Schweigemarsch von Neuer Synagoge zum Schalker Markt

Seit 1964 erinnern Menschen in Gelsenkirchen jedes Jahr am 9. November an die Verbrechen an der jüdischen Bevölkerung in der NS-Zeit. Dies ist auch am Dienstag (9.11.) der Fall, wenn die „Demokratische Initiative gegen Diskriminierung und Gewalt, für Menschenrechte du Demokratie – Gelsenkirchen“ wieder zu einem Schweigemarsch aufruft.

Stolpersteine

Dieser führt ab 18.30 Uhr von der Neuen Synagoge in der Innenstadt zum Schalker Markt. Auf der dortigen Kundgebung werden Gelsenkirchens Oberbürgermeisterin Karin Welge und Christina Rühl-Hamers, Vorständin des FC Schalke 04, sprechen.

In der Demokratischen Initiative (DI) haben sich seit 1992 Parteien, Wohlfahrtsverbände, karitative Einrichtungen, Kultureinrichtungen, christliche und jüdische Gemeinde, Polizei, Gewerkschaftsverbände, Gelsensport u.a. zusammengeschlossen, um für ein demokratisches Miteinander in Gelsenkirchen einzutreten. Seit dem 18. August 2020 ist auch der FC Schalke 04 DI-Mitglied. Die Königsblauen freuen sich, wenn sich viele Fans am kommenden Dienstagabend dem Schweigemarsch anschließen.

In der Reichspogromnacht vom 9. auf den 10. November 1938 legten nationalsozialistische Schlägertrupps Feuer in der Alten Synagoge in der Innenstadt von Gelsenkirchen, die bis auf die Grundmauern abbrannte. An der gleichen Stelle konnte 2007 die Neue Synagoge errichtet werden. Hier treffen sich um 18.30 Uhr die Teilnehmenden des Schweigemarsches. Dieser führt ab 18.45 Uhr über die Kurt-Schumacher-Straße und die Schalker Straße zum Schalker Markt, wo die Kundgebung der Veranstaltung mit den entsprechenden Reden stattfindet.

Zur Sicherheit aller Teilnehmenden empfiehlt sich an der Synagoge und auf dem Schalker Markt das Tragen einer Maske. Dies gilt auch für den Zugweg, sollte auch dort ein Abstand von 1,50 Meter nicht eingehalten werden können.

Auf Schalke TV: S04 lädt ein zur Teilnahme am Schweigemarsch

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Black Sale

Black Sale: 04 Tage lang bis zu 70 Prozent sparen

Schnäppchenjäger, aufgepasst! Beim Black Sale auf Schalke kann ab sofort insgesamt 04 Tage lang ordentlich gespart werden. Auf store.schalke04.de sowie während der regulären Öffnungszeiten in den Schalker Fanshops vor Ort warten Rabatte bis zu 70 Prozent.

Ortstermin bei Martin Fraisl

„Ortstermin“ bei Martin Fraisl: Ein Gespräch über Ehrgeiz, Selbstbewusstsein und Familie

„Herzlich willkommen bei mir zu Hause“ – mit diesen Worten empfängt Martin Fraisl das Team von Schalke TV zu seinem „Ortstermin“. In dem spannenden Interviewformat – präsentiert von GAZPROM – gewährt der Torhüter der Königsblauen viele private Einblicke und spricht dabei offen sowie ausführlich über seinen Ehrgeiz, sein Selbstbewusstsein und seine Familie.

Amine Harit

Flaschenwurf in Lyon: Spielabbruch bei Amine Harit

Das Wochenend-Update der momentan verliehenen Akteure der Königsblauen beinhaltet einen Spielabbruch: Die Partie von Olympique Marseille in Lyon ist zunächst für fast zwei Stunden unter- und am Ende dann auch abgebrochen worden. Der Grund: OM-Mittelfeldmann Dimitri Payet wurde bereits in der dritten Minute von einer gefüllten Wasserflasche, geworfen von einem Anhänger der Gastgeber, am Kopf getroffen.

Schalke-Logo

Stellungnahme des FC Schalke 04 zum VAR-Einsatz in Bremen

Einen Tag nach den emotionalen Ereignissen beim 1:1 in Bremen hat der FC Schalke 04 seine Aufarbeitung der Schlussminuten abgeschlossen. Eine Erkenntnis ist, dass ein offizieller Protest nicht zielführend ist. Nach eingehender juristischer Prüfung hat sich Königsblau dazu entschlossen, aufgrund geringer Erfolgsaussichten keine sportjuristischen Mittel gegen die Tatsachenentscheidung einzusetzen.