VBL Club Championship: Maximale Punkteausbeute gegen Ingolstadt

Mit drei Siegen gewinnen die Königsblauen die Begegnung mit dem FC Ingolstadt 04 am 10. Spieltag (13.2.) der VBL Club Championship. Der 16-jährige Michael "Deos" Haan feierte sein Debüt gegen die Schanzer. Auch gegen den SV Sandhausen überzeugen die Knappen - Tim "Tim Latka" Schwartmann gelingt ein 7:0-Erfolg auf der Xbox One.

Die erste Begegnung des 10. Spieltags fand zwischen Philipp „Eisvogel“ Schermer und Ingolstadts Hasan „hasoo19“ Eker auf der PlayStation 4 statt: Schermer bestimmte das Spielgeschehen und gewann die Partie folgerichtig mit 3:1. Auf der Xbox One traf Schermers Teamkollege, Tim „Tim Latka“ Schwartmann, auf Andreas „ANDY“ Gube vom FC Ingolstadt 04. Der 20-jährige Schalker ging nach wenigen Spielminuten mit 1:0 in Führung. Gubes Antwort ließ nicht lange warten: Der Schanzer glich aus. In der 24. Minute gelang Ingolstadt dann die zwischenzeitliche Führung. Schwartmann kämpfte sich zurück ins Spiel und erzielte seinerseits den Treffer zum Ausgleich. Königsblau erhöhte den Druck auf Ingolstadt und ging erneut in Führung. Schwartmann setzte nach und erhöhte auf 4:2. Gubes Anschlusstreffer in der 81. Minute änderte nichts am Ausgang des Spiels: Schwartmann gewann die Partie mit 4:3 und sicherte dem FC Schalke 04 weitere drei Punkte in der VBL CLub Championship.

Im anschließenden Doppel feierte Michael „Deos“ Haan sein Debüt für die Knappen in der Virtuellen Bundesliga. Im Juni 2018 gewann der 16-Jährige den Mitglieder-Cup des FC Schalke 04. Rund 10.000 königsblaue Anhänger verfolgten den Finalsieg des Schalkers live auf der jährlichen Mitgliederversammlung (3.6.). Wenig später unterzeichnete das vielversprechende Nachwuchstalent sein Arbeitspapier auf Schalke. Mit einem 3:0-Erfolg über das Schanzer-Duo bescherten Haan und Schwartmann Königsblau den dritten Sieg des 10. Spieltags. „Wir haben viel trainiert und uns intensiv auf die Spiele vorbereitet. Umso mehr freut es mich, dass sich die Arbeit ausgezahlt hat und wir auch das dritte Spiel gewinnen konnten. Die Punkte heute waren extrem wichtig für uns“, freute sich Haan über die maximale Punkteausbeute.

Am Abend trafen die Knappen dann auf den SV Sandhausen. Das Schlusslicht der Virtuellen Bundesliga hatte in der ersten von drei Partien gleich eine deutliche Niederlage zu verschmerzen: Francesco „DonCarlone“ Lampertsdörfer unterlag Schwartmann mit 7:0. Schwartmann und Haan gewannen auch die zweite Partie des Abends (4:2). Schermer und Sandhausens Nicholas „Fetze“ Jöst trennten sich mit 0:2. Der Schalker beherrschte zwar das Spiel, Jöst spielte seine Konter jedoch effizient aus. Mit 51 Punkten nach elf Spieltagen in der VBL Club Championship stehen die Knappen vorläufig Tabellenrang 9 der Virtuellen Bundesliga.

Das könnte dich auch interessieren

eSport Virtual Bundesliga, Eintracht Frankfurt – FC Schalke 04

VBL Club Championship: Knappen ziehen in Grand Final ein

Die Suche nach dem Deutschen Meister in FIFA 19 erstreckt sich in diesem Jahr über vier Wettbewerbe: VBL Open, VBL Playoffs, VBL Grand Final und erstmals die VBL Club Championship, die am Donnerstag (14.3.) nach 21 Spieltagen endete. Obwohl der Meister schon eine Woche vor Saisonende feststand, blieb die Virtuelle Bundesliga bis zum letzten Spiel spannend. Für Königsblau ging es um den direkten Einzug in das VBL Grand Final.

eisvogel-new

eChampions League: Schmermer qualifiziert sich erfolgreich für Live-Qualifikation

Vom 2. – 3. März hatten teilnahmeberechtigte Spieler die Möglichkeit, auf PlayStation 4 in den globalen Online-K.O.-Turnieren der eChampions League gegeneinander anzutreten. Die 64 besten Spieler erreichten das Live-Qualifikationsevent am 26. – 27. April. Darunter auch ein Knappe: Philipp "Eisvogel" Schermer qualifizierte sich erfolgreich für das Live-Event.

VBL-Team

FIFA: Vier Knappen spielen um Qualifikation für eChampions League

Die eChampions League erweitert das Angebot der globalen Events und Wettbewerbe auf dem Weg zum FIFA eWorld Cup 2019, der im kommenden Sommer stattfinden wird. Teilnahmeberechtigte Spieler können von 2. – 3. März auf PlayStation 4 in den globalen Online-K.O.-Turnieren der eChampions League antreten. Neben Lukas "Idealz" Schmandt, Michael "Deos" Haan und Philipp "Eisvogel" Schermer wird auch Tim "Tim Latka" Schwartmann an dem Qualifikationsturnier teilnehmen.

S04_Boot_Camp_Day_2-14

FUT Champions Cup: Aus für Schwartmann in Runde vier

Am Freitag (22.2.) fand der vierte FIFA Ultimate Team Champions Cup der EA SPORTS FIFA 19 Global Series statt. Austragungsort für das Live-Event, an dem die besten 64 Spieler der Welt teilnahmen, war erstmals eine Metropole in den Vereinigten Staaten: Atlanta im US-Bundesstaat Georgia statt. Tim "Tim Latka" Schwartmann trat an für Königsblau.