Vertrag von Chris Hortman aufgelöst

Die Basketballer des FC Schalke 04 haben den Vertrag mit US-Amerikaner Chris Hortman mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Die Königsblauen beenden den bestehenden Vertrag mit dem Point Guard innerhalb der Probezeit.

Chris Hortman war vor zwei Monaten als Ersatz für den abgewanderten Dominique Collier verpflichtet worden und brachte viel Erfahrung und starke Statistiken aus der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB mit nach Gelsenkirchen. Seit dem stand er an sechs Spieltagen im Kader der Knappen und erzielte dabei zwei Punkte. Sowohl für den ehrgeizigen Guard, als auch für die Verantwortlichen des S04, gemessen an den Erwartungen, zu wenig.

Abteilungsleiter Tobias Steinert: „Bei der Verpflichtung von Chris Hortman hatten wir ihm eine tragende Rolle in unserer Rotation zugedacht. Leider konnte er diese in den Spielen für nicht ausfüllen, daher haben wir uns entschlossen, den Vertrag innerhalb der Probezeit zu beenden.“

Bereits am vergangenen Samstag (05.01.) reiste Hortman nicht mit dem Team zum Auswärtsspiel bei den PS Karlsruhe Lions und stand nicht mehr im Kader. Vor dem Spiel gegen die Baunach Young Pikes gab Abteilungsleiter Tobias Steinert dann die Vertragsauflösung bekannt.

„Chris hat sich nie etwas zu Schulden kommen lassen und alles für den Club gegeben. Wir wünschen ihm sowohl für seine private, als auch für seine sportliche Zukunft alles erdenklich Gute. Leider konnte er bei uns nicht zeigen, zu was er im Stande ist“, so Steinert.

Der FC Schalke 04 bedankt sich bei Chris Hortman für seinen Einsatz und wünscht ihm alles Gute!

Das könnte dich auch interessieren