Bernd Schröder

Neues Vereinsheim: S04 tritt in den „Schalker Mitgliederdialog“

Neues Vereinsheim: S04 tritt in den „Schalker Mitgliederdialog“

Miteinander statt übereinander: Um ihre rund 160.000 Mitglieder noch aktiver in das Vereinsleben miteinzubeziehen, haben die Königsblauen den „Schalker Mitgliederdialog“ ins Leben gerufen. Das gemeinsame Ziel von Vorstand und Aufsichtsrat, Mitarbeitenden der Direktion Fans und Vereinsangelegenheiten sowie weiterer Direktionen des Clubs lautet unter anderem, die Mitglieder durch Interaktion verstärkt am Vereinsgeschehen zu beteiligen, die Identifikation mit den Knappen weiter zu steigern und engagierten Anhängern eine Plattform für den Meinungsaustausch zu bieten.

Bernd Schröder: Wir wollen Menschen zusammenbringen

Bernd Schröder: Wir wollen Menschen zusammenbringen

Bei seiner ersten Mitgliederversammlung konnte Bernd Schröder am Sonntag (12.6.) auf rund fünf Monate als Schalkes Vorstandsvorsitzender zurückblicken. „In einem der vielen Kennenlerngespräche auf Schalke habe jemand gesagt: ,Nicht du suchst dir Schalke aus – Schalke sucht dich aus.‘ Genau das ist bei mir passiert. Und ich habe mit Freude ja gesagt. Nach turbulenten Monaten weiß ich auch ganz genau warum. Trotz und vielleicht gerade wegen dieser turbulenten ersten fünf Monate.“

FC Schalke 04 setzt sich für das Projekt AKUT ein

FC Schalke 04 setzt sich für das Projekt AKUT ein

Mehr als 100 Tage lang herrscht inzwischen Krieg mitten in Europa. Häufig sind es ausgerechnet die Unschuldigsten – Kinder und Jugendliche – die am meisten leiden. Die Björn Steiger Stiftung hat das Projekt AKUT ins Leben gerufen, um den Jüngsten dabei zu helfen, belastende Kriegs- und Gewalt-Erfahrungen zu verarbeiten. Die RAG-Stiftung unterstützt AKUT, für das sich auch die Bundesligaklubs FC Schalke 04 und Borussia Dortmund einsetzen, mit einer großzügigen Förderung.

Bernd Schröder: Schalke muss wieder vorne sein, muss vorangehen

Bernd Schröder: Schalke muss wieder vorne sein, muss vorangehen

Nach einigen Wochen intensiven Kennenlernens und gemeinsamer Arbeit im Vorstand hat sich Bernd Schröder, seit dem 1. Januar 2022 der Vorsitzende dieses Gremiums, am Dienstag (8.2.) im Rahmen einer Pressekonferenz den Mitgliedern, Fans und Medienvertretern offiziell vorgestellt. Gemeinsam mit Christina Rühl-Hamers und Peter Knäbel sprach der 55-Jährige über die bisherige Zusammenarbeit mit seinen Kollegen, seine ersten Eindrücke vom FC Schalke 04 sowie Perspektiven, Ausrichtung und Ziele in der kommenden Zeit.

Bernd Schröder: Ich freue mich, ab sofort auf Schalke mitanzupacken

Bernd Schröder: Ich freue mich, ab sofort auf Schalke mitanzupacken

Schichtbeginn von Bernd Schröder auf Schalke: Der 55-Jährige komplettiert seit Beginn des neuen Kalenderjahres den Vorstand der Königsblauen als Vorsitzender und hat am Montag (3.1.) seinen Dienst offiziell angetreten. Ausgewählt worden war er im September des vergangenen Jahres von einer Findungskommission des Aufsichtsrates aus einer Vielzahl starker Kandidaten.

Bernd Schröder wird Vorstandsvorsitzender des S04

Bernd Schröder wird Vorstandsvorsitzender des S04

Der Aufsichtsrat des FC Schalke 04 hat sich im Rahmen der strategischen Neuausrichtung des Clubs für eine Veränderung in der Vorstandsstruktur entschieden: Das bestehende Gremium um Peter Knäbel (Sport) und Christina Rühl-Hamers (Finanzen, Personal und Recht) wird ab dem 1. Januar 2022 um einen Vorstandsvorsitzenden erweitert. Dieser verantwortet zukünftig die Ressorts Strategie, Kommunikation, Marketing und Vertrieb.