Turniersieg und erfolgreiche Spiele der S04-Junioren

Turniere, Spiele, Treffer - am Wochenende waren die Mannschaften der Knappenschmiede im Einsatz. schalke04.de gibt einen Überblick über die Auftritte der Teams von der U9 bis zur U15.

U15 mit knapper Derbyniederlage

Regionallige
FC Schalke 04 – Borussia Dortmund 1:2

Mittwoch, 29. November 2017
Zum Spiel: Am Mittwoch (29.11.) kam es zum Spitzenspiel der Regionalliga West gegen den Tabellenzweiten aus Dortmund. Nach neun Minuten konnten die Jungs aus der Knappenschmiede durch einen direkten Freistoß 1:0 in Führung gehen. Kurz darauf hatte der S04 die große Chance, auf 2:0 zu erhöhen, scheiterte jedoch am Schlussmann der Dortmunder. Danach wurde das Spiel offener und die Gäste konnten in der 24. Minute den nicht unverdienten Ausgleich erzielen. Nach der Halbzeit waren die Knappen zu passiv und konnten nicht mehr an die Leistung der ersten Halbzeit anknüpfen. Durch diese Passivität ergaben sich mehr Spielanteile für die Gäste, die in der 50. Minute das 1:2 erzielen konnten. Danach wurden die Königsblauen wieder aktiver und konnte einige Aktionen im letzten Drittel erspielen. Diese jedoch waren nicht zielstrebig genug. So stand am Ende eine unnötige, aber aufgrund der zweiten Halbzeit keine unverdiente Niederlage im Derby.
Tore: 1:0 Güney (9.), 1:1 (24.), 1:2 (50.)

U15 beim MTU-Hallencup

Hallenturnier
Samstag und Sonntag, 2. und 3. Dezember 2017
Zum Spiel: Am Wochenende reiste die U15 der Knappenschmiede zum MTU-Hallencup nach Friedrichshafen. Am Samstag spielten sie in der ersten Gruppenphase gegen die Mannschaften von Arsenal London, Ajax Amsterdam, TuS Immenstaad, VfB Friedrichshafen I sowie Borussia Dortmund. Ungeschlagen wurde der S04 Gruppenerster, nachdem er u. a. den späteren Turniersieger Ajax Amsterdam 3:2 besiegt hatte. Am Sonntag traten die Knappen in der zweiten Phase gegen AC Mailand, Benfica Lissabon sowie Manchester United an. Hier schieden sie nach zwei Niederlagen und einem Sieg völlig unnötig aus. Das Trainerteam um Willi Landgraf und Michael Eppers war insgesamt mit der spielerischen Leistung der Mannschaft zufrieden, auch wenn sich die Jungs am zweiten Tag nicht dafür belohnen konnten.

Die Schalker Spiele in der Übersicht

Paarungen Samstag:
9:0 TuS Immenstaad
6:0 VfB Friedrichshafen I
2:2 Arsenal London
3:2 Ajax Amsterdam
4:0 Borussia Dortmund

Paarungen Sonntag:
1:3 AC Mailand
0:2 Benfica Lissabon
3:0 Manchester United

U14 gewinnt gegen Arminia Bielefeld

Nachwuchs-Cup, 10. Spieltag
FC Schalke 04 – DSC Arminia Bielefeld 2:0

Samstag, 2. Dezember 2017
Zum Spiel: Gegen einen tiefstehenden Gegner erzielten Lukas Korytowski (19.) und Hadi Haidoura (40.), nach Vorarbeit von Romeo Ferreira, bereits in der ersten Halbzeit die Treffer zum 2:0. „Spielerisch haben wir uns schwer getan, sind aber dennoch verdient in Führung gegangen“, so Trainer Marcel Pomplun. In der zweiten Hälfte erhöhte die U14 dann noch einmal das Tempo und kam auch zu einigen guten Torchancen, diese wurden jedoch zum Teil zu überhastet vergeben. Am Ende sollte es daher bei einem ungefährdeten 2:0-Erfolg bleiben. „Insgesamt war es heute eine abgeklärte Leistung“, so der Trainer abschließend.
Tore: 1:0 Korytowski (19.), 2:0 Haidoura (40.)

