Christian Heidel

Gute Besserung, Christian Heidel!

Gute Besserung, Christian Heidel!

Der FC Schalke 04 hat die Nachricht erhalten, dass Christian Heidel einen Schlaganfall erlitten hat. Der Club ist mit seinem ehemaligen Sportvorstand im engen Kontakt und ist informiert, dass es Christian Heidel den Umständen entsprechend gut geht.

Christian Heidel löst Vertrag beim FC Schalke 04 auf

Christian Heidel löst Vertrag beim FC Schalke 04 auf

Die Königsblauen werden sich in der sportlichen Führung neu aufstellen. Sportvorstand Christian Heidel hat dem Aufsichtsrat des FC Schalke 04 mitgeteilt, dass er seinen bis zum 30. Juni 2020 datierten Vertrag auf eigenen Wunsch vorzeitig auflösen, spätestens im Sommer sein Vorstandsamt niederlegen und somit seine Tätigkeit für den Club damit beenden möchte. Der Aufsichtsrat hat diesem Wunsch entsprochen und wird sicherstellen, dass eine zügige Lösung für die sportliche Neuaufstellung gefunden wird.

Zwölf Fans treffen Christian Heidel

Zwölf Fans treffen Christian Heidel

Bei der aktuellen Fan-Aktion „Meet the Manager“ können sechs Schalke-Fans für sich und eine Begleitperson ein ganz persönliches Treffen mit dem S04-Sportvorstand Christian Heidel in der VELTINS-Loge gewinnen.

S04 trägt mit Freundschaftsspiel zur Rettung der SG Wattenscheid 09 bei

S04 trägt mit Freundschaftsspiel zur Rettung der SG Wattenscheid 09 bei

Der FC Schalke 04 unterstützt den in finanzielle Not geratenen Reviernachbarn SG Wattenscheid 09 mit einem Freundschaftsspiel, dessen Einnahmen dem ehemaligen Bundesligisten zugutekommen werden. Das sicherte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel dem Aufsichtsratsvorsitzenden der SG Wattenscheid 09, Oguzhan Can, in einem persönlichen Gespräch am Montagmittag (14.1.) zu.

Trainingslager endet mit gutem Test – Zufrieden mit Aufenthalt in Benidorm

Trainingslager endet mit gutem Test – Zufrieden mit Aufenthalt in Benidorm

Erkenntnisse sind in einem Testspiel deutlich wichtiger als Ergebnisse – und die bekam Domenico Tedesco am Freitag (11.1.) in Benidorm beim 2:2-Unentschieden gegen den KRC Genk geliefert. „Das Thema des Trainingslagers war zu 70 Prozent offensiver Natur“, erklärt der 33-Jährige. „Das Schöne ist, dass man das, unabhängig vom Resultat gegen Genk, gesehen hat. Die Jungs haben es richtig gut gemacht.“

Offen, ehrlich, informativ: Kabinengespräch mit Christian Heidel in Benidorm

Offen, ehrlich, informativ: Kabinengespräch mit Christian Heidel in Benidorm

Christian Heidel kommt am Trainingsplatz in Benidorm gerne mit den mitgereisten Fans ins Gespräch. Immer wieder nimmt sich der Sportvorstand der Königsblauen während der Einheiten Zeit, um die Anliegen der Anhänger anzuhören und auch zu beantworten. Am Donnerstag (10.1.) lud er zudem gemeinsam mit der Abteilung Fanbelange zu einer größeren Zusammenkunft im Mannschaftshotel ein – einem „Kabinengespräch auswärts“.

Heidel über Naldo-Wechsel: Extern schwierig, intern schwieriger

Heidel über Naldo-Wechsel: Extern schwierig, intern schwieriger

Zum Wechsel von Naldo nahm Christian Heidel nach seiner Ankunft im Trainingslager in Benidorm Stellung. Der Sportvorstand erläutert die Hintergründe des Transfers und unterstreicht, dass er viele negative Reaktionen der Anhänger verstehen könne. Von dem Wechselwunsch des Brasilianers, erstmals geäußert in der Woche vor Weihnachten, sei er völlig überrascht gewesen.

Denkwürdiger Rahmen, ernüchterndes Ergebnis

Denkwürdiger Rahmen, ernüchterndes Ergebnis

Es waren Momente, über die alle, die live dabei sein durften, noch längere Zeit reden werden: Mit einem aufwendigen Rahmenprogramm würdigte der Kumpel- und Malocher-Club FC Schalke 04 den Steinkohle-Bergbau im Ruhrgebiet, von dem sich die Welt verabschieden muss.

Punkt erkämpft, aber unzufrieden mit erster Halbzeit

Punkt erkämpft, aber unzufrieden mit erster Halbzeit

Trotz Rückstands auswärts einen Punkt erkämpft, mit dem Ergebnis dennoch nicht zufrieden: Nach dem 1:1-Unentschieden beim FC Augsburg am Samstag (15.12.) gab es auf Schalker Seite vermehrt enttäuschte Gesichter. Der Grund für die liegengelassenen Zähler wurde nach Abpfiff schnell ausgemacht: die nicht zufriedenstellende Leistung in der ersten Halbzeit.

