Breel Embolo und die Schweiz setzen Ausrufezeichen gegen Brasilien

Breel Embolo hat am Sonntag (17.6.) mit der Schweiz Rekordweltmeister Brasilien geärgert. Dank eines beherzten Auftritts und etwas Glück trotzten die Schweizer dem fünfmaligen Titelträger aus Südamerika ein 1:1 ab. Embolo wurde dabei in der 80. Minute eingewechselt.

In der ersten Halbzeit zeigten die Schweizer noch viel Respekt vor den Brasilianern. Das rächte sich: Bereits in der 20. Minute knallte Philippe Coutinho aus gut 20 Metern den Ball an den rechten Innenpfosten. Von da aus flog der Ball über die Linie – ein echtes Traumtor zum 1:0 und unhaltbar für Yann Sommer im Schweizer Gehäuse.

Nach der Pause wurde die Elf von Vladimir Petkovic jedoch mutiger. Nach einer Ecke köpfte Steven Zuber zum 1:1 ein (50.). So unerwartet der Treffer kam, so verdient war er in der Folge. Denn trotz ungebrochen hohen Drucks der Brasilianer und einer hektischen Schlussphase mit Hochkarätern auf beiden Seiten hielten die Schweizer am Ende das 1:1. Ein insbesondere aufgrund der starken kämpferischen Leistung der Eidgenossen gerechtes Ergebnis. Für die Schweiz geht es am Freitag (22.6.) mit dem Spiel gegen Serbien weiter.

Nicht so gut lief es zuvor für das DFB-Team. Bei der überraschenden 0:1-Auftaktniederlage der Deutschen gegen Mexiko kam Leon Goretzka nicht zum Einsatz. Hirving Lozano (35.) sorgte mit dem Treffer des Tages für riesigen Jubel auf Seiten der Mexikaner. Damit steht der Titelverteidiger bereits im zweiten Gruppenspiel gegen Schweden unter Druck. Die Partie gegen die Skandinavier findet am Samstag (23.6.) um 20 Uhr statt.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

Rabbi Matondo und Ozan Kabak

EM-Auslosung: Hammergruppe für Deutschland – Königsblaues Duell möglich

In Bukarest sind am Samstag (30.11.) die sechs Vorrundengruppen für die Europameisterschaft ausgelost worden. Mehr als ein halbes Dutzend Knappen war in der Qualifikation für seine Heimatverbände am Ball und darf sich demnach berechtigte Hoffnungen machen, auch beim Endturnier im kommenden Sommer dabei zu sein. Die EM beginnt am 12. Juni 2020.

191120_skillzy

Königsblaue Duelle möglich: Alle Infos zu EM-Auslosung und Playoffs

Rabbi Matondos Waliser haben sich am Dienstag (19.11.) als letzte Mannschaft über die Gruppenphase der EM-Qualifikation für die Endrunde im kommenden Jahr qualifiziert. Auch andere Schalker sind mit ihren Nationalmannschaften sicher dabei, während ein Knappe den Umweg über die Playoffs gehen muss. schalke04.de gibt einen Überblick zur anstehenden Auslosung sowie den Playoffs um die verbliebenen vier EM-Tickets.

Suat Serdar

Matondo löst EM-Ticket – Serdar und McKennie feiern Gruppensieg

Erfolgreicher Länderspielabend: Suat Serdar, Rabbi Matondo und Weston McKennie waren allesamt siegreich und erreichten am Dienstag (19.11.) mit ihren Auswahlen die zuvor gesteckten Ziele. schalke04.de blickt auf die letzten Spiele der FIFA-Abstellungsperiode zurück.

Levent Mercan

Levent Mercan gewinnt mit der deutschen U20

Mit der deutschen U20-Nationalmannschaft hat Levent Mercan am Montag (18.11.) ein Erfolgserlebnis gefeiert. In Portugal zeigte der DFB-Nachwuchs eine überzeugende Leistung und setzte sich mit 2:0 durch. Dabei stand das Schalker Eigengewächs in der Startelf von Trainer Manuel Baum. Der Mittelfeldmann kam in Aveiro 77 Minuten lang zum Einsatz.