LEC: Sieg über Rogue sichert Königsblau weiter Platz zwei

In der League of Legends European Championship (LEC) gewinnt Königsblau am letzten Spieltag der Hinserie gegen Tabellenschlusslicht Rogue. Am Samstag (16.2.) unterliegt das Team um Jonas "Memento" Elmarghichi Team Vitality, behauptet jedoch weiterhin Tabellenrang zwei.

Am Freitag (15.2.) traf das LoL-Team der Knappen auf Rogue. Die US-amerikanische Esport-Organisation begleitet zahlreiche Titel und ist unter anderem für ihre Erfolge in Counter-Strike: Global Offensive und Rainbow Six Siege bekannt. Rogue trat dem europäischen League of Legends-Spitzenwettbewerb in diesem Jahr bei, der Erfolg in der LEC blieb bislang jedoch aus: Das Team um den ehemaligen Schalker Oskar „Vander“ Bogdan blieb in acht Partien ohne Sieg. Mit einem Erfolg über die Königsblauen am neunten Spieltag erhoffte sich der Tabellenletzte der Frühjahrssaison 2019, die Wende herbeizuführen. Die Knappen gingen kein Risiko ein und setzten das Schlusslicht der League of Legends European Championship im letzten Spiel der Hinserie von Beginn an unter Druck. Königsblau dominierte die Partie. Nach etwa einer halben Stunde stand der Sieger der Begegnung fest: Für die Schalker war es der siebte Sieg in der laufenden Spielzeit und die Knappen behaupteten vorerst Tabellenrang zwei in der LEC.

Tags darauf empfingen die Schalker mit Team Vitality einen direkten Konkurrenten im Rennen um das obere Tabellendrittel: Mit einem souveränen Sieg über die Franzosen setzte das Team von Head Coach Dylan „Dylan Falco“ Falco am ersten Spieltag der LEC (18.1.) ein Ausrufungszeichen. Am Samstag (16.2.) trafen die Schalker zum zweiten Mal im Spring Split 2019 auf Vitality. Dieses Mal blieben die Bemühungen von Königsblau jedoch unbelohnt. Dem Team um Jonas „Memento“ Elmarghichi gelang es nicht, den Vorsprung auf Platz drei auszubauen. Nach zehn Spieltagen stehen die Königsblauen weiter auf Platz zwei der League of Legends European Championship – punktgleich mit Team Vitality.

In der League of Legends European Championship treten die zehn besten Teams Europas gegeneinander an. Die Frühjahrssaison – der sogenannte Spring Split – beginnt im Januar und endet im März. Die Begegnungen finden in der Regel freitags und samstags statt. Alle Begegnungen werden live übertragen auf twitch.tv/riotgames.

Das könnte dich auch interessieren

46666215434_a788721e73_k

LEC: S04 Esports beendet Saison auf Tabellenrang sieben

In der League of Legends European Championship (LEC) gewinnt Königsblau am letzten Spieltag (16.3.) der Frühjahrssaison 2019 gegen Tabellenschlusslicht Rogue. Tags zuvor (15.3.) unterliegt das Team um Jonas "Memento" Elmarghichi der dänischen Esport-Organisation Origen. Der FC Schalke 04 Esports beendet den Spring Split auf Tabellenrang sieben.

46606086994_96dcf41a2e_k

LEC: Königsblauer Sieg im Samstagsspiel

In der League of Legends European Championship (LEC) gelingt den Knappen in Spielwoche acht ein wichtiger Sieg über Misfits Gaming. Tags zuvor traf Königsblau auf exceL Esports. Nach 16 Spieltagen steht das Team von Head Coach Dylan "Dylan Falco" Falco auf Tabellenrang sechs der LEC.

40294203983_d5cdcce422_k

LEC: Königsblau ohne zählbaren Erfolg in Spielwoche sieben

In Spielwoche sieben der League of Legends European Championship (LEC) unterliegt Königsblau Rekordmeister Fnatic. Tags darauf bleibt das Team um Elias "Upset" Lipp im Rückspiel gegen Splyce sieglos. Vier Spieltage vor Saisonende stehen die Knappen auf Tabellenrang fünf.

47178369931_80156c3874_k

LEC: Tabellenrang drei für Königsblau

Am elften Spieltag der League of Legends European Championship (LEC) unterliegt Königsblau Tabellenführer G2 Esports. Tags darauf bleibt das Team um Elias "Upset" Lipp auch im Rückspiel gegen SK Gaming sieglos. Sechs Spieltage vor Saisonende stehen die Knappen auf Tabellenrang drei.