LEC: Knappen bezwingen Team Vitality

Am Freitag (18.1.) startete der Spring Split 2019 der League of Legends European Championship (LEC). Die Knappen trafen in ihrem ersten Spiel auf Team Vitality. Tags darauf hieß der Gegner G2 Esports.

Mit dem Spring Split 2019 wandelt Riot Games die Liga zum Franchise und gibt dem League of Legends-Wettbewerb eine neue Identität: Zehn Teams bilden die League of Legends European Championship (LEC). Darunter die Königsblauen, die sich nicht nur mit einer überaus erfolgreichen Spielserie sowie einer umfangreichen Bewerbung empfohlen haben. Auch der nachhaltige Einsatz der Knappen, die sich unermüdlich im Esport engagieren, fand großen Zuspruch und wurde entsprechend honoriert. Am Freitag (18.1.) startete die Frühjahrssaison der LEC.

Die Königsblauen hatten sich entschieden, mehrere personelle Änderungen in der Winterpause vorzunehmen. So übernimmt Maurice „Amazing“ Stückenschneider die  Verantwortung für die League of Legends-Nachwuchsförderung der Knappen. Der ehemalige Jungler des FC Schalke 04 Esports stieß im Sommer 2018 zu den Königsblauen und erreichte mit ihnen das Finale der europäischen League of Legends-Meisterschaft in Madrid. „Wir freuen uns darüber, dass Maurice gemeinsam mit uns den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen möchte. Sein Werdegang ist ein Beispiel für das nachhaltige Konzept, das wir auf Schalke verfolgen. Maurice ist ein verdienter Profi, der auf einen reichhaltigen Erfahrungsschatz zurückgreifen kann. Ich bin davon überzeugt, dass junge Talente von seiner Erfahrung profitieren werden,“ erklärte Tim Reichert.

In ihrem ersten Spiel der Frühjahrssaison trafen die Schalker auf Team Vitality. Mit einem souveränen Sieg über die französische Esport-Organisation setzte das Team von Head Coach Dylan „Dylan Falco“ Falco ein erstes Ausrufungszeichen. Tags darauf unterlagen die Knappen dem Worlds 2018-Halbfinalisten G2 Esports und beendeten das erste Wochenende der League of Legends European Championship auf Platz drei.

Das könnte dich auch interessieren

Trick_Welcome-Website (1)

League of Legends: Knappen verpflichten Kang-Yun "Trick" Kim

Königsblauer Neuzugang: Der FC Schalke 04 Esports verpflichtet Kang-Yun "Trick" Kim. Der 23-jährige Jungler (*11. Juli 1995) erweitert den Kader der Knappen für die League of Legends European Championship (LEC).

S04 Esports_League of Legends_EU LCS_Week 8

League of Legends: Stückenschneider verlässt FC Schalke 04 Esports

Die Königsblauen stellen sich in der sportlichen Führung ihres League of Legends Academy Teams neu auf: Der 25-jährige Maurice Stückenschneider verlässt Königsblau mit sofortiger Wirkung. Der FC Schalke 04 Esports und Maurice Stückenschneider stimmten überein, den Vertrag des gebürtigen Bocholters vorzeitig aufzulösen.

S04-Evolution

ESL Meisterschaft: League of Legends Academy-Team feiert Aufstieg

Die ESL Meisterschaft ist der Wettbewerb für die besten Spieler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. In den Disziplinen Counter-Strike: Global Offensive, PUBG und League of Legends werden pro Jahr vier Titel vergeben, welche jeweils offline auf den großen Finalspielen ausgespielt werden. Am Mittwoch (3.4.) und Donnerstag (4.4.) spielte das League of Legends Academy-Team der Knappen um den Aufstieg in die erste Division der ESL Meisterschaft - mit Erfolg.

46666215434_a788721e73_k

LEC: S04 Esports beendet Saison auf Tabellenrang sieben

In der League of Legends European Championship (LEC) gewinnt Königsblau am letzten Spieltag (16.3.) der Frühjahrssaison 2019 gegen Tabellenschlusslicht Rogue. Tags zuvor (15.3.) unterliegt das Team um Jonas "Memento" Elmarghichi der dänischen Esport-Organisation Origen. Der FC Schalke 04 Esports beendet den Spring Split auf Tabellenrang sieben.