League of Legends: Stückenschneider verlässt FC Schalke 04 Esports

Die Königsblauen stellen sich in der sportlichen Führung ihres League of Legends Academy Teams neu auf: Der 25-jährige Maurice Stückenschneider verlässt Königsblau mit sofortiger Wirkung. Der FC Schalke 04 Esports und Maurice Stückenschneider stimmten überein, den Vertrag des gebürtigen Bocholters vorzeitig aufzulösen.

Im Sommer 2018 wechselte Maurice Stückenschneider zu den Knappen und erreichte mit dem FC Schalke 04 Esports das Finale der europäischen League of Legends-Meisterschaft. Im Dezember 2018 übernahm der gebürtige Bocholter die Verantwortung für die Nachwuchsförderung der Knappen. „Im vergangenen Jahr konnten wir mit der europäischen Vizemeisterschaft einen großen sportlichen Erfolg feiern. Besonders stolz bin ich darauf, dass mir die Verantwortung für die Nachwuchsförderung auf Schalke übertragen wurde. Ich bin den Verantwortlichen des FC Schalke 04 dankbar, dass sie mir die Möglichkeit geboten haben, den nächsten Schritt in meiner Karriere zu gehen, mich weiterzuentwickeln und mein Wissen an eine jüngere Generation weiterzugeben. Ich habe jedoch gemerkt, dass es vielleicht noch zu früh war, mich als aktiver Spieler zurückzuziehen,“ begründet Maurice Stückenschneider seinen Entschluss. „Wir pflegen einen sehr offenen und transparenten Austausch auf Schalke. Deshalb bin ich mit meinem Wunsch auf Tim Reichert zugegangen. Er hat Verständnis gezeigt und ist ihm nachgekommen. Dafür bin ich ihm und Schalke sehr dankbar.“

„Wir haben immer vertrauensvoll mit Maurice zusammengearbeitet. Als er mit dem Wunsch auf uns zukam, den FC Schalke 04 Esports zu verlassen, um seine Karriere im Esport als aktiver Spieler weiter zu verfolgen, konnten und wollten wir sein Anliegen nicht ablehnen. Zwar bedauern wir die Entscheidung von Maurice, dennoch danken wir ihm für seine Arbeit im vergangenen Jahr und wünschen ihm viel Erfolg für die Zukunft“, erklärt Tim Reichert, Chief Gaming Officer des FC Schalke 04 Esports, und fügte hinzu: „Sein Werdegang ist ein Beispiel für das nachhaltige Konzept, das wir auf Schalke verfolgen. Unser Ziel ist es, die indiviuellen Stärken unserer Spieler und Mitarbeiter zu fördern und zu entwickeln. Die Nachfolgeregelung werden wir zu gegebener Zeit vorstellen.“

Das könnte dich auch interessieren

Trick_Welcome-Website (1)

League of Legends: Knappen verpflichten Kang-Yun "Trick" Kim

Königsblauer Neuzugang: Der FC Schalke 04 Esports verpflichtet Kang-Yun "Trick" Kim. Der 23-jährige Jungler (*11. Juli 1995) erweitert den Kader der Knappen für die League of Legends European Championship (LEC).

S04-Evolution

ESL Meisterschaft: League of Legends Academy-Team feiert Aufstieg

Die ESL Meisterschaft ist der Wettbewerb für die besten Spieler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. In den Disziplinen Counter-Strike: Global Offensive, PUBG und League of Legends werden pro Jahr vier Titel vergeben, welche jeweils offline auf den großen Finalspielen ausgespielt werden. Am Mittwoch (3.4.) und Donnerstag (4.4.) spielte das League of Legends Academy-Team der Knappen um den Aufstieg in die erste Division der ESL Meisterschaft - mit Erfolg.

46666215434_a788721e73_k

LEC: S04 Esports beendet Saison auf Tabellenrang sieben

In der League of Legends European Championship (LEC) gewinnt Königsblau am letzten Spieltag (16.3.) der Frühjahrssaison 2019 gegen Tabellenschlusslicht Rogue. Tags zuvor (15.3.) unterliegt das Team um Jonas "Memento" Elmarghichi der dänischen Esport-Organisation Origen. Der FC Schalke 04 Esports beendet den Spring Split auf Tabellenrang sieben.

46606086994_96dcf41a2e_k

LEC: Königsblauer Sieg im Samstagsspiel

In der League of Legends European Championship (LEC) gelingt den Knappen in Spielwoche acht ein wichtiger Sieg über Misfits Gaming. Tags zuvor traf Königsblau auf exceL Esports. Nach 16 Spieltagen steht das Team von Head Coach Dylan "Dylan Falco" Falco auf Tabellenrang sechs der LEC.