Handball: Schalke 04 ist Meister und Aufsteiger

Am Samstag (28.4.) ging es für die Handball-Herren des FC Schalke 04 um viel. Das Team hatte an diesem Abend nicht nur die Chance vorzeitig Meister werden, sondern auch den Aufstieg in die Oberliga klar zu machen. Rund 400 Zuschauer und Fans sahen in der Sporthalle am Schürenkamp eine packende Partie – die der S04 mit 36:33 schlussendlich für sich entschied.

Bereits am drittletzten Spieltag der Saison triumphierten die Schalker über den TuS Hattingen und feierten mit den Zuschauern und Fans die Meisterschaft in der Verbandsliga und den Aufstieg in die Oberliga – einen historischen Doppelsieg. Mit fünf Punkten Vorsprung können die Schalker nun nicht mehr vom Verfolger OSC Dortmund eingeholt werden.

Die Schalker hatten zum Beginn der Partie Schwierigkeiten, ins Spiel zu kommen, ließen sich immer wieder von Hattingen ärgern. Erst drei aufeinanderfolgende Treffer von Felix Busjan sorgten für einen Umschwung und brachten die Schalker besser ins Spiel. Zur Pause lag das Team um Trainer Sebastian Hosenfelder dann beim Spielstand von 21:16 mit fünf Toren vorne.

In den zweiten 30. Minuten hatten die Hattinger dann noch einmal eine Chance, den Schalkern das Leben schwer zu machen und rückten bis auf wenige Punkte ran. Final ließen sich die Schalker dann aber weder den Sieg, noch den Meisterschaftstitel und den Aufstieg nehmen und feierten gemeinsam mit den Fans den historischen Erfolg. Für die Knappen ist es der zweite Aufstieg in die Oberliga seit 1988.

Seite teilen