FIFA 19: Die Wettbewerbe der Virtuellen Bundesliga

Die Suche nach dem Deutschen Meister in FIFA 19 erstreckt sich in diesem Jahr über vier Bestandteile: VBL Open, VBL Playoffs, VBL Grand Final und erstmals die VBL Club Championship. Auch die Königsblauen treten mit einem eigenen Kader an.

VBL Open

Die VBL Open wird rechtzeitig zum Start des Wettbewerbs für alle FIFA 19 Spieler auf PlayStation 4 und Xbox One freigeschaltet. Jeder Teilnehmer wählt sein Lieblingsteam der Fußball-Bundesliga. Im VBL Open-Modus haben alle Mannschaften eine einheitliche Gesamtstärke. Zwischen Dezember 2018 und Februar 2019 gilt es für die Teilnehmer, eine bestmögliche Bilanz zu erzielen. Je mehr Siege ein Spieler erzielt, desto höher ist die Chance sich für die VBL Playoffs zu qualifizieren und sich so eine Chance auf das VBL Grand Final zu wahren.

VBL Club Championship

Eine zusätzliche Möglichkeit sich für die VBL Playoffs und das VBL Grand Final zu qualifizieren, ist die neu gegründete VBL Club Championship. Das Teilnehmerfeld setzt sich zusammen aus Clubs der Bundesliga sowie der 2. Bundesliga. Auch die Knappen haben einen Kader nominiert. Das Team kann aus mindestens zwei und maximal vier Spielern bestehen. Die Mannschaften spielen in einem geschlossenen Ligasystem um den Titel des VBL Club Champion, den Deutschen Club-Meister. Spielern der Top-Teams winkt dabei eine direkte Qualifikation für das VBL Grand Final, während sich weitere Mannschaften für die VBL Playoffs qualifizieren können. Die VBL Club Championship findet von Mitte Januar bis Mitte März 2019 statt.

VBL Playoffs

Die VBL Playoffs finden Ende März 2019 statt. Hier messen sich die Qualifikanten aus den VBL Open sowie der VBL Club Championship sowohl auf der PlayStation 4 als auch auf der Xbox One. Die Sieger qualifizieren sich für das VBL Grand Final und treffen dort auf die direkt qualifizierten Teams der VBL Club Championship.

VBL Grand Final

Das VBL Grand Final bildet den krönenden Abschluss der VBL Saison. Die Qualifikanten aus den VBL Playoffs und direkt qualifizierte Spieler aus der VBL Club Championship ermitteln den Sieger. Hier geht es um den Titel des Deutschen Meisters in FIFA 19

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190117_Tim-Latka_simple

FIFA 19: Schwartmann im Halbfinale des lizenzierten Qualifikationsevents in London

Vom 18. - 20. Januar traf sich die internationale FIFA-Elite zum lizenzierten Qualifikationsevent in London. Auch der Schalker Tim "Tim Latka" Schwartmann qualifizierte sich erfolgreich für das Turnier.

latka-eisvogel

FIFA eClub World Cup Qualifikation: Gegner der Knappen stehen fest

Vom 7. bis zum 11. Januar findet die Online-Qualifikation für den FIFA eClub World Cup (FeCWC) statt. Für den FC Schalke 04 Esports treten Philipp "Eisvogel" Schermer auf der PlayStation 4 und Tim "Tim Latka" Schwartmann auf der Xbox One an.

VBL-Team

FIFA 19 Virtuelle Bundesliga: Die Spieltage im Januar

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat die Begegnungen für die VBL Club Championship veröffentlicht. Am 6. Spieltag (31.1.) treffen die Knappen im Topspiel auf Eintracht Frankfurt. Das sogenannte Featured Match wird in den Produktionsstudios der ProSiebenSat.1-Gruppe ausgetragen.

S04_Boot_Camp_Day_2-14

FIFA 19 Global Series: Übersicht der Wettbewerbe

Electronic Arts baut das Format der EA SPORTS FIFA 19 Global Series in dieser Saison weiter aus: Die Zahl der FUT Champions-Cups verdreifacht sich auf sechs, ein neues lizenziertes Qualifikationssystem (LQE) bietet Spielern zusätzliche Möglichkeiten zur Qualifikation und die Zahl der offiziellen Ligapartner steigt von acht auf 15. Dazu gehören unter anderem die Bundesliga, die Eredivisie, LaLiga, Ligue 1, MLS sowie die englische Premier League. Darüber hinaus beinhaltet die Spielzeit die dritte Auflage des FIFA eClub World Cup, zwei EA Champions-Cups sowie den FIFA eNations Cup - einen Wettbewerb, der erstmalig stattfinden wird.