Starker Auftritt ohne Punkte bei den Bayern!

Eine couragierte Leistung zeigte der FC Schalke 04 am Samstag (10.2.) beim Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer FC Bayern München. Leider nahmen die Königsblauen nichts Zählbares mit zurück nach Gelsenkirchen und verloren mit 1:2. Die Tore für die Bayern erzielten Robert Lewandowski und Thomas Müller. Für die Schalker traf Franco Di Santo.

Die Schalker

Matija Nastasic durfte wegen einer Gelb-Rot-Sperre nicht spielen. Für den serbischen Nationalspieler rückte Benjamin Stambouli in die Anfangsformation. Darüber hinaus nahm Chef-Trainer Domenico Tedesco nach dem 1:0-Erfolg im DFB-Pokal gegen den VfL Wolfsburg noch drei weitere Wechsel in seiner Startelf vor. Anstelle von Bastian Oczipka, Amine Harit und Marko Pjaca begannen Daniel Caligiuri, Breel Embolo und Franco Di Santo.

Die Bayern

Co-Trainer Peter Hermann, der den erkrankten Bayern-Trainer Jupp Heynckes vertrat, brachte im Vergleich zum 6:0 beim SC Paderborn im DFB-Pokal zwei neue Akteure: Boateng und Ribery verdrängten Süle und Coman auf die Bank.

Die Höhepunkte

6. Minute – Tor für Bayern! Robert Lewandowski mit dem Führungstreffer für die Gastgeber! Alaba zündet nach Doppelpass mit James den Turbo, leitet das Leder ins Zentrum weiter. Dort lässt Lewandowski die Kugel durch die Beine zu Müller laufen. Der zieht aus 24 Metern mit dem Vollspann ab – Fährmann nimmt die Faust zur Hilfe und lässt ins Zentrum abprallen. Dort steht Lewandowski und staubt aus kurzer Distanz ab – 1:0 Bayern!

9. Minute – Chance für Schalke!
Thilo Kehrer kommt nach einer Caligiuri-Ecke zum Kopfball. Der Aufsetzer geht knapp am linken Pfosten vorbei. Schade!

29. Minute – TOOOR für Schalke! Franco Di Santo versenkt die Kugel aus halblinker Position ins lange Eck. Leon Goretzka hatte den Ball unmittelbar zuvor noch mit dem Versuch eines Seitfallziehers um Haaresbreite verpasst. Ausgleich!

36. Minute – Tor für Bayern!
Thomas Müller schießt den Ball aus spitzem Winkel zum 2:1-Pausenstand ins kurze Eck.

71. Minute – Chance für Schalke!
Breel Embolo schießt aus 17 Metern. Aber Bayern-Keeper Bayern-Keeper Sven Ulreich verhindert den Ausgleich.

72. Minute – Chance für Bayern!
Franck Ribery steckt auf den in den Sechzehner startenden Thomas Müller durch. Der legt quer auf Lewandowski. Der Pole bringt das Leder nicht im Tor unter, da Stambouli mit einer starken Grätsche rettet.

Der Abpfiff

Am 23. Spieltag treten die Knappen erneut zur Topspielzeit an. Gegner am Samstag (17.2.) um 18.30 Uhr ist 1899 Hoffenheim.

Das könnte dich auch interessieren

Gelsenkirchen, 03.02.2018, firo, Fu§ball, 1.Bundesliga, Saison 2017/2018, FC Schalke 04 – Werder Bremen,

1:2 gegen Bremen – Schalke kassiert Gegentor in letzter Sekunde!

Beim Heimspiel am Samstag (3.2.) gegen Werder Bremen zog der FC Schalke 04 in einem spannenden Spiel mit 1:2 den Kürzeren und steht jetzt in einer ganz engen Tabelle auf dem fünften Platz. Den Führungstreffer für Königsblau in der VELTINS-Arena erzielte Yevhen Konoplyanka (24.). Für Werder Bremen trafen Max Kruse (79.) zum Ausgleich und Zlatko Junuzovic (90+3) zur Führung für Werder.

180129_s04vfb

Auswärtssieg! Schalke mit 2:0 in Stuttgart

Die Königsblauen haben den ersten Sieg der Rückrunde gefeiert: Dank eines Doppelpacks von Naldo (14.) und Harit (19.) siegte Schalke mit 2:0 verdient beim VfB Stuttgart. In der zweiten Hälfte brauchten die Gäste die Führung über die Zeit und hatten ihrerseits sogar noch mehrere Chancen auf einen deutlicheren Erfolg.

firo :    21.01.2018Fu§ball,  Saison 2017/20181.Bundesliga:FC Schalke 04 – Hannover 96

1:1 - spätes Gegentor bedeutet Unentschieden gegen Hannover 96

Beim Heimspiel am Sonntag (21.1.) gegen Hannover 96 sah der FC Schalke 04 lange wie der Sieger aus. Am Ende reichte es lediglich zu einem Unentschieden. Das Tor für Königsblau erzielte Winter-Neuzugang Marko Pjaca (16.). Für Hannover 96 traf Niclas Füllkrug (86.) kurz vor Schluss zum 1:1-Endstand.

180113_meyer_rbl

1:3 – S04 kehrt ohne Punkte aus Leipzig zurück

Zum Rückrundenauftakt am Samstag (13.1.) in Leipzig mussten sich die Königsblauen mit 1:3 geschlagen geben. Den zwischenzeitlichen Ausgleich für den S04 erzielte Naldo (55.). Die Tore für die Leipziger erzielten Naby Keita (41.), Timo Werner (69.) und Bruma (71.). Ralf Fährmann hielt einen Elfmeter (37.).