1:1 - spätes Gegentor bedeutet Unentschieden gegen Hannover 96

Beim Heimspiel am Sonntag (21.1.) gegen Hannover 96 sah der FC Schalke 04 lange wie der Sieger aus. Am Ende reichte es lediglich zu einem Unentschieden. Das Tor für Königsblau erzielte Winter-Neuzugang Marko Pjaca (16.). Für Hannover 96 traf Niclas Füllkrug (86.) kurz vor Schluss zum 1:1-Endstand.

Die Schalker

Im Vergleich zum Spiel bei RB Leipzig nahm Chef-Trainer Domenico Tedesco drei Änderungen in seiner Startelf vor. Thilo Kehrer, Leon Goretzka und Marko Pjaca begannen anstelle von Benjamin Stambouli, Franco Di Santo und Daniel Caligiuri, der sich unter der Woche mit einem Infekt geplagt hatte.

Die Hannoveraner

Zwei Änderungen nahm Hannover 96 vor. Philipp Tschauner kehrte für Esser ins Tor zurück. Auf der Sechs begann Iver Fossum für Marvin Bakalorz, der auf der Bank Platz nahm.

Die Höhepunkte

16. Minute – TOOOR für Schalke! Marko Pjaca!!! Nach einem schönen Zuspiel von Amine Harit spielt die Leihgabe von Juventus Turin Hannovers Abwehrmann Salif Sane ganz stark im Strafraum aus und schiebt den Ball dann eiskalt flach ins rechte Eck.

28. Minute – Pfosten! Riesen-Chance für Hannover! Ein Schuss von Felix Klaus aus 20 Metern klatscht an den Pfosten von Ralf Fährmanns Kasten.

70. Minute – Chance für Hannover! Ihlas Bebou kommt nach Zuspiel von Martin Harnik im Strafraum zum Abschluss, doch Fährmann pariert den Schuss des Hannoveraners stark mit dem Fuß.

86. Minute – Tor für Hannover! Niclas Füllkrug nutzt eine Unachtsamkeit in der Schalker Hintermannschaft, lässt Fährmann aus kurzer Distanz keine Chance und netzt zum 1:1-Endstand ein.

Schlusspfiff

Ärgerliches Unentschieden aus Sicht der Königsblauen. Schalke erspielte sich zwar nicht wirklich viele Chancen, ließ in der Defensive allerdings auch nicht viel zu. Ein kleiner Aussetzer in der Abwehr reichte den Gästen allerdings, um zum Ausgleich zu kommen. Damit bleiben die Blau-Weißen nach dem 19. Spieltag mit jetzt 31 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz.

Nach der Begegnung mit den Niedersachsen geht es kommenden Spieltag für die Königsblauen wieder gegen einen Aufsteiger. Am Samstag (27.1.) reisen die Gelsenkirchener zum VfB Stuttgart. Die Partie bei den Schwaben wird um 15.30 Uhr angepfiffen.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

653257087SH175_FC_Schalke_0-copy

Frankfurt und Freiburg: Ticketinfo für AOK Familienblock und Fans mit Behinderung

Für die am Donnerstag (26.9.) terminierten Bundesliga-Heimspiele gegen Eintracht Frankfurt und den SC Freiburg beginnt am 15. Oktober um 9 Uhr der Mitgliederverkauf von Tickets für den AOK Familienblock. Menschen mit Behinderung (Behinderungsgrad mindestens 70) können sich ab diesem Tag ebenfalls die ersten Eintrittskarten sichern. Tags darauf ab 9 Uhr können auch Nicht-Mitglieder oben genannte Sonderkarten erwerben.

_HW62005 Cropped

Fit vorm Tor

Auf Initiative der Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga stand der 28. Spieltag im Zeichen von „Gesundheit und Ernährung“. Unter dem Motto „Fit vorm Tor“ warben die Clubs mit Unterstützung von DFL und DFL Stiftung für eine aktive und gesunde Lebensweise. Auch der FC Schalke 04 war mit von der Partie.

180709_kk

Anmeldungen für die Knappenkids-Fankurve 2018/2019 ab sofort möglich

Endlich geht es wieder los: Die neue Bundesliga-Saison 2018/2019 steht vor der Tür. Und ihr könnt wieder live dabei sein: zusammen mit anderen Knappenkids in der Fankurve des AOK-Familienblocks. Alle Infos zum Angebot und zur Anmeldung findet ihr hier.

180512_sge

Vizemeister mit Heimsieg zum Abschluss

Schalke gewinnt das letzte Heimspiel der Saison: Gegen Eintracht Frankfurt setzten sich die Knappen am Samstag (12.5.) mit 1:0 in der VELTINS-Arena durch. Den Treffer des Tages erzielte Guido Burgstaller per Kopf (26.).