S04 gastiert zum Jahresabschluss in Karlsruhe

Für die Basketballer des FC Schalke 04 steht am kommenden Samstag (28.12.) das letzte Spiel des Jahres 2019 in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA auf dem Programm. Dann gastieren die Königsblauen um 19.30 Uhr bei den PS Karlsruhe Lions in der Europahalle. Das Spiel wird kostenfrei auf airtango.live übertragen.

Das Basketball-Jahr 2019 beginnt für die Schalker Basketballer, wie es begonnen hat: mit einem Gastspiel bei den PS Karlsruhe Lions. Am 05.01. hagelte es für die Königsblauen im ersten Spiel des Jahres 2019 eine verdiente 82:59-Niederlage. Nach einigen wenigen freien Tagen rund um die Feiertage, bietet das Spiel gegen Karlsruhe für den S04 jedoch nicht nur die Möglichkeit, das Jahr 2019 besser zu beenden, als es angefangen hat.

Tabellarisch rangieren die Lions (14.) aktuell nämlich einen Platz vor dem FC Schalke 04 (15.), beide Teams sind jedoch punktgleich. Mit einem Sieg kann das Team von Alexander Osipovitch also an den Löwen vorbeiziehen und das Jahr 2019 auf einem Nichtabstiegsplatz beenden. Karlsruhe musste zuletzt, ebenso wie die Knappen, vier Niederlagen in Folge einstecken und verlor dabei gegen Rostock, Heidelberg, Chemnitz und Paderborn.

S04 weiterhin ohne Hightower

Angeführt werden die Lions von Maurice Pluskota. Der 27-jährige Center mit BBL-Erfahrung kommt im Schnitt auf 14,2 Punkte und 8,5 Rebounds. Weitere Stützen im Team von Cach Ivan Rudež sind die vier US-Amerikaner KC Ross-Miller, Justin Gordon, Brandon Conley und Orlando Parker, der bereits seit 2016 für die Baden-Württemberger aufläuft. Mit Daniel Norl konnte darüber hinaus ein weiterer Amerikaner verpflichtet werden, der auch die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt und damit als Deutscher eingesetzt werden kann.

Für die Königsblauen gibt es zudem ein Wiedersehen mit Ex-Schalker Niclas Sperber. Der 23-Jährige spielte zwei Saisons im Trikot der Knappen und stieg in der Saison 2017/2018 mit dem S04 aus der ProB in die ProA auf. Im Sommer wechselte er dann zu den Lions und kommt in der aktuellen Saison durchschnittlich auf 7:50 Minuten Spielzeit und erzielt dabei 2,5 Punkte pro Partie.

Coach Alexander Osipovitch muss weiterhin auf den verletzten Lavon Hightower verzichten, kann ansonsten jedoch auf den kompletten Kader zurückgreifen. Die Partie beginnt um 19.30 Uhr und wird kostenlos im Livestream auf airtango.live übertragen.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

191103_S04LEV (29)-2

S04 beantragt keine ProA-Lizenz

Der FC Schalke 04 e.V. hat sich entschlossen, für seine Basketballmannschaft keine Lizenz für die kommende Spielzeit in der BARMER 2. Basketball Bundesliga zu beantragen.

DSC_3956

Thomas Szewczyk konzentriert sich künftig auf seine hauptberufliche Karriere und verlässt den FC Schalke 04

Point Guard Thomas Szewczyk verlässt die Basketballer des FC Schalke 04 und konzentriert sich künftig auf seine berufliche Karriere. Der 28-Jährige widmet sein Hauptaugenmerk nun der Endphase seines Studiums und wird sich in seiner Freizeit einem unterklassigen Team anschließen.

191231_Steinert_V2

04 Fragen an… Abteilungsleiter Tobias Steinert

Der Spielbetrieb in der BARMER 2. Basketball Bundesliga wurde am Dienstag (17.03.) vorzeitig beendet. Zudem beschlossen die Vereine, dass es in der Saison 2019/2020 keine Absteiger gibt. Die Basketballer des FC Schalke 04 halten somit die Klasse und verbleiben sportlich in der ProA. Abteilungsleiter Tobias Steinert über das abrupte Saison-Aus, sein Saison-Fazit und die aktuelle Situation.

Bälle

Spielbetrieb in der ProA und ProB wird vorzeitig beendet

Nachdem Mitte letzter Woche entschieden wurde, den Spielbetrieb für den 30. Spieltag der ProA sowie die Playoffs und Playdowns in der ProB auszusetzen, hat die 2. Basketball Bundesliga GmbH, nach Beratung mit den 41 Bundesligisten, am heutigen Dienstag (17.03.2020) beschlossen, den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung zu beenden.