U14 gewinnt Hallenturnier in Waltrop

Hallenturnier in Waltrop
1. Platz

Sonntag, 3. Dezember 2017
Zum Turnier: Beim gut besetzten Turnier in Waltrop konnte sich die U14 einen Tag nach dem Sieg gegen Bielefeld den ersten Platz sichern. Dabei lag der Schalker Nachwuchs im ersten Spiel gegen Osnabrück schnell mit 0:2 zurück, ehe er das Spiel mit drei Treffern noch drehte. Gegen den spielstarken Gegner aus Karlsruhe setzte es eine 1:2-Niederlage, auch gegen die U15 von Waltrop tat sich die U14 beim 3:2-Erfolg noch schwer. „Im Anschluss hat die Mannschaft dann aufgedreht und die Schlagzahl erhöht“, so Trainer Marcel Pomplun. Dem souveränen 2:0-Sieg gegen den VfL Bochum folgte im Viertelfinale ein 4:1 gegen Tennis Borussia Berlin. Im Halbfinale kam es dann zum Derby: In einer hitzigen Partie konnte der BVB die 1:0-Führung durch Gianluis DiFine zwei Minuten vor dem Ende ausgleichen, Semin Kojic sorgte eine Minute vor dem Ende dann aber für den verdienten 2:1-Erfolg. Im Finale konnte sich die U14 abschließend für die einzige Niederlage des Turniers revanchieren und bezwang den Karlsruher SC durch die Treffer von Yannick Tonye und Semin Kojic mit 2:1. „Die Jungs haben heute wieder einmal eine wahnsinnige Mentalität gezeigt und sich so den Turniersieg auch verdient“, so der Trainer.
Kader: Kindler, Lenuweit, Lanfer, Ferreira, DiFine, Kojic, Pinke, Murati, Tonye, Haidoura.

Die Schalker Spiele im Überblick

Vorrunde
FC Schalke 04 – VfL Osnabrück 3:2
Karlsruher SC – FC Schalke 04 2:1
VfB Waltrop U15 – FC Schalke 04 2:3
FC Schalke 04 – VfL Bochum 2:0

Viertelfinale

FC Schalke 04 – Tennis Borussia Berlin 4:1

Halbfinale
Borussia Dortmund – FC Schalke 04 1:2

Finale
FC Schalke 04 – Karlsruher SC 2:1

Unnötige Niederlage in Paderborn

10. Spieltag, U13-Nachwuchscup
SC Paderborn 07 – FC Schalke 04 1:2

Samstag, 4. Dezember 2017
Zum Spiel: Eine absolut unnötige Niederlage kassierte die U13 des FC Schalke 04 bei ihrem Auswärtsspiel in Paderborn. In einer Partie mit viel Ballbesitz und gerade in der zweiten Halbzeit druckvollem Spiel nach vorne erarbeitete der S04 sich das 1:0 und im Anschluss weitere Torchancen das Spiel zu entscheiden. Da diese ungenutzt blieben, konnte Paderborn vier Minuten vor dem Abpfiff ausgleichen und mit dem Schlusspfiff das Spiel sogar noch gewinnen. „Es war absolut enttäuschend, so ein Spiel zu verlieren, da wir uns anscheinend zu früh auf der sicheren Seite gefühlt haben“, ärgerte sich Trainer Sebastian Ruhe.
Spieler: Yusufu, Podlech, Swajkowski , Likaj, Buczkowski, Becker, Rüger, Korte, Winter, Nkowa, Etri (1), Hot, Grüger, Degengard, Wessels, Atik

U12 gewinnt gegen SC Paderborn 07

FC Schalke 04 – SC Paderborn 6:1
U12-Nachwuchscup, 10. Spieltag

Sonntag, 3. Dezember 2017
Zum Spiel: Unter durchaus sehr schwierigen Bedingungen auf einem Kunstrasen, der halb matschig, halb gefroren war, und Temperaturen um die null Grad begannen die Knappen unbeeindruckt mit einem Blitzstart. Bereits nach 19 Sekunden landete der Ball im Netz der Paderborner. Die Schalker bestimmten das Spiel weiter, zeigten gute Kombinationen und hohe Laufbereitschaft. Die Schalker schlugen sich bis zum Ende tapfer und gewannen am Ende mit 6:1. „Dabei ließ man am Ende noch zu viele Chancen liegen aber unter den Bedingungen war das sehr ordentlich“, erklärte Co-Trainer Christian Vandam.

