Rabbi Matondo trifft erneut für Cercle Brügge

Fünf Tore in seinen jüngsten vier Liga-Auftritten: Rabbi Matondo hat für Cercle Brügge erneut getroffen, allerdings keine Punkte beim Spitzenreiter mitnehmen können. Amine Harit zog derweil mit Olympique Marseille in die nächste Runde des französischen Pokals ein. schalke04.de blickt auf die zurückliegenden Begegnungen der S04-Leihspieler zurück.

Rabbi Matondo

Rabbi Matondo hat mit Cercle Brügge den fünften Ligasieg in Serie verpasst, sich aber erneut in die Torschützenliste seiner Mannschaft eingetragen. Bei Überraschungstabellenführer Royale Union Saint-Gilloise stellte Matondo in der 24. Minute auf 2:0 für sein Team. Es war Matondos fünfter Treffer in seinen vier zurückliegenden Liga-Auftritten. Zu einem Punktgewinn hat es für Brügge dennoch nicht gereicht. In Halbzeit zwei drehten die Gastgeber die Partie, ein Eigentor in der 90. Minute von Jesper Daland besiegelte die Niederlage für Matondo und Co.

Marseille dreht Partie gegen Drittligisten

Amine Harit hat mit Olympique Marseille einen Erfolg im französischen Pokal eingefahren. Gegen den Drittligisten ES Cannet Rocheville setzte sich der Favorit mit 4:1 durch und qualifizierte sich damit für die Runde der besten 32. Harit stand in der Startelf und wurde in der 59. Minute ausgewechselt. Im Stade Vélodrome gingen die Gäste überraschend nach einer Viertelstunde in Führung, mussten ab der 39. Minute allerdings aufgrund eines Platzverweises in Unterzahl agieren. Marseille nutzte dies aus, Arkadiusz Milik, in der Bundesliga einst für den FC Augsburg und Bayer Leverkusen aktiv, wurde mit drei Treffern zum Matchwinner. Zudem war Luis Henrique für den Tabellenzweiten der französischen Ligue 1 erfolgreich.

45-Minuten-Einsatz für Bozdogan, Mendyl sieht Gelb-Rote Karte

Durchwachsen verlief das Wochenende für die drei in die Türkei verliehenen Spieler. Levent Mercan stand bei Fatih Karagümrüks 1:0-Auswärtserfolg gegen Göztepe Izmir nicht im Kader. Hamza Mendyl wurde bei Gazianteps 0:0-Unentschieden bei Kayserispor in der 58. Minute eingewechselt und kassierte in der vierten Minute der Nachspielzeit die Gelb-Rote Karte. Im Istanbuler Derby zwischen Fenerbahce und Besiktas, das 2:2 endete, kam Can Bozdogan in der ersten Halbzeit zum Einsatz.

Die Premier-League-Partie von Norwich City, an das Ozan Kabak verliehen ist, bei West Ham United wurde coronabedingt abgesagt. Nassim Boujellab gehörte dem Kader des FC Ingolstadt 04 beim 3:0-Sieg gegen Dynamo Dresden nicht an.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

eurofighter_27

DurchGEklickt: Das UEFA-Cup-Finale 1997 in Mailand

Am 21. Mai 1997 feierte der FC Schalke 04 mit dem Gewinn des UEFA Cups den bis heute größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Eine Galerie erinnert an die legendäre Nacht in Mailand vor 25 Jahren.

220521_eurofighter_mannschaft

21. Mai 1997: Vor 25 Jahren holte Königsblau den Pott in den Pott

Über diesen Abend in Mailand sprechen viele Schalker noch heute mit leuchtenden Augen: Am 21. Mai 1997 krönten die legendären Eurofighter im Giuseppe-Meazza-Stadion eine sensationelle UEFA-Cup-Saison mit dem Titel. Im Elfmeterschießen bezwang die Mannschaft von Chef-Trainer Huub Stevens den Favoriten Inter Mailand mit 4:1 und feierte damit den bis heute größten Erfolg der Vereinsgeschichte.

220519_thon_podcast

Podcast #31 mit Olaf Thon: Erinnerungen und Anekdoten zum UEFA-Cup-Sieg 1997

Vor 25 Jahren holten die Knappen den Pott in den Pott! Nach einem 4:1-Sieg im Elfmeterschießen gegen Inter Mailand triumphierte Königsblau im UEFA-Cup-Finale und sorgte damit für den bis heute größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Was folgte, waren unvergessene Jubelszenen auf dem Feld sowie auf den Tribünen des Giuseppe-Meazza-Stadions.

Aufstiegsfeier FC Schalke 04

DurchGEklickt: 22.000 Fans feiern den Zweitliga-Meister

Eine Party in Blau und Weiß auf dem Rudi-Assauer-Platz: 22.000 Anhängerinnen und Anhänger des FC Schalke 04 haben die Mannschaft am Montag (16.5.) lautstark gefeiert. Das Team präsentierte den Fans stolz die Meisterschale, die sich die Knappen tags zuvor in Nürnberg gesichert hatten.