Naldo ist wie ein Leuchtturm

Die Knappenkids-Reporter waren mal wieder im Einsatz: Lio (9), Lias (7), Len (7), Jordan (9) und Georgios (11) schnappten sich in der VELTINS-Arena Fabian Reese und entlockten dem Jungprofi im Interview viele spannende und lustige Antworten.

Hallo Fabian, hast du einen Spitznamen?
Fabi, ganz einfach!

Besitzt du Schalke-Bettwäsche?
Ja, aus meiner Internatszeit in der Knappenschmiede. Aber aktuell nutze ich sie weniger (lacht).

Kannst du das Vereinslied singen?
Klar! Ihr auch? Sollen wir singen?

Hast du ein Ritual vor dem Spiel?
Ich bin ein abergläubischer Mensch. Ich ziehe immer erst den rechten Stutzen an.
Den Rasen betrete ich mit dem linken Fuß zuerst.

Wer war früher dein Lieblingsspieler?
Er ist zwar nicht ganz mein Spielertyp, aber: Ronaldinho. Es war bewundernswert, wie er mit dem Ball umgegangen ist und welche Tricks er draufhatte. Robin van Persie fand ich auch immer gut. Von ihm habe ich mir vor den Spielen oft Videos angeschaut.

Macht dir das Training immer Spaß?
Sehr oft macht es Spaß, eigentlich zu 99 Prozent. Aber natürlich kommen auch mal Tage, an denen du sagst: „Boah, heute wird es hart.“ Aber Fußball ist einfach der geilste Sport.

Was motiviert dich, jeden Tag aufzustehen und zu trainieren?
Seit ich klein bin, liebe ich Fußball. Früher habe ich mit Kumpels gekickt, heute kann ich mein Geld damit verdienen. Was Cooleres gibt es nicht. Zudem habe ich Ziele – und die kann ich nur durch Training erreichen.

Wie fühlt es sich an, wenn die Zuschauer dich anfeuern?
Gänsehaut! Überragendes Gefühl! Stellt euch vor, ihr schießt ein Tor und eure Eltern feuern euch an. Und auf Schalke sind es dann 60.000 Menschen.

Fußball ist einfach der geilste Sport.

Fabian Reese

Ist dein Trainer auch mal streng?
Natürlich. Ohne Ernsthaftigkeit geht es nicht. Der Coach bringt aber zudem viel Spaß rein.

Was kannst du überhaupt nicht leiden beim Fußball?
Unfairness, zum Beispiel Schwalben. Respekt ist mir wichtig. Man darf hart spielen, auch foulen. Aber man muss sich nachher in die Augen schauen können.

Hast du schon einmal eine Rote Karte bekommen?
Bisher bin ich verschont geblieben. Als Stürmer ist man auch weniger gefährdet und muss selten eine Notbremse auspacken. Seine Emotionen sollte jeder Profi im Griff haben.

Warst du schon immer Stürmer?
Nein, in der U15 war ich Zehner, in der U19 Achter. Dort hat mich Trainer Norbert Elgert zum Stürmer umgeschult.

Wer macht den meisten Quatsch in der Mannschaft?
Vor allem die Südamerikaner um Franco Di Santo. Auch Breel Embolo ist ein lustiger Typ.

Wie viele Tore hast du schon geschossen?
Bei den Profis noch keins. In der Jugend einige (lacht).

Wer war dein unbequemster Gegenspieler?
Das war Dante, als wir in der Europa League gegen OGC Nizza gespielt haben. Im Training ist es Naldo. Der ist wie ein Leuchtturm. Er köpft alle Bälle weg.

Warum trägst du die Nummer 16?
Es waren nicht viele Nummern frei. Unser damaliger Trainer Andre Breitenreiter fragte: „Willst du die 16 haben?“ Darauf sagte ich: „Ja!“.

Hast du ein Kuscheltier?
(lacht) Nein, habe ich nicht.

Und ein Haustier?
Momentan nicht. Meine Freundin und ich denken aber über einen Hund nach.

Hast du Geschwister?
Ja, einen Bruder. Er ist zwei Jahre älter als ich und wohnt in Kiel. Er gibt mir viel Halt in meinem Leben.

Wer ist dein bester Freund?
Ich komme mit allen gut zurecht. Momentan unternehme ich viel mit Bastian Oczipka, Guido Burgstaller und Daniel Caligiuri. Mein bester Freund spielt in der Schalker U23 und heißt Marius Schley. Wir waren auch früher immer zusammen und haben gemeinsam das Abitur absolviert.

Was nervt dich am meisten?
Unpünktlichkeit, Sturheit und Unehrlichkeit.

Welche Schlagzeile über dich möchtest du nie lesen?
„Fabian Reese kehrt Schalke 04 den Rücken und wechselt nach Dortmund.“

Hast du schon einmal in der Kabine bei der Mannschaftsbesprechung gepupst, und die anderen haben es mitbekommen?
Nein, das ist noch nicht passiert (lacht).

Welches ist das schönste Stadion, das du kennst?
Ganz klar: die VELTINS-Arena!

FC Schalke 04

Ernst-Kuzorra-Weg 1
45891 Gelsenkirchen

Telefon: 0209 | 3618-905

Fax: 0209 | 3618-909

Bürozeiten: Montag bis Freitag, 9-17 Uhr

E-Mail: knappenkids@schalke04.de