Neuzugang für Königsblau: S04 Esports verpflichtet Maurice "Amazing" Stückenschneider

Ein Neuzugang für Königsblau: Der FC Schalke 04 Esports verpflichtet Maurice "Amazing" Stückenschneider. Der 24-jährige (*2. April 1994) Jungler komplettiert den League of Legends-Kader der Knappen.

„Maurice Stückenschneider verfügt über ein hohes Maß an Spielverständnis und Erfahrung. Er übernimmt Verantwortung und ist in seinem Spiel sehr variabel. Wir freuen uns, dass er sich für Schalke entschieden hat“, begrüßt André Guilhotto den 24-jährigen Neuzugang.

Maurice Stückenschneider verfügt über ein hohes Maß an Spielverständnis und Erfahrung.

André Guilhotto

Seine Karriere begann für Stückenschneider im Jahr 2010. Im Jahr 2014 erreichte er mit den Copenhagen Wolves die EU LCS. Trotz einer bemerkenswerten Leistung von Stückenschneider, der mehrfach zum „Most Valuable Player“ gewählt worden war, spielten die Wölfe nur mäßig erfolgreich. Im Sommer 2014 wechselte Stückenschneider zu Team SoloMid. Gemeinsam mit TSM gewann er seine erste Spielzeit in der Championship Series.

Seinen größten Erfolg feierte „Amazing“ bei Origen: die Teilnahme an den „Worlds“, den League of Legends-Weltmeisterschaften – eine Errungenschaft, die vielen Spielern vergönnt bleibt. Der gebürtige Bocholter freut sich auf die sportliche Herausforderung beim FC Schalke 04 Esports: „Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir im kommenden Split erfolgreich sein werden. Ich kann kaum erwarten, dass die Saison losgeht.“

Das könnte dich auch interessieren

grafik-website-2

Schalker treten League of Legends European Championship bei

Mitreißende Spielszenen und frenetische Kommentatoren, ausverkaufte Stadien und leidenschaftliche Fans, die ihr Team mit Begeisterung unterstützen – League of Legends ist eine eigene Welt, die fernab des Fußballs existiert. Doch so wie der Fußball begeistert auch das Strategiespiel „LoL“ ein Millionenpublikum rund um den Globus und die Knappen treten seit Mai 2016 im europäischen Spitzenwettbewerb an. Für die bevorstehende Saison nimmt Spielehersteller Riot Games eine bedeutende Änderung an der Liga vor: Die European League of Legends Championship Series (EU LCS) wird zum Franchise, das Format heißt ab sofort League of Legends European Championship (LEC). Auch die Königsblauen werden an dem Wettbewerb teilnehmen.

S04 Esports_EU LCS Regional Qualifiers_Riot Games

EU LCS: Knappen beenden Saison mit Achtungserfolg

Nur zwei Jahre nach ihrem Einstieg in den Esport haben die Knappen in der höchsten europäischen Spielklasse von sich Reden gemacht und im Finale der European League of Legends Championship Series einen beeindruckenden Kampf geliefert. In den anschließenden Regional Qualifiers unterlag Königsblau am Sonntag (16.9.) G2 Esports mit 1:3. Damit verpasst der S04 die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Südkorea knapp.

43666935645_0e1e5edf5b_k

EU LCS: S04 Esports unterliegt Fnatic im Finale der Playoffs

Das League of Legends-Team der Knappen unterlag Titelverteidiger Fnatic in der Endrunde der European League of Legends Championship Series mit 1:3. Eine bemerkenswerte Leistung von Königsblau reichte schlussendlich nicht zum Sieg. Rund 12.000 Zuschauern verfolgten das Finale der Playoffs im Palacio Vistalegre in Spaniens Hauptstadt, Madrid.

match-announce-website

EU LCS: S04 Esports trifft im Finale auf Fnatic

Erstmals seit seinem Einstieg in den Esport im Mai 2016 steht Königsblau in der Endrunde der European League of Legends Championship Series, der höchsten europäischen Spielklasse. Das Finale der Sommersaison findet am Sonntag (9.9.) statt. Austragungsort ist der Palacio Vistalegre in Spaniens Hauptstadt, Madrid. Über 12.000 Zuschauer werden das Spektakel live vor Ort verfolgen, Hundertausende im Stream, wenn der FC Schalke 04 Esports ab 17 Uhr auf Titelverteidiger Fnatic trifft.