5) und Till Gloger (12,3). Der Kanadier Bucknor sticht dabei besonders heraus, denn dieser kann auf eine beeindruckende Karriere zurückblicken, die ihn unter anderem in die easyCredit BBL und zu zwei Weltmeisterschaften führte. Mit Power Forward Joos und Center Gloger sind die Gladiators allerdings auch unter den Körben stark besetzt und stellen Adam Touray und Björn Rohwer vor eine harte Herausforderung.

Unterstützung der Fans kann entscheiden

Zuletzt gab es für die Gladiatoren jedoch drei Niederlagen in Folge zu beklagen. Die schmerzlichste Niederlage war sicher das 55:95 in der heimischen Arena gegen Hanau. Danach folgte eine knappe Niederlage in Paderborn (93:90) und am vergangenen Wochenende eine 70:86-Niederlage gegen die Nürnberg Falcons. Nachdem man einen starken Saisonstart hinlegte, herrscht aktuell Unzufriedenheit in Trier.

Die Unterstützung der Schalke-Fans wird am Sonntag von entscheidender Bedeutung sein. Mit lautstarkem Support im Rücken, will der S04 erneut für die Überraschung sorgen und sich einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt sichern. Dafür richtet sich Vize-Kapitän Courtney Belger direkt an die Fans: „Wir wollen unbedingt die Klasse halten und jetzt ist die Zeit gekommen, um wichtige Siege einzufahren. Wir brauchen unsere Fans in Oberhausen und wollen gemeinsam mit ihnen in der Liga bleiben!“ Dass die Mannschaft um Courtney Belger und Patrick Carney dazu in der Lage ist, ein Team wie Trier zu schlagen, bewies sie bereits im Hinspiel. Jetzt soll dieser Triumph vor heimischer Kulisse wiederholt werden.

Tip-Off ist am Sonntag (24.02.) um 18 Uhr, Tickets sind noch an der Abendkasse erhältlich.