Suat Serdar erhält Vertrag bis zum 30. Juni 2022

Die Königsblauen machen den nächsten Neuzugang perfekt: U21-Nationalspieler Suat Serdar wechselt zum 1. Juli 2018 vom 1. FSV Mainz 05 zum FC Schalke 04.

Der Mittelfeldspieler hat einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben. Serdar ist nach Angreifer Mark Uth (TSG 1899 Hoffenheim) und Defensiv-Allrounder Salif Sané (Hannover 96) der dritte Neuzugang der Knappen für die kommende Saison 2018/2019.

„Suat ist ein junger, sehr ehrgeiziger Spieler mit viel Potential. Er wird bei uns die notwendige Zeit bekommen, sich zu einem sehr guten Bundesligaspieler zu entwickeln“, sagt Christian Heidel, der den Spieler und dessen Qualitäten aus seiner Zeit in Mainz bestens kennt. Denn: Serdar unterschrieb seinen ersten Profivertrag, den die Nullfünfer zwischenzeitlich ausgeweitet haben, im August 2015 bei Schalkes heutigem Sportvorstand.

Wir freuen uns sehr, dass wir Suat von unserem gemeinsamen Weg überzeugen konnten

Christian Heidel

„Wir freuen uns sehr, dass wir Suat von unserem gemeinsamen Weg überzeugen konnten“, erklärt Schalkes Chef-Trainer Domenico Tedesco: „Er ist ein sehr talentierter Spieler, der seine Qualitäten in der Bundesliga schon unter Beweis gestellt hat – und der aus unserer Sicht trotzdem noch über viel Entwicklungspotential verfügt.“

Suat Serdar freut sich „riesig, hier spielen zu dürfen. Es gab zwar auch andere Anfragen, aber die Entscheidung für Schalke ist mir nicht schwer gefallen: Ich hatte sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen, die Arena ist das schönste Stadion in Deutschland, die Fans sind überragend“, so der 21-Jährige (*11. April 1997 in Bingen am Rhein). „Daher freue ich mich sehr, dass es geklappt hat.“

Nachdem er in seine ersten fußballerischen Schritte bei Hassia Bingen in seiner Heimatstadt gemacht hatte, wechselte Serdar 2008 als Elfjähriger in das Nachwuchsleistungszentrum des 1. FSV Mainz 05. Ab der U12 durchlief der Rechtsfuß alle Jugendmannschaften der Rheinhessen und zählt seit der U16 durchgängig zum Kader der jeweiligen U-Nationalteams des Deutschen Fußball-Bundes in seiner Altersklasse. Im vergangenen Jahr nahm er mit der U20-Auswahl an der Junioren-Weltmeisterschaft in Südkorea teil und kam dabei in allen Turnierspielen zum Einsatz. Insgesamt absolvierte er 33 Einsätze für deutsche U-Nationalmannschaften und erzielte dabei 5 Tore. Seit September 2017 gehört Serdar zum Aufgebot der deutschen U21.

Der Mittelfeldmann bestritt bislang 45 Spiele in der Bundesliga, in denen ihm 2 Treffer gelangen. Hinzu kommen 5 Einsätze im DFB-Pokal (1 Tor) und 4 Partien in der Europa League.

Anzeige
Anzeige
Anzeige