S04 will Revanche gegen Artland Dragons

Am Montag (13.01.) empfangen die Basketballer des FC Schalke 04 die Artland Dragons in der Willy-Jürissen-Halle in Oberhausen. Damit treffen die Königsblauen am 20. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA auf einen direkten Tabellennachbarn. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Durch die Auswärtsniederlage gegen die Uni Baskets Paderborn stehen die Knappen aktuell auf dem 16. Tabellenplatz. Die Quakenbrücker konnten ihr letztes Spiel zuhause eindrucksvoll mit 104:68 gegen Phoenix Hagen gewinnen und sprangen dadurch an den Schalkern vorbei auf Platz 15. Beide Teams sind punktgleich, also könnten die Schalker mit einem Sieg wieder an den Dragons vorbeiziehen und einen wichtigen Schritt im Kampf um den Klassenerhalt machen. Dies sollte zwar schon Motivation genug sein, doch hinzu kommt noch der Wunsch nach einer Revanche für das Hinspiel. Damals ging die Partie unglücklich in den letzten Minuten noch mit 92:93 verloren. Dies ist auch der Grund, warum die Dragons aktuell tabellarisch die Nase vorn haben.

Beide Mannschaften haben mittlerweile einen neuen Trainer an der Seitenlinie. Anfang Dezember übernahm mit Isler Tuna der ehemalige Assistenztrainer von Florian Hartenstein das Ruder der Niedersachsen, bei den Königsblauen steht nun Alexander Osipovitch in der Verantwortnung. Bei den Leistungsträgern hat sich hingegen nichts geändert. Topscorer ist weiterhin Guard Malik Dunbar, der mit 16,2 Punkten sein Team anführt. Unterstützung erhält der US-Amerikaner vor allem von Chase Griffin und Robert Oehle, der gegen Hagen disqualifiziert wurde. Guard Griffin hat mit 42,9 Prozent eine starke Dreierquote und Center Oehle hat mit 6,3 Rebounds im Schnitt seine Stärken unterm Korb.

Hightower vor Comeback

Bei den Schalkern könnte Lavon Hightower erstmals wieder für die Knappen auflaufen. Der US-Amerikaner wird aktuell wieder an die Mannschaft herangeführt und stand gegen Paderborn bereits im Kader. Für einen Einsatz reichte es gegen die Ostwestfalen noch nicht, doch vielleicht reicht es gegen die Artland Dragons ja bereits für einen Kurzeinsatz. Auch Neuzugang Migel Wessel, der am Freitag sein Debüt feierte, wird wieder mit von der Partie sein.

Es ist also ein extrem spannendes Spiel zu erwarten, bei dem es am Ende auf Kleinigkeiten ankommen wird. Für einen Sieg brauchen die Basketballer des FC Schalke 04 die volle Unterstützung ihrer Fans, um auf den Heimvorteil setzen zu können. Tickets gibt es online und an der Abendkasse.

Das könnte dich auch interessieren

DSC_6298

S04 unterliegt ohne Touray und Rohwer gegen Tübingen

Am vergangenen Samstag (26.01.) empfingen die Basketballer des FC Schalke 04 die Tigers Tübingen in der Willy-Jürissen-Halle in Oberhausen. Die ersatzgeschwächten Gastgeber konnten das Spiel trotz der Ausfälle von Touray und Rohwer lange offen gestalten, für den ganz großen Wurf reichte es jedoch nicht. Am Ende ging die Partie des 22. Spieltags der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA mit 77:85 verloren.

DSC_5967

04 Fragen an... Tucker Haymond

Tucker Haymond heißt der jüngste Neuzugang der Basketballer des FC Schalke 04. Nach Bekanntgabe seines Wechsels stand der US-Amerikaner Rede und Antwort zu seiner Entscheidung für den S04, seinen Zielen für die aktuelle Saison und seinem ersten Besuch in der Willy-Jürissen-Halle.

DSC_2489

S04 will Revanche gegen Tigers Tübingen

Am 22. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA empfangen die Basketballer des FC Schalke 04 die Tigers Tübingen in der Oberhausener Willy-Jürissen-Halle. Nach den Siegen gegen Heidelberg und die Artland Dragons, wollen die Königsblauen auch am kommenden Samstag (25.01.) im Jahr 2020 zuhause ungeschlagen bleiben. Die Partie beginnt um 19.30 Uhr.

Tucker_169

Tucker Haymond wechselt zum S04

Die Basketballer des FC Schalke 04 verpflichten US-Amerikaner Tucker Haymond. Der Guard spielte in der vergangenen Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB für die Rheinstars Köln und erhält bei den Königsblauen einen Vertrag bis zum Saisonende.