Deutsche Glasfaser

Seit dem 1. Juli 2018 ist Deutsche Glasfaser offizieller Partner des FC Schalke 04. Vereinbart ist eine Vertragslaufzeit von zunächst drei Jahren bis 2021. Die Unternehmensgruppe mit Sitz in Borken ist spezialisiert auf den Infrastrukturausbau mit Glasfaser-Direktanschlüssen („Fibre to the Home“) von privaten Haushalten und Gewerbegebieten.

Schnelle Partner im Esport

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser wurde im Jahr 2013 gegründet. Seit 2018 ist der Telekommunikationsdienstleister als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland. Tempo und Technik sind der gemeinsame Nenner der Kooperation – auf dem Rasen wie auch im digitalen Spitzensport. Ein reiner Glasfaseranschluss brilliert vor allem durch einen konkurrenzlosern „Ping“-Wert, der besonders beim professionellen Gaming eine herausragende Rolle spielt.

Uwe Nickl, CEO von Deutsche Glasfaser, blickt der langjährigen Partnerschaft erwartungsfroh entgegen: „Schalke 04 hat als einer der ersten Fußballvereine Deutschlands erkannt, welche Chancen der Esport bietet – und die Nummer Eins verdient die beste Leitung. Wir freuen uns, dass wir als junges Telekommunikationsunternehmen den FC Schalke 04 für eine langfristige Zusammenarbeit gewinnen konnten.“

Schalke 04 hat als einer der ersten Fußballvereine Deutschlands erkannt, welche Chancen der Esport bietet - und die Nummer Eins verdient die beste Leitung. Wir freuen uns, dass wir als junges Telekommunikationsunternehmen den FC Schalke 04 für eine langfristige Zusammenarbeit gewinnen konnten.

Uwe Nickl, CEO von Deutsche Glasfaser

Marketingvorstand Alexander Jobst ergänzt: „Wir freuen uns auf eine technologische und innovative Zusammenarbeit mit unserem neuen Esport-Partner, Deutsche Glasfaser. Für das maximale Gaming-Erlebnis gibt es technisch nichts Besseres als einen reinen Glasfaseranschluss an das weltweite Netz“.