U12.2 unterliegt dem Barmer TV deutlich

Am vergangenen Sonntag ging es für die U12.2 nach Wuppertal zum Barmer TV. Es war das Duell des Tabellenführers aus Wuppertal gegen den Tabellenelften.

Die Schalker wollten versuchen, das Spiel etwas weniger eindeutig zu halten als im Hinspiel, welches mit 100:30 verloren ging, mussten aber sehr schnell erkennen, dass der Barmer TV sich über die Saison ebenso wie die Schalker Jungs deutlich weiterentwickelt haben.

Das offensiv beste Viertel der Gäste aus Gelsenkirchen war das erste, welches mit zehn Punkten auch das einzige war, in welchem die Schalker zweistellig punkteten. Allerdings ließ man auch 29 Punkte der Gastgeber zu und wurde schon im ersten Spielabschnitt nach Belieben dominiert.

Im zweiten Spielabschnitt fielen die Schalker komplett in sich zusammen. Während man 26 Punkte zuließ, war man selbst nur in der Lage zwei Punkte zu erzielen. Nach den ersten 20 Minuten ging man mit einem Spielstand von 55:12 in die Halbzeitpause.

„Wir müssen einfach versuchen, das Ergebnis noch einigermaßen in geordneten Bahnen zu halten und uns hier ordentlich zu verabschieden.“, sagte Coach Jonas Kolber zur Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeitpause ähnelte sehr der ersten. Der dritte Spielabschnitt ging mit 31:4 an die Gastgeber, sodass man aus Schalker Sicht mit einem 16:86-Rückstand ins letzte Viertel ging. Im letzten Viertel schafften es die Schalker die Gastgeber unter 20 Punkten zu halten. Dieser Spielabschnitt ging mit 17:8 an den Barmer TV.

Am Ende stand ein verdienter 103:24-Erfolg der Gastgeber, welche auch im Rückspiel den Jungs des FC Schalke 04 ihre Grenzen aufzeigten.

„Leider hatten wir ein Mal mehr keine Chance gegen den Barmer TV, der uns auch im Rückspiel nach Belieben dominiert hat. Jetzt gilt es, sich auf die folgenden Aufgaben zu konzentrieren.“, resümierte Coach Jonas Kolber nach dem Spiel.

Jetzt geht es in die Osterpause, bevor am 15.04. das nächste Spiel zu Hause gegen die AstroStars Bochum ansteht.

Seite teilen