Drei Neuzugänge für die U23

Drei Neue für die U23: Die Planungen für die Oberliga-Saison 2018/2019 laufen bei den Königsblauen. Mit Serdar Bingöl, Berkan Firat und Philip Fontein haben sich bereits drei Akteure der Schalker Zweitvertretung angeschlossen.

Serdar Bingöl (*6.1.1996) kommt vom West-Regionalligisten SG Wattenscheid 09 zum S04. Der Verteidiger kam dort in 21 Spielen zum Einsatz (2 Tore). Ausgebildet wurde der 22-Jährige bei Borussia Dortmund. Weitere Stationen waren Eskisehirspor und Tuzlaspor in der Türkei sowie der BSV SW Rehden. Zudem kam Bingöl für die türkischen U-Nationalmannschaften bis zur U18 zum Einsatz. „Serdar ist sehr spielintelligent und kann beide Außenverteidigerpositionen besetzen“, erklärt Manager Gerald Asamoah. „Wir hoffen, dass er mit seiner Erfahrung die jungen Spieler im Kader begleiten kann.“

Vom Ligakonkurrenten TuS Ennepetal wechselt Berkan Firat zu den Knappen. Der 19-Jährige ist im offensiven Mittelfeld zu Hause und stand im der abgelaufenen Oberliga-Saison 28-mal auf dem Platz und erzielte fünf Treffer. „Ein junger Spieler, der alles mitbringt“, sagt Asamoah über die Verpflichtung. „Er ist technisch stark und eiskalt vor dem Tor.“

Der dritte Neue – Philip Fontein – kommt vom FC Rheine, ebenfalls ein Team aus der Oberliga-Westfalen. Mit seinen 24 Jahren gehört er zu den erfahrenen Akteuren im Kader der Königsblauen. Diese Erfahrung soll auch den jungen Spielern zugutekommen, betont Asamoah. Fontein hat in der Spielzeit 2017/2018 in 24 Oberligaduellen 15 Tore erzielt und sechs vorbereitet. „Er hat seine Qualitäten bewiesen“, sagt Asamoah.

Das könnte dich auch interessieren

180815_U16_Landgraf

U16: Guter Test und Remis gegen Duisburg

Nach dem ersten Turnier in der Vorbereitung ging es für die königsblaue U16 nun auch in einem Testspiel sportlich zur Sache. Das Team von Chef-Trainer Willi Landgraf trennte sich am Dienstagabend (14.8.) mit 2:2 vom MSV Duisburg.

180711_u23_trainer

Torsten Fröhling: Mit Einstellung, Fleiß und Hingabe kann man viel erreichen

Vor knapp einer Woche hat Torsten Fröhling die Arbeit als Chef-Trainer der U23 aufgenommen. Zuvor war der 51-Jährige bei Vereinen wie Holstein Kiel, dem Hamburger SV, 1860 München oder dem SV Wehen Wiesbaden tätig. Auf schalke04.de spricht der Fußballlehrer über seine ersten Tage im Ruhrgebiet, die U23 als letzte Ausbildungsstufe, seine Idee von Fußball und verrät ein wenig über sich persönlich.

180626_waldoch_u23

Torsten Fröhling übernimmt U23, Tomasz Waldoch wird Co-Trainer

Neues Gespann an der Seitenlinie des Oberliga-Teams: Torsten Fröhling wird Chef-Trainer der U23 des FC Schalke 04. Der 51-Jährige (*24.8.1966) folgt damit auf Onur Cinel, der die Zweite Mannschaft der Knappen seit März 2017 gecoacht hatte. S04-Ehrenspielführer Tomasz Waldoch übernimmt die Funktion des Co-Trainers.

180626_Fleckstein_Weiner

Tobias Fleckstein und Timon Weiner wechseln zu Holstein Kiel

Zwei U19-Vizemeister gehen in die Zweite Liga: Innenverteidiger Tobias Fleckstein und Torwart Timon Weiner spielen künftig beim KSV Holstein Kiel. Beim Drittplatzierten der Saison 2017/2018, der in der Relegation gegen den VfL Wolfsburg den Aufstieg verpasste, erhalten die beiden 19-Jährigen Verträge bis zum 30. Juni 2021. Die Königsblauen hoffen, dass beide Talente möglichst viel Spielpraxis sammeln können. Zudem hat sich der S04 in der Transfervereinbarung für beide Spieler eine Rückkaufoption zusichern lassen.