Michael Agyapong hilft dem S04 künftig aus

Aufgrund der aktuellen Verletzung von US-Bigman RJ Slawson sind die Verantwortlichen der Basketballer des FC Schalke 04 kurzfristig noch einmal auf dem Spielermarkt aktiv geworden und haben Center Michael Agyapong für den S04 reaktiviert. Für den erfahrenen Zweitligaspieler ist es nach einer mehr als halbjährigen Auszeit eine Rückkehr zu seinem alten Club.

Bereits seit dem Sommer 2014 spielte der 27-Jährige für die Königsblauen, gewann mit ihnen den WBV-Pokal im Jahr 2015 und war fester Bestandteil der Meistermannschaft in der 1. Regionalliga West im Jahr 2016. Nach der letzten Saison in der 2. Basketball-Bundesliga ProB erklärte Agyapong im Sommer, dass er aus persönlichen Gründen im sportlichen Bereich kürzertreten wollte und verließ somit die Königsblauen in der Sommerpause.

Nun kehrt der 2 Meter große Center, der in seiner Vergangenheit bereits für die Bayer Giants Leverkusen und die EN Baskets Schwelm aktiv war, aus alter Verbundenheit zu den Knappen zurück und erklärte sich bereit, seinem langjährigen Trainer Raphael Wilder, mit dem er bereits zu Schwelmer Zeiten erfolgreich zusammenarbeitete, und dem S04 für die kommenden Aufgaben auszuhelfen.

„Als ich Michael nach RJ’s Verletzung in der Not kontaktiert und ihn gefragt habe, ob er entgegen seiner Ankündigung im Sommer bei uns aushelfen mag, hat er sofort aus alter Verbundenheit zugesagt und das freut mich sehr, da ich bereits lange mit ihm zusammengearbeitet habe“, freut sich Coach Wilder über die Entscheidung Agyapongs.

Der Rückkehrer hat bereits zwischen den Feiertagen das Training mit der Mannschaft des Tabellenführers der ProB aufgenommen und lernt die Systeme kennen. „Für mich als Trainer ist es fast so als wenn er nicht weggewesen wäre. Man merkt zwar, dass er in den letzten Monaten, nach dem Ausscheiden aus den Playoffs in Elchingen, nicht mehr trainiert und gespielt hat. Aber ich bin überzeugt, dass er schnell wieder seinen Rhythmus und seine Fitness findet und uns so auch kurzfristig in der Abwesenheit von RJ weiterhelfen kann. Wir erwarten keine Wunderdinge von ihm, aber er wird uns in der Defense weiterhelfen und unseren Kader auffüllen.“, so Coach Wilder.

Auch Vorstand Marketing und Leiter Profisport Tobias Steinert ist froh über die Rückkehr der Königsblauen Nummer 15. „Man kann es Michael nicht hoch genug anrechnen, dass er uns einen Freundschaftsdienst erweist und freiwillig einigen Aufwand auf sich aufnimmt, um uns in der derzeitigen Situation weiterhelfen zu können. Mit ihm werden wir auf den großen Positionen mehr Breite besitzen. Nichtsdestotrotz haben wir uns für eine Kompensation von RJ’s Ausfall auf dem amerikanischen Center-Spot entschieden und werden hier bereits im Laufe des morgigen Tages Vollzug vermelden können“, ist Steinert dankbar für Agyapongs Hilfe und kündigt einen weiteren Neuzugang im Team der Königsblauen an, der am morgigen Samstag verkündet wird.

Für das morgige Spiel gegen die Itzehoe Eagles ist Agyapong bereits spielberechtigt und wird für den S04 auflaufen.

Fact-Box Michael Agyapong:

Name: Michael Agyapong

Geburtsdatum: 02.04.1990

Geburtsort: Wuppertal

Größe: 2,00 Meter

Gewicht: 100 kg

Letzte Vereine:

FC Schalke 04

EN Baskets Schwelm

Bayer Giants Leverkusen

VSTV Wuppertal