Christian Heidel

190205_heidel

Zwölf Fans treffen Christian Heidel

Bei der aktuellen Fan-Aktion „Meet the Manager“ können sechs Schalke-Fans für sich und eine Begleitperson ein ganz persönliches Treffen mit dem S04-Sportvorstand Christian Heidel in der VELTINS-Loge gewinnen.

Wattenscheid vs. Schalke 04

S04 trägt mit Freundschaftsspiel zur Rettung der SG Wattenscheid 09 bei

Der FC Schalke 04 unterstützt den in finanzielle Not geratenen Reviernachbarn SG Wattenscheid 09 mit einem Freundschaftsspiel, dessen Einnahmen dem ehemaligen Bundesligisten zugutekommen werden. Das sicherte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel dem Aufsichtsratsvorsitzenden der SG Wattenscheid 09, Oguzhan Can, in einem persönlichen Gespräch am Montagmittag (14.1.) zu.

Schalke-Training in Benidorm

Trainingslager endet mit gutem Test – Zufrieden mit Aufenthalt in Benidorm

Erkenntnisse sind in einem Testspiel deutlich wichtiger als Ergebnisse – und die bekam Domenico Tedesco am Freitag (11.1.) in Benidorm beim 2:2-Unentschieden gegen den KRC Genk geliefert. „Das Thema des Trainingslagers war zu 70 Prozent offensiver Natur“, erklärt der 33-Jährige. „Das Schöne ist, dass man das, unabhängig vom Resultat gegen Genk, gesehen hat. Die Jungs haben es richtig gut gemacht.“

Kabinengespräch mit Christian Heidel in Benidorm

Offen, ehrlich, informativ: Kabinengespräch mit Christian Heidel in Benidorm

Christian Heidel kommt am Trainingsplatz in Benidorm gerne mit den mitgereisten Fans ins Gespräch. Immer wieder nimmt sich der Sportvorstand der Königsblauen während der Einheiten Zeit, um die Anliegen der Anhänger anzuhören und auch zu beantworten. Am Donnerstag (10.1.) lud er zudem gemeinsam mit der Abteilung Fanbelange zu einer größeren Zusammenkunft im Mannschaftshotel ein – einem „Kabinengespräch auswärts“.

Christian Heidel

Heidel über Naldo-Wechsel: Extern schwierig, intern schwieriger

Zum Wechsel von Naldo nahm Christian Heidel nach seiner Ankunft im Trainingslager in Benidorm Stellung. Der Sportvorstand erläutert die Hintergründe des Transfers und unterstreicht, dass er viele negative Reaktionen der Anhänger verstehen könne. Von dem Wechselwunsch des Brasilianers, erstmals geäußert in der Woche vor Weihnachten, sei er völlig überrascht gewesen.

181220_schalke_leverkusen

Denkwürdiger Rahmen, ernüchterndes Ergebnis

Es waren Momente, über die alle, die live dabei sein durften, noch längere Zeit reden werden: Mit einem aufwendigen Rahmenprogramm würdigte der Kumpel- und Malocher-Club FC Schalke 04 den Steinkohle-Bergbau im Ruhrgebiet, von dem sich die Welt verabschieden muss.

181216_harit

Punkt erkämpft, aber unzufrieden mit erster Halbzeit

Trotz Rückstands auswärts einen Punkt erkämpft, mit dem Ergebnis dennoch nicht zufrieden: Nach dem 1:1-Unentschieden beim FC Augsburg am Samstag (15.12.) gab es auf Schalker Seite vermehrt enttäuschte Gesichter. Der Grund für die liegengelassenen Zähler wurde nach Abpfiff schnell ausgemacht: die nicht zufriedenstellende Leistung in der ersten Halbzeit.

181212_team

Mit Rückenwind in die kommenden Aufgaben

Spät, aber letztlich absolut verdient hat der FC Schalke 04 die Aufgabe gegen Lokomotive Moskau am Dienstagabend (11.12.) mit einem Sieg gemeistert. Dank des 1:0-Erfolgs gegen den Tabellenvierten der russischen Liga schließen die Königsblauen die Champions-League-Gruppe D mit elf Punkten ab – und unterstreichen damit zugleich, dass sie vollkommen berechtigt ins Achtelfinale der Königsklasse eingezogen sind.

Christian Heidel

Christian Heidel: Jammern bringt nichts

Breel Embolo, Mark Uth, Steven Skrzybski und Franco Di Santo verletzt, Guido Burgstaller bereits im ersten Durchgang angeschlagen ausgewechselt, dazu mit Cedric Teuchert lediglich ein gelernter Stürmer auf der Bank, der nach längerer Verletzung noch lange nicht bei 100 Prozent ist und vor dem Derby erst drei- oder viermal trainiert hat – viel mehr Pech kann eine Mannschaft, wenn es um Ausfälle geht, wohl nicht haben.

Christian Heidel

Christian Heidel: Erfolgreiches Derby kann sehr viel bewirken

Vier Derbys hat Christian Heidel in seiner Zeit als Sportvorstand des FC Schalke 04 bereits erlebt – und noch keines ging verloren. „Wir alle glauben daran, dass wir auch dieses Mal ein positives Ergebnis erzielen können“, sagt der 55-Jährige.

Choreo gegen Nürnberg

Beeindruckende Choreographie, tolle Momente

Eine halbe Stunde nach dem Schlusspfiff schwärmte Christian Heidel am Samstag (24.11.) noch immer von der beeindruckenden Choreographie, die die Fans beider Lager vor Spielbeginn in der VELTINS-Arena präsentiert hatten. „Ich hatte eine Gänsehaut“, verrät der Sportvorstand. „Die Atmosphäre war überragend. Schalke und Nürnberg, das ist einmalig. Solch eine Freundschaft unter Fans gibt es kein zweites Mal in der Bundesliga.“

181110_Heidel

Einblicke und Anekdoten beim Kabinengespräch mit Christian Heidel

Es hat sich auf Schalke mittlerweile eingebürgert, dass zum ersten Kabinengespräch einer Saison der Sportvorstand als Gastgeber für rund ein Dutzend Anhänger der Königsblauen fungiert. So war es auch am Donnerstag (8.11.), als Christian Heidel ins Allerheiligste der VELTINS-Arena zur Talkrunde im kleinen Kreis lud.