FICWC & Knappen-Cup für Schalker FIFA-Profis

Es war ein ereignisreiches Wochenende für die Schalker FIFA-Profis der Esports-Division. Während sich die Kollegen des League of Legends-Teams in Berlin auf die Playoffs vorbereiteten, traten Tim „Tim Latka“ Schwartmann und Lukas „Idealz“ Schmandt am 5. August bei der FICWC in London an. Am Sonntag (6.8.) kürten sie dann den Sieger des Knappen-Cups 2017.

Für Tim Schwartmann und Lukas Schmandt war es die letzte Möglichkeit, sich für die Weltmeisterschaft, die FIFA Interactive World Championship, zu qualifizieren. In London wurde dafür am Samstag, den 5.8., die Clubmeisterschaft ausgespielt. FIFA-Profis von insgesamt 19 internationalen Fußballvereinen, darunter Manchester City, Paris St. Germain, Sporting Lissabon, Ajax Amsterdam und auch der FC Schalke 04, traten gegeneinander an.

Für Lukas Schmandt war nach der Hauptrunde Schluss. Der 21-Jährige spielte ein starkes Turnier, konnte sich bei seinem ersten Auftritt auf dem internationalen Parkett sehr gut präsentieren. Im letzten Spiel musste er sich dann gegen NYC_Chris von New York City FC geschlagen geben. Für Tim Schwartmann ging es allerdings direkt ins Halbfinale weiter. Der 19-Jährige konnte dort Koen Weijland von Ajax Amsterdam schlagen.

Nur noch zwei Finalspiele an der Xbox trennten Schwartmann von der Qualifikation für die Weltmeisterschaft. Sein Gegner: Fouad „Rafsou“ Fares von Olympique Lyon. Der Franzose spielte von Beginn an ein starkes Turnier, zog ohne größere Probleme ins Finale an der Xbox ein.

Trotz eines frühen Gegentors per Elfmeter spielte sich Schwartmann schnell ins erste Spiel zurück, konnte die Partie am Ende für sich entscheiden. Im zweiten Match erlang der Schalker dann aber nur schwer Kontrolle über das Spiel, musste sich am Ende mit 3:4 geschlagen geben.

„Es hat diesmal nicht sein sollen. Ich habe aber unheimlich viel gelernt – nächstes Jahr will ich aber von Neuem angreifen“, so der 19-jährige Schwartmann, der vor knapp einem Jahr den Schalker Knappen-Cup gewonnen hat und im Anschluss daran seinen ersten Vertrag mit dem S04 unterschrieb.

In der Neuauflage des Knappen-Cups gab es in diesem Jahr einen neuen Sieger. Im Rahmen des diesjährigen Schalke-Tags spielten acht aufstrebende FIFA-Talente um den Gewinn des Cups. Am Ende konnte sich Mario „Elast1cooo“ Pflumm in einem spannenden Finale gegen Kevin „Kev1n“ Reiser mit 2:1 nach Verlängerung durchsetzen. Er gewinnt VIP-Tickets für das kommende Derby gegen Borussia Dortmund.

Tags

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

eSport Virtual Bundesliga, Eintracht Frankfurt – FC Schalke 04

VBL Club Championship: Knappen ziehen in Grand Final ein

Die Suche nach dem Deutschen Meister in FIFA 19 erstreckt sich in diesem Jahr über vier Wettbewerbe: VBL Open, VBL Playoffs, VBL Grand Final und erstmals die VBL Club Championship, die am Donnerstag (14.3.) nach 21 Spieltagen endete. Obwohl der Meister schon eine Woche vor Saisonende feststand, blieb die Virtuelle Bundesliga bis zum letzten Spiel spannend. Für Königsblau ging es um den direkten Einzug in das VBL Grand Final.

eisvogel-new

eChampions League: Schmermer qualifiziert sich erfolgreich für Live-Qualifikation

Vom 2. – 3. März hatten teilnahmeberechtigte Spieler die Möglichkeit, auf PlayStation 4 in den globalen Online-K.O.-Turnieren der eChampions League gegeneinander anzutreten. Die 64 besten Spieler erreichten das Live-Qualifikationsevent am 26. – 27. April. Darunter auch ein Knappe: Philipp "Eisvogel" Schermer qualifizierte sich erfolgreich für das Live-Event.

VBL-Team

FIFA: Vier Knappen spielen um Qualifikation für eChampions League

Die eChampions League erweitert das Angebot der globalen Events und Wettbewerbe auf dem Weg zum FIFA eWorld Cup 2019, der im kommenden Sommer stattfinden wird. Teilnahmeberechtigte Spieler können von 2. – 3. März auf PlayStation 4 in den globalen Online-K.O.-Turnieren der eChampions League antreten. Neben Lukas "Idealz" Schmandt, Michael "Deos" Haan und Philipp "Eisvogel" Schermer wird auch Tim "Tim Latka" Schwartmann an dem Qualifikationsturnier teilnehmen.

S04_Boot_Camp_Day_2-14

FUT Champions Cup: Aus für Schwartmann in Runde vier

Am Freitag (22.2.) fand der vierte FIFA Ultimate Team Champions Cup der EA SPORTS FIFA 19 Global Series statt. Austragungsort für das Live-Event, an dem die besten 64 Spieler der Welt teilnahmen, war erstmals eine Metropole in den Vereinigten Staaten: Atlanta im US-Bundesstaat Georgia statt. Tim "Tim Latka" Schwartmann trat an für Königsblau.