U11: Intensives und sehr temporeiches Spiel

Reviersportcup, 6. Spieltag
FC Schalke 04 – 1. FC Köln 4:2

Sonntag, 3. Dezember 2017
Zum Spiel: Ein intensives und sehr temporeiches Spiel gegen den 1. FC Köln konnten die Knappen am Ende durch eine gute Einstellung für sich entscheiden. Gegen eine sehr spielstarke und technisch sehr gut ausgebildete Mannschaft mit sehr kreativen wie ballsicheren Spielern agierten die Schalker besonders gegen den Ball sehr kontrolliert und diszipliniert und haben dadurch wenig zugelassen. Bei Ballbesitz bzw. nach der Balleroberung hat das Umschaltspiel sehr gut funktioniert und somit konnten sie sich einige gute Chancen erspielen und die Unordnung des Gegners ausnutzen. Zudem haben die Schalker ihre Chancen und Möglichkeiten diesmal etwas entschlossener nutzen können. „Es war ein sehr intensives Spiel und bis Mitte des zweiten Drittels auch sehr offen, da die Kölner besonders entschlossen ins zweite Drittel gestartet sind“, erklärte Trainer Sam Farokhi. „Im letzten Drittel haben die Jungs sehr kontrolliert und klar agiert und am Ende gegen eine sehr starke Mannschaft eine gute Leistung abgerufen. Der besondere Wille und das Miteinander in diesem Spiel war sehr beeindruckend und macht uns sehr stolz.“
Es spielten: Celebi Ensar, Demircan Dogus, Etri Abdul Karim, Özgen Mirac, Schroer Luca Toni, Thier Silas, Ole van Eck, Luca Vozar, Emil Das Gupta, Kappler Lennox, Jamal Görlitz, Chris Tendahl, Breuers Lutz

U10 holt siebten Platz in Unna

Turnier in Unna
7. Platz
Samstag bis Sonntag, 2. bis 3. Dezember 2017
Zum Turnier: Zu ihrem ersten internationalen Turnier reisten die Knappen am Samstag und Sonntag nach Unna. Gerade am ersten Tag zeigten die Schalker sehr gute Spiele. Der Ball lief schnell, direkt und geradlinig in den eigenen Reihen. Trainer Frank Naß: „Am ersten Tag haben wir sehr gute Ansätze in unserem Spiel gezeigt und sind als Gruppenzweiter in die Goldrunde eingezogen. Und auch da lief der Ball sehr sicher in den eigenen Reihen.“ Am zweiten Tag konnten die Königsblauen spielerisch nicht so überzeugen, aber kämpferisch war es eine überzeugende Leistung und damit geht der siebte Platz auch in Ordnung.

Die Schalker Spiele im Überblick

Vorrunde
FC Schalke 04 – Eintracht Braunschweig 8:1
FC Schalke 04 – FC Wilmersdorf 0:1
FC Schalke 04 – Hellweg Unna 6:0

Zwischenrunde
FC Schalke 04 – Hamburger SV 8:1
FC Schalke 04 – Brighton Hove Albion 3:3
FC Schalke 04 – Borussia Mönchengladbach 1:1
FC Schalke 04 – Hammer SpVgg 3:1

Goldrunde
FC Schalke 04 – FC Wilmersdorf 2:1
FC Schalke 04 – Karlsruhe SC 1:2

Viertelfinale
FC Schalke 04 – Bayer Leverkusen 1:4

Spiel um Platz 7
FC Schalke 04 – Fortuna Düsseldorf 3:2