LEC: S04 Esports beendet Saison auf Tabellenrang sieben

In der League of Legends European Championship (LEC) gewinnt Königsblau am letzten Spieltag (16.3.) der Frühjahrssaison 2019 gegen Tabellenschlusslicht Rogue. Tags zuvor (15.3.) unterliegt das Team um Jonas "Memento" Elmarghichi der dänischen Esport-Organisation Origen. Der FC Schalke 04 Esports beendet den Spring Split auf Tabellenrang sieben.

Origen trat dem europäischen League of Legends-Spitzenwettbewerb erst in diesem Jahr bei, sorgte jedoch bereits für Aufsehen: Mit einem überraschenden Sieg über Rekordmeister Fnatic setzten die Dänen am zweiten Spieltag der Frühjahrssainson 2019 ein erstes Ausrufungszeichen. Mit zwölf Siegen aus 18 Spielen konnte sich das Team um Mid Laner Erlend „Nukeduck“ Holm bereits in der ersten Spielzeit als feste Größe etablieren. Holm gehörte in der vergangenen Saison ebenso zum Aufgebot der Schalker wie Origen-Head Coach, André „Guilhoto“ Guilhoto. Der Portugiese führte Königsblau bis ins Finale der europäischen Meisterschaft 2018.

Am Freitag (15.3.) fand das Rückspiel zwischen dem S04 und Origen statt. Zwei Spieltage vor Saisonende ging es für die Knappen um den Einzug in die Playoffs. Drei Minuten nach Spielbeginn geriet das Team von Königsblau in Rückstand: Andrei „Odoamne“ Pascu wurde auf der Top Lane von zwei Kontrahenten umzingelt und hatte das Nachsehen. Trotz aller Bemühungen gelang es Schalke auch im weiteren Spielverlauf nicht, die Führung zu übernehmen. Letztlich blieben die Anstrengungen von Königsblau am Freitagabend unbelohnt. Eine halbe Stunde verging, ehe sich die Knappen der dänischen Esport-Organisation geschlagen geben mussten.

Unbeirrt vom Ergebnis des Vortags empfingen die Knappen am Samstag (16.3.) Tabellenschlusslicht Rogue. Wie bereits im Hinspiel behielt Königsblau auch beim zweiten Aufeinandertreffen mit der US-amerikanischen Esport-Organisation die Oberhand. Für das LoL-Team der Knappen war der Erfolg über Rogue der neunte Sieg in der Frühjahrssaion 2019. Damit stand der S04 auf Tabellrang sechs der League of Legends European Championship – punktgleich mit SK Gaming.

In einem abschließenden Relegationsspiel trafen die beiden deutschen Esport-Organisationen aufeinander, um Platz sechs und damit den Einzug in die Playoffs auszuspielen. Die erste Partie mit SK Gaming in der League of Legends European Championship (25.1.) beendete der FC Schalke 04 Esports mit einem deutlichen Vorsprung. Im Rückspiel (23.2.) hatten jedoch die Knappen das Nachsehen. Am Samstag (16.3.) sahen die Zuschauer in den Berliner Studios von Spielehersteller Riot Games eine denkbar spannende Begegnung, die nach 27 Minuten endete – mit einem Erfolg für SK Gaming. Königsblau unterlag der zweiten deutschen Esport-Organisation und verpasste den Einzug in die Playoffs.

Das könnte dich auch interessieren

Trick_Welcome-Website (1)

League of Legends: Knappen verpflichten Kang-Yun "Trick" Kim

Königsblauer Neuzugang: Der FC Schalke 04 Esports verpflichtet Kang-Yun "Trick" Kim. Der 23-jährige Jungler (*11. Juli 1995) erweitert den Kader der Knappen für die League of Legends European Championship (LEC).

S04 Esports_League of Legends_EU LCS_Week 8

League of Legends: Stückenschneider verlässt FC Schalke 04 Esports

Die Königsblauen stellen sich in der sportlichen Führung ihres League of Legends Academy Teams neu auf: Der 25-jährige Maurice Stückenschneider verlässt Königsblau mit sofortiger Wirkung. Der FC Schalke 04 Esports und Maurice Stückenschneider stimmten überein, den Vertrag des gebürtigen Bocholters vorzeitig aufzulösen.

S04-Evolution

ESL Meisterschaft: League of Legends Academy-Team feiert Aufstieg

Die ESL Meisterschaft ist der Wettbewerb für die besten Spieler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. In den Disziplinen Counter-Strike: Global Offensive, PUBG und League of Legends werden pro Jahr vier Titel vergeben, welche jeweils offline auf den großen Finalspielen ausgespielt werden. Am Mittwoch (3.4.) und Donnerstag (4.4.) spielte das League of Legends Academy-Team der Knappen um den Aufstieg in die erste Division der ESL Meisterschaft - mit Erfolg.

46606086994_96dcf41a2e_k

LEC: Königsblauer Sieg im Samstagsspiel

In der League of Legends European Championship (LEC) gelingt den Knappen in Spielwoche acht ein wichtiger Sieg über Misfits Gaming. Tags zuvor traf Königsblau auf exceL Esports. Nach 16 Spieltagen steht das Team von Head Coach Dylan "Dylan Falco" Falco auf Tabellenrang sechs der LEC.