FIFA

Seit 25 Jahren erfreuen sich Freunde des virtuellen Sports an der Fußballsimulation FIFA. Mit „FIFA International Soccer“ veröffentlichte Spielehersteller Electronic Arts 1993 einen Meilenstein der Videospielgeschichte. Seit Juli 2016 engagiert sich der FC Schalke 04 Esports auch in der Fußballsimulation. Zwei Spieler vertreten den S04 im königsblauen Dress: die Esport-Profis Tim „Tim Latka“ Schwartmann und Lukas „Idealz“ Schmandt.

FIFA

Seit Juli 2016 engagiert sich der FC Schalke 04 in der Fußballsimulation FIFA. Tim „Tim Latka“ Schwartmann und Lukas „Idealz“ Schmamdt vertreten den S04 im königsblauen Dress. Bis zu sechs Stunden am Tag trainieren die S04 Esports-Profis ihre Fähigkeiten in der Fußballsimulation. Mit Erfolg, denn beide Spieler können sich regelmäßig für die großen Turniere der FIFA Esports-Szene qualifizieren.

Was ist FIFA?

FIFA ist eine Fußballsimulation des kanadischen Spieleherstellers EA SPORTS. Zwei Akteure messen sich in ereignisreichen Begegnungen und treten miteinander in einen sportlichen Wettstreit. Regelmäßige Änderungen und Aktualisierungen verlangen den Esport-Profis ein hohes Maß an Flexibilität ab. Entscheidend sind neben der passenden Taktik vor allem Reaktionsgeschwindigkeit, Koordination und Antizipation.

Was ist die Weekend League?

In der Weekend League treten Spieler online gegen Kontrahenten aus aller Welt an. Der besondere Reiz liegt darin, dass die Begegnungen zufällig zusammengestellt werden. Die Esport-Profis müssen demnach überaus flexibel auf ihre Gegenspieler reagieren können. Die Weekend League beginnt jeweils freitags und endet am darauffolgenden Montag. In diesem Zeitraum tragen die Spieler bis zu 40 Partien aus. Wer in der Weekend League erfolgreich ist, erhält wertvolle Belohnungen und qualifiziert sich für weiterführende Turniere.

Ein solches Turnier fand mit dem EA SPORTS FIFA 18 FUT Champions Cup in Barcelona statt. Der Qualifikation für das bedeutende Live-Event ging ein beispielhaftes Abschneiden von Tim „Tim Latka“ Schwartmann und Lukas „Idealz“ Schmandt in der Weekend League voraus. Spielehersteller EA SPORTS führte mit dem FUT Champions Cup ein brandneues Format ein, das die Qualität und Quantität der Spiele erhöhen und somit sicherstellen soll, dass nur die besten Spieler der Welt in das begehrte Grand Final einziehen.

Deutschland ist die stärkste FIFA-Nation der Welt.

Tim 'Tim Latka' Schwartmann

Was ist der S04-Knappencup?

Der S04-Knappencup ist ein Esport-Nachwuchsturnier, das sich an ambitionierte Freizeitspieler aus der Region Gelsenkirchen richtet. Vor 100.000 Besuchern am großen Schalke-Tag gewann Tim „Tim Latka“ Schwartman, den ersten S04-Knappencup im Jahr 2016. Inzwischen ist Schwartmann zum Esport-Profi aufgestiegen. Getreu dem Leitbild des FC Schalke 04 lebt auch die Esport-Abteilung der Knappen eine tiefgreifende Verbundenheit zur Region und zu den Fans. Im sportlichen Bereich strebt sie ein nachhaltiges und langlebiges Konzept an. Aus diesem Grund fördert der FC Schalke 04 Esports auch die Entwicklung junger Talente.

Wo werden die Begegnungen übertragen?

Großveranstaltungen wie der EA SPORTS FIFA 18 FUT Champions Cup in Barcelona oder Manchester werden live im TV und im Internet auf der Streaming-Plattform Twitch übertragen. Die Begegnungen der S04 Esport-Profis verfolgen im Durchschnitt etwa 80.000 Menschen aus ganz Europa. Mit Stolz vertreten die Spieler die Farben des Traditionsvereins aus dem Herzen des Ruhrgebiets.

Das könnte dich auch interessieren

180604_konami-1440×810

KONAMI wird neuer Partner des FC Schalke 04

Internationaler Neuzugang im Sponsoring-Portfolio: Der FC Schalke 04 kooperiert ab der neuen Saison 2018/2019 langfristig mit KONAMI. Der japanische Spielehersteller wird offizieller Esport-Partner der Königsblauen und erweitert damit sein Lizenzabkommen für die weltberühmte Fußballsimulation Pro Evolution Soccer (PES).

EA SPORTS FIFA 18 Global Series Playoffs Amsterdam_S04 Esports

FIFA 18 Global Series Playoffs Amsterdam: Road to FIFA eWorld Cup

Die besten FIFA-Spieler der Welt treffen sich dieser Tage in Amsterdam, um die Qualifikation für den FIFA eWorld Cup auszuspielen. Für Königsblau geht Tim "Tim Latka" Schwartmann an den Start. Der 19-Jährige hatte sich zuvor mit einer bemerkenswerten Leistung beim FUT Champions Cup in Manchester für den bedeutenden Wettbewerb qualifiziert.  

FC Schalke 04, Deutsche Glasfaser, ESport, Sponsor, Vertrag, Unt

S04 setzt auf Deutsche Glasfaser als Sponsor und Esport-Partner

Starker Neuzugang für FC Schalke 04 Esports: Zum 1. Juli 2018 wird Deutsche Glasfaser neuer Partner der Knappen. Die Unternehmensgruppe mit Sitz in Borken ist spezialisiert auf den Infrastrukturausbau mit Glasfaser-Direktanschlüssen („Fibre to the Home“) von privaten Haushalten und Gewerbegebieten. Seit 2018 ist der Telekommunikationsdienstleister als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland. Deutsche Glasfaser erweitert das Portfolio der Königsblauen auf Sponsorenebene. Die Vertragslaufzeit beläuft sich zunächst auf drei Jahre bis 2021.