Anlaufstelle für FIFA-Fans: Kräftemessen mit den Profis

Freunde des virtuellen Fußballs haben ab sofort einen Treffpunkt in der auf Schalke: Die Gaming-Area im Eingangsbereich des LaOla-Clubs der VELTINS-Arena bietet ihnen vor Heimspielen der Knappen die Möglichkeit, ihr Können in der Fußballsimulation FIFA 2018 an zwei Spielstationen zu beweisen – und mit etwas Glück auf eines ihrer Idole zu treffen.

Vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen den SV Werder Bremen (1:2) öffnete die neue Anlaufstelle ihre Pforten. Mit dabei: die FIFA-Spieler des S04. Tim „Tim Latka“ Schwartmann und Lukas „Idealz“ Schmandt weihten die Gaming-Area mit einem Freundschaftsspiel ein. Das Duell der beiden Esport-Profis zog sogleich die Aufmerksamkeit vieler Fans auf sich und schnell füllte sich der Bereich um die jungen Knappen mit begeisterten Zuschauern. Wer sich nicht um die beiden FIFA-Spieler scharen wollte, konnte die Begegnung auf dem Bildschirm im Eingangsbereich des LaOla-Clubs verfolgen. Im Anschluss an das königsblaue Freundschaftsspiel bekamen die anwesenden Anhänger die Chance, sich selbst selbst mit ihren Stars in der Fußballsimulation zu messen, Fotos zu schießen und sich mit den FIFA-Profis des S04 auszutauschen. Die Gaming-Area auf Schalke wird dauerhaft Anlaufstelle für FIFA-Fans sein.

„Die Gaming-Area auf Schalke bietet uns einzigartige Möglichkeiten, um mit unseren Fans in Kontakt zu treten.“, schwärmt Schwartmann. „Ich kann mir gut vorstellen, dass wir die neuen Gegebenheiten auch nutzen werden, um beispielsweise Begegnungen gegen andere Esport-Profis auszutragen. Ich freue mich schon jetzt auf die Duelle in unserem Wohnzimmer.“

Ich freue mich auf die Duelle in unserem Wohnzimmer.

Tim Schwartmann

Tim Reichert, Chief Gaming Officer der Knappen, betonte: „“Mit unserer Gaming-Area unterstreichen wir noch einmal deutlich den sozialen Aspekt des Esports, denn Esport ist etwas, das Menschen verbindet. An zwei Spielstationen laden wir unsere Anhänger vor unseren Heimspielen dazu ein, miteinander oder gegeneinander zu spielen. Auch die Interaktion unserer FIFA-Profis mit unseren den Fans ist uns sehr wichtig. Aus diesem Grund werden Tim und Lukas regelmäßig in der Gaming-Area vorbeischauen.“

Das könnte dich auch interessieren

EA SPORTS FIFA 18 Global Series Playoffs Amsterdam_S04 Esports

FIFA 18 Global Series Playoffs Amsterdam: Road to FIFA eWorld Cup

Die besten FIFA-Spieler der Welt treffen sich dieser Tage in Amsterdam, um die Qualifikation für den FIFA eWorld Cup auszuspielen. Für Königsblau geht Tim "Tim Latka" Schwartmann an den Start. Der 19-Jährige hatte sich zuvor mit einer bemerkenswerten Leistung beim FUT Champions Cup in Manchester für den bedeutenden Wettbewerb qualifiziert.  

S04 Esports FIFA Team

FIFA eClub World Cup: Schwartmann und Schmandt erfolgreich qualifiziert

Vom 20. bis zum 22. April wurde die Online-Qualifikation für den FIFA eClub World Cup (FeCWC) ausgetragen. Für den FC Schalke 04 Esports traten Lukas „Idealz“ Schmandt auf der PlayStation 4 und Tim „Tim Latka“ Schwartmann auf der Xbox One an.

MEISTER

Schwartmann gewinnt NGL Championship und wird erster Meister

Am Donnerstagabend (20.4.) fand das Finale der National Gaming League (NGL) statt. In der Endrunde des prestigeträchtigen Wettbewerbs standen sich die FIFA-Profis Tim „Tim Latka“ Schwartmann vom FC Schalke 04 Esports und Dani „AFC Ajax Dani“ Hagebeuk von Ajax Amsterdam gegenüber. Mit einer bemerkenswerten Leistung sicherte sich der Schalker den Titel: erster Meister der NGL Championship.

FUT-Manchester_Tim-Latka

FUT Champions Cup Manchester: Tim Schwartmann zieht in die Playoffs ein

Vom 13. bis 15. April versammelte sich die weltweite FIFA-Elite in Manchester. Die besten acht Teilnehmer je Plattform qualifizierten sich für die Play-offs zum FIFA eWorld Cup 2018.