Partner-Events

Seit nun mehr 15 Jahre begeistert die hausinterne Event-Unit des FC Schalke 04 Sponsoren, Partner und Fans. Ein breites Spektrum an Leistungen, Eventmodulen und Erfahrung garantieren Unternehmen unvergessliche Erlebnisse, hohe Aufmerksamkeit und eine positive Identifikation im Umfeld des FC Schalke 04.

Durch das umfangreiche Angebot, der gezielten Beratung und detaillierten Planung können wir unseren Partnern einen individuellen und einzigartigen Auftritt in Verbindung mit der Marke Schalke 04 garantieren.

Alexander Jobst - Vorstand Marketing
Salif Sané

Salif Sané: Ich vermisse den Platz

Den 3:2-Auswärtssieg am 10. Spieltag beim FC Augsburg haben die Königsblauen teuer bezahlen müssen. Sie gewannen zwar das Spiel, verloren aber mit Salif Sané einen wichtigen Akteur. Der Senegalese hatte sich in der Anfangsphase bei einem unglücklichen Zusammenprall mit Florian Niederlechner einen Korbhenkelriss des Außenmeniskus am linken Knie zugezogen.

200127_#stehtauf_HP_HD

#stehtauf: Schalker zeigen Haltung

Entschlossen gegen jede Form von Diskriminierung und Ausgrenzung: In den Tagen vor dem Heimspiel gegen den SC Paderborn (8.2.) verdeutlicht der S04 seine Grundhaltung mit vielfältigen Aktionen. Auch alle Fans sind eingeladen, sich einzubringen, ihre Stimme zu erheben und den Hashtag #stehtauf zu teilen. Unter diesem Motto bündelt der Verein seit dieser Saison sein Engagement für ein tolerantes und vielfältiges Schalke.

200127_mckennieidm2

Auf Schalke TV: Weston McKennie über Kindheit und Karriere

Heimatgefühle bei Weston McKennie mitten im Ruhrpott: Zum „Interview des Monats“ traf sich Schalke TV mit dem US-Amerikaner einige Autominuten entfernt von der VELTINS-Arena im StarChief Diner in Gelsenkirchen-Bismarck. In der im 50er-Jahre-Stil gestalteten Location plauderte der 22-Jährige ausführlich über seine Kindheit, seine bisherige Karriere und vieles mehr.

Jochen Schneider

Jochen Schneider: Spiel tut einmal richtig weh – und dann geht’s weiter

Nach der 0:5-Niederlage am Samstag (25.1.) in der Allianz Arena versuchten die Verantwortlichen der Königsblauen gar nicht erst, das Spiel schönzureden. „Wenn du in München etwas mitnehmen möchtest, müssen mehrere Komponenten stimmen: die Bayern dürfen keinen guten Tag haben, du selbst musst einen guten Tag haben und du brauchst einen top Schiedsrichter“, sagt Jochen Schneider. „Von den drei Dingen ist aber nur eine Sache eingetreten – nämlich der top Schiedsrichter.“