Heimspiele gegen Cuxhaven und die Baskets Akademie neu terminiert

Aufgrund der Überschneidungen mit den Samstagabendspielen des FC Schalke 04 in der Fußball Bundesliga haben die Verantwortlichen der Basketballer des FC Schalke 04 reagiert und die beiden Heimspiele gegen die Cuxhaven Baskets, welches ursprünglich am 10.02.2018 stattfinden sollte, und gegen die Baskets Akademie Weser-Ems, ursprünglich geplant am 17.02.2018, neu terminiert.

Während das Heimspiel gegen die Cuxhaven Baskets weiterhin am Samstag, dem 10.02.2018, ausgetragen wird, hat sich lediglich die Tip-Off-Zeit der Partie geändert. Statt um 19:30 Uhr wird die Partie nun zur Bundesliga-Prime-Time um 15:30 Uhr in der Halle an der Mühlbachstraße gestartet. Mit dieser Vorverlegung reagieren die Königsblauen auf die Topspielansetzung in der Fußball Bundesliga, wenn die Schalker um 18:30 Uhr beim FC Bayern München antreten werden.

Nur ein Wochenende später steht bereits die nächste Spielverlegung ins Haus. Statt am 17.02.2018 um 19:30 Uhr findet das Heimspiel gegen die Baskets Akademie Weser-Ems nun bereits am Freitag, dem 16.02.2018 um 20:00 Uhr in der Halle an der Mühlbachstraße statt, da am Samstag um 18:30 Uhr die Fußballpartie zwischen dem S04 und der TSG 1899 Hoffenheim in der VELTINS Arena angepfiffen wird.

„Wir haben uns aufgrund der Überschneidungen dazu entschieden, die beiden Heimspiele im Rahmen unserer Möglichkeiten zu verlegen, um unseren Fans, Zuschauern und Helfern zu ermöglichen, sowohl die Basketballpartie als auch das Fußballtopspiel zu verfolgen. Ich danke den beteiligten Mannschaften für die kurzfristige Zustimmung zu dieser Spielverlegung und freue mich nun auf spannende Spiele vor einem vollem Haus an der Mühlbachstraße in der entscheidenden Phase er regulären Saison“, ist Vorstand Marketing und Leiter Profisport Tobias Steinert zufrieden mit der gefundenen Terminierung der beiden Heimspiele.

Die bislang gekauften Tickets für diese beiden Heimspiele behalten ihre Gültigkeit.

 Samstag, 27.01.2018, 19:30 Uhr

FC Schalke 04 vs. MTV Herzöge Wolfenbüttel

Samstag, 10.02.2018, 15:30 Uhr

FC Schalke 04 vs. Cuxhaven Baskets

Freitag, 16.02.2018, 20:00 Uhr

FC Schalke 04 vs. Baskets Akademie Weser-Ems

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

180217_Carney_Drive

Starker S04 besiegt die Baskets Akademie

Am 21. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB empfingen die Basketballer des FC Schalke 04 die Baskets Akademie Weser-Ems zum letzten Heimspiel der regulären Saison in der Halle an der Mühlbachstraße. Die Zuschauer sahen eine intensive Partie von beiden Teams, in welcher Patrick Carney für den S04 den Unterschied ausmachte und die Königsblauen zu einem 85:72-Heimsieg warf.

180215_Volk_Drive

Gegen Oldenburg wichtige zwei Punkte holen

Im letzten Heimspiel der regulären Saison wartet auf die Basketballer des FC Schalke 04 am kommenden Freitag um 20:00 Uhr in der Halle an der Mühlbachstraße die Baskets Akademie Weser-Ems aus Oldenburg. Coach Raphael Wilder erwartet gegen die Talentschmiede des easyCredit Basketball Bundesligisten EWE Baskets Oldenburg eine schwere Partie für sein Team.

180210_Belger_Drive

Routinierter Heimsieg gegen die Cuxhaven Baskets

Zur ungewohnten Zeit an diesem Karnevalssamstag empfingen die Basketballer des FC Schalke 04 die Cuxhaven Baskets um 15:30 Uhr zum 20. Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB. Die 400 Zuschauer in der Halle an der Mühlbachstraße sahen in der ersten Halbzeit eine ausgeglichene Partie, bis sich die Schalker nach der Pause im dritten Viertel vorentscheidend absetzten und am Ende mit 78:69 ihren 15. Saisonerfolg einfahren konnten.

171118_Gulley_Jump

S04 will gegen Cuxhaven zurück auf die Siegerstraße

Am Karnevalswochenende ticken die Uhren auf Schalke anders! Die Basketballer des FC Schalke 04 empfangen die Cuxhaven Baskets in der Halle an der Mühlbachstraße ausnahmsweise zur besten Fußball-Prime-Time um 15:30 Uhr. Das Team von Coach Raphael Wilder will gegen die Nordlichter zurück in die Erfolgsspur finden und wichtige Zähler für den Verbleib an der Tabellenspitze einfahren.