Management

Der FC Schalke 04 hat mit seinem nachhaltigen Engagement ein klares und unmissverständliches Bekenntnis zum Esport ausgesprochen. Neben seinen professionellen Spielern beschäftigt der Verein auch eine Vielzahl weiterer Mitarbeiter, die die Abteilung strategisch und operativ unterstützen.

Tim Reichert, Chief Gaming Officer

Im Mai 2016 wurde Tim Reichert Head of Esports beim FC Schalke 04. Erfolgreich übernahm er die Verantwortung für den Aufbau sowie die Integration einer Esport-Abteilung in die Strukturen des traditionsbewussten Fußballvereins. Seit Oktober 2017 verantwortet Reichert die strategische Ausrichtung des FC Schalke 04 Esports als Chief Gaming Officer.

Seiner Tätigkeit bei den Knappen ging ein Studium der Wirtschaftsinformatik voraus. Anschließend arbeitete Reichert für eine Medienagentur. Gemeinsam mit seinen Brüdern gründete er eine der erfolgreichsten und bekanntesten Esport-Organisationen der Welt: SK Gaming.

Auf Schalke ist in den vergangenen Monaten und Jahren etwas entstanden, auf das wir stolz sein können und das dem ganzen Verein zugutekommt.

Tim Reichert, Chief Gaming Officer des FC Schalke 04

Das könnte dich auch interessieren

S04 Esports_EU LCS Regional Qualifiers_Riot Games

EU LCS: Knappen beenden Saison mit Achtungserfolg

Nur zwei Jahre nach ihrem Einstieg in den Esport haben die Knappen in der höchsten europäischen Spielklasse von sich Reden gemacht und im Finale der European League of Legends Championship Series einen beeindruckenden Kampf geliefert. In den anschließenden Regional Qualifiers unterlag Königsblau am Sonntag (16.9.) G2 Esports mit 1:3. Damit verpasst der S04 die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Südkorea knapp.

43666935645_0e1e5edf5b_k

EU LCS: S04 Esports unterliegt Fnatic im Finale der Playoffs

Das League of Legends-Team der Knappen unterlag Titelverteidiger Fnatic in der Endrunde der European League of Legends Championship Series mit 1:3. Eine bemerkenswerte Leistung von Königsblau reichte schlussendlich nicht zum Sieg. Rund 12.000 Zuschauern verfolgten das Finale der Playoffs im Palacio Vistalegre in Spaniens Hauptstadt, Madrid.

match-announce-website

EU LCS: S04 Esports trifft im Finale auf Fnatic

Erstmals seit seinem Einstieg in den Esport im Mai 2016 steht Königsblau in der Endrunde der European League of Legends Championship Series, der höchsten europäischen Spielklasse. Das Finale der Sommersaison findet am Sonntag (9.9.) statt. Austragungsort ist der Palacio Vistalegre in Spaniens Hauptstadt, Madrid. Über 12.000 Zuschauer werden das Spektakel live vor Ort verfolgen, Hundertausende im Stream, wenn der FC Schalke 04 Esports ab 17 Uhr auf Titelverteidiger Fnatic trifft.