Mit Rückenwind in die kommenden Aufgaben

Mit Rückenwind in die kommenden Aufgaben

Spät, aber letztlich absolut verdient hat der FC Schalke 04 die Aufgabe gegen Lokomotive Moskau am Dienstagabend (11.12.) mit einem Sieg gemeistert. Dank des 1:0-Erfolgs gegen den Tabellenvierten der russischen Liga schließen die Königsblauen die Champions-League-Gruppe D mit elf Punkten ab – und unterstreichen damit zugleich, dass sie vollkommen berechtigt ins Achtelfinale der Königsklasse eingezogen sind.

Christian Heidel: Jammern bringt nichts

Christian Heidel: Jammern bringt nichts

Breel Embolo, Mark Uth, Steven Skrzybski und Franco Di Santo verletzt, Guido Burgstaller bereits im ersten Durchgang angeschlagen ausgewechselt, dazu mit Cedric Teuchert lediglich ein gelernter Stürmer auf der Bank, der nach längerer Verletzung noch lange nicht bei 100 Prozent ist und vor dem Derby erst drei- oder viermal trainiert hat – viel mehr Pech kann eine Mannschaft, wenn es um Ausfälle geht, wohl nicht haben.

Christian Heidel: Erfolgreiches Derby kann sehr viel bewirken

Christian Heidel: Erfolgreiches Derby kann sehr viel bewirken

Vier Derbys hat Christian Heidel in seiner Zeit als Sportvorstand des FC Schalke 04 bereits erlebt – und noch keines ging verloren. „Wir alle glauben daran, dass wir auch dieses Mal ein positives Ergebnis erzielen können“, sagt der 55-Jährige.

Beeindruckende Choreographie, tolle Momente

Beeindruckende Choreographie, tolle Momente

Eine halbe Stunde nach dem Schlusspfiff schwärmte Christian Heidel am Samstag (24.11.) noch immer von der beeindruckenden Choreographie, die die Fans beider Lager vor Spielbeginn in der VELTINS-Arena präsentiert hatten. „Ich hatte eine Gänsehaut“, verrät der Sportvorstand. „Die Atmosphäre war überragend. Schalke und Nürnberg, das ist einmalig. Solch eine Freundschaft unter Fans gibt es kein zweites Mal in der Bundesliga.“

Einblicke und Anekdoten beim Kabinengespräch mit Christian Heidel

Einblicke und Anekdoten beim Kabinengespräch mit Christian Heidel

Es hat sich auf Schalke mittlerweile eingebürgert, dass zum ersten Kabinengespräch einer Saison der Sportvorstand als Gastgeber für rund ein Dutzend Anhänger der Königsblauen fungiert. So war es auch am Donnerstag (8.11.), als Christian Heidel ins Allerheiligste der VELTINS-Arena zur Talkrunde im kleinen Kreis lud.

Spielerisch, kämpferisch und taktisch überzeugt

Spielerisch, kämpferisch und taktisch überzeugt

Die Königsblauen werden im Europapokal überwintern. In welchem Wettbewerb, das ist noch offen. Daraus, dass das Ziel Champions-League-Achtelfinale lautet, macht Christian Heidel aber kein Geheimnis. „Es wäre kurios, wenn wir jetzt sagen, dass wir in die Europa League möchten“, sagt der Sportvorstand. „Mit dem Sieg gegen Galatasaray haben wir uns eine hervorragende Ausgangslage verschafft, um auch nach der Gruppenphase weiterhin in der Champions League an den Start zu gehen.“

Jetzt bewerben: Kabinengespräch mit Christian Heidel

Jetzt bewerben: Kabinengespräch mit Christian Heidel

Es ist schon eine gute Tradition, dass Christian Heidel nach der ersten Phase der Saison wieder einige Anhänger der Königsblauen zum Kabinengespräch einlädt. Schalkes Vorstand Sport und Kommunikation stellt sich am Donnerstag, den 8. November, der Diskussion mit den Fans.

Christian Heidel: Stimmung und Gefühl sind sehr gut

Christian Heidel: Stimmung und Gefühl sind sehr gut

Mit dem Spiel gegen Werder Bremen beginnt am Samstag (20.10.) der zweite Block der Englischen Wochen. Auf schalke04.de spricht Sportvorstand Christian Heidel über das anstehende Duell mit den Grün-Weißen, das Programm bis Mitte November, die DFB-Premiere von Mark Uth und die Vertragsverlängerung mit Naldo.

