Spiele ohne Zuschauer!

Gestern hat das Gesundheitsministerium des Landes NRW zur Eindämmung des Corona-Virus einen Erlass zum Umgang mit Veranstaltungen erteilt.

Die Stadt Gelsenkirchen hat aufgrund dieses Erlasses entschieden, auf alle eigenen Veranstaltungen unabhängig von der Besucherzahl zu verzichten, sofern sie nicht unbedingt notwendig sind. Ebenso werden alle Veranstaltungen in städtischen Gebäuden – dazu zählen auch alle städtischen Sporthallen und Sportanlagen – bis auf weiteres ausgesetzt oder können nur unter Auflagen stattfinden. Dies bedeutet für den Sport in Gelsenkirchen, dass ab sofort nur noch der reguläre Trainingsbetrieb sowie Wettkämpfe ohne Publikum in und auf kommunalen Sportanlagen erlaubt sind. Die Heimspiele unserer Handballmannschaften müssen demnach vorerst leider ohne Zuschauer stattfinden.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

14.07.2020, Interview mit dem neuen Trainer Daniel van den Boom (FC Schalke 04)

Neuer Cheftrainer: Herzlich willkommen, Daniel van den Boom

In der Saison 2020/2021 wird Daniel van den Boom an der Seitenlinie der Oberliga-Mannschaft stehen. Er folgt auf Sebastian Hosenfelder, der dem Verein weiterhin in der Rolle des Jugendkoordinators zur Verfügung steht.

200701_Neue_Saison_FB_HP

Neuer Modus in der Oberliga Westfalen
Alle Informationen zur kommenden Saison 2020/21

Nachdem die Saison 2019/20 im Zuge der Corona-Pandemie vorzeitig abgebrochen werden musste, konnten sich die Handballer des FC Schalke 04 für ein weiteres Jahr in der Oberliga Westfalen qualifizieren. Nach 19 absolvierten Spielen sicherte sich die Mannschaft von Trainer Sebastian Hosenfelder Platz 10 in der Tabelle und wird auch in der kommenden Saison in der vierthöchsten Spielklasse vertreten sein.

TR3_4437

nachGEfragt: Felix Busjan im Interview

Spieler und Co-Trainer in einer Person - Felix Busjan hat uns einen Einblick in seine täglichen Abläufe gegeben.

AT8I3964

Handballer stehen im Halbfinale: S04 siegt beim HSC Haltern Sythen II

Im Viertelfinale des Kreispokals gastierten die Handballer des FC Schalke 04 am Montag (17.2.) bei der Zweitvertretung des HSC Haltern Sythen. Bereits früh im Spiel nahmen die Schalker das Heft in die Hand. In der 6. Minute gingen die Königsblauen, die an diesem Abend in den grauen Auswärtstrikots aufliefen, in Führung und gaben diese bis zum Schlusspfiff nicht mehr ab.