Verpatzter Saisonauftakt des Liganeulings

Nach einer langen Vorbereitung fiel endlich der Startpfiff für das 1. Landesligaspiel der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04. Zu Gast war die Zweitvertretung der Ahlener SG.

Obwohl Trainer Winkler seinen Schützlingen mehrfach auf den Weg gegeben hatte, dass man nicht in Nervosität und Zaghaftigkeit in der neuen Liga verfallen darf, trat genau dies ein. Der Gegner aus Ahlen konnte sich in der Anfangsphase schnell auf 3:9 absetzen. Zu diesem Zeitpunkt fehlte jegliche Absprache und Aggressivität in der Abwehr und somit auch der Zugriff auf den 13maligen Torschützen aus dem Rückraum des Gastes. Schlug der Ball nicht aus dem Rückraum ein, so bekam die Abwehr die Anspiele an den Kreis nicht verteidigt.

 

Nachdem die Nervosität abgelehnt war, konnte sich der Gastgeber auf 10:12 heran kämpfen, um dann durch zwei Gegentoren infolge von Unkonzentriertheiten im Angriff mit einem 4 Tore Rückstand in die Pause zu gehen.

 

Dieser Abstand zog sich durch den Verlauf der zweiten Halbzeit. So wie es dem Gastgeber gelang aufzuschließen, setze sich die Mannschaft aus Ahlen wieder ab. Schlussendlich stand ein 21:24 aus Sicht des Gastgebers auf der Anzeigetafel.

 

Über das gesamte Spiel und besonders in wichtigsten Situationen wurden Bälle im Angriff nicht verwertet und sind verloren gegangen. Somit konnte sich die Durchschlagskraft im Angriff nicht konsequent entwickeln.

 

Nun heiß es in der kommenden Trainingswoche auf gelungenen Aktionen aufzubauen und die Mannschaft auf den nächsten Gegner vorzubereiten.

 

Das Spiel findet beim Dortmunder-Stadtmeister ATV Dorstfeld zu ungewohnter Uhrzeit am Freitagabend (15.09.17; 20 Uhr) in der Sporthalle Dorstfeld (Fine Frau 56-58; 44149 Dortmund) statt.

Seite teilen