Der erste Schritt auf einem langen Weg

Der erste Schritt auf einem langen Weg

Ob Mannschaft, Trainer, Vorstand oder Fans – allen königsblauen Gesichtern war am Samstag abzulesen, welch große Anspannung nach dem erlösenden Schlusspfiff abgefallen war. Die königsblauen Profis wussten, bei wem sie sich nach dem 1:0-Erfolg gegen den 1. FSV Mainz 05 zu bedanken hatten.

Christian Heidel: Das gibt einfach ein gutes Gefühl

Christian Heidel: Das gibt einfach ein gutes Gefühl

Gegen Christian Heidels Ex-Verein Mainz 05 soll am Samstag (29.9., 15.30 Uhr) endlich der erste Dreier der Saison geholt werden. Auf schalke04.de sagt der Sportvorstand, warum die Situation mit der von vor zwei Jahren kaum vergleichbar ist und wie er Chef-Trainer Domenico Tedesco in dieser schwierigen Lage unterstützt. Zudem spricht der 55-Jährige über den Vorwurf der Schönrednerei.

Christian Heidel: Niemand stand teilnahmslos auf dem Platz

Christian Heidel: Niemand stand teilnahmslos auf dem Platz

Fünf Spiele, fünf Niederlagen. „Mit diesem Saisonstart hat niemand gerechnet“, sagt Christian Heidel. „Wir haben ein Spiel verloren, das wir sicherlich nicht hätten verlieren müssen. Es hört sich etwas merkwürdig an, wenn man das fünfte Mal hintereinander verliert - aber in Freiburg es war mit unser bestes Spiel. Aber das Wichtigste hat gefehlt, im Fußball zählen Tore.“

Christian Heidel: Sind ein verschworener Haufen

Christian Heidel: Sind ein verschworener Haufen

Nach vier Spieltagen stehen die Knappen punktlos auf Rang 18. Christian Heidel versteht die aufkommende Kritik, ist aber davon überzeugt, dass die Erfolge kommen werden. Auf schalke04.de spricht der Sportvorstand zudem über den „Fall Franco Di Santo“, eine Gänsehaut verursachende Mannschaftssitzung, die Aufgabe in Freiburg und die Schalker Fans, auf deren Unterstützung er in der jetzigen Situation umso mehr baut.

Christian Heidel: Stärke eines Vereins zeigt sich, wenn es einmal nicht so gut läuft

Christian Heidel: Stärke eines Vereins zeigt sich, wenn es einmal nicht so gut läuft

Den Saisonstart hatte sich Christian Heidel ganz anders vorgestellt. Dennoch gerät der Sportvorstand nicht in Panik. Auf schalke04.de spricht der 55-Jährige über die Niederlage in Mönchengladbach, die bisherige Torausbeute, die Unterstützung der Fans und das anstehende Champions-League-Duell mit dem FC Porto.

Naldo: Wir sind eine Mannschaft, die positiv denkt

Naldo: Wir sind eine Mannschaft, die positiv denkt

Den Auftakt in die Bundesliga-Saison hatten sich die Königsblauen gänzlich anders vorgestellt. Nach der Niederlage in Wolfsburg verlor der S04 auch sein Heimspiel gegen Hertha BSC. Verantwortliche und Spieler bleiben aber optimistisch und sind von der baldigen Wende überzeugt. Grund zur Panik gebe es nicht.

Domenico Tedesco: Renommierte Clubs, tolle Reiseziele für unsere Fans

Domenico Tedesco: Renommierte Clubs, tolle Reiseziele für unsere Fans

Lokomotive Moskau, FC Porto und Galatasaray Istanbul heißen die Gegner in der Gruppenphase der Champions League. schalke04.de war nach der Auslosung bei der sportlichen Leitung und in der Mannschaft auf Stimmenfang.

Mit Selbstkritik den Stein zur Seite schieben

Mit Selbstkritik den Stein zur Seite schieben

14 Samstagnachmittage seit Mitte Mai standen für die königsblauen Anhänger im Zeichen der Ruhe und Entspannung. Der erste Bundesliga-Spieltag gestaltete sich für sie dafür umso nervenaufreibender. Die Partie beim VfL Wolfsburg lieferte eine Menge Diskussionsstoff – allerdings keine Punkte für den S04.

Christian Heidel: Rahmenbedingungen bei einem Transfer müssen stimmen

Christian Heidel: Rahmenbedingungen bei einem Transfer müssen stimmen

Nach rund einem Monat Vorbereitung zieht Christian Heidel ein positives Fazit. Der Sportvorstand erklärt, dass er das Team auf einem guten Weg sehe. Das habe mehrere Gründe. „Im vergangenen Jahr kannte Domenico die Mannschaft noch nicht so gut, auch wir beide hatten zuvor noch nicht zusammengearbeitet“, blickt der 55-Jährige zurück.

Im neuen Trikot ins Duell mit einem Traditionsverein

Im neuen Trikot ins Duell mit einem Traditionsverein

Nach zwei Testspielen in China - einem 3:3-Unentschieden gegen den FC Southampton und einem 3:1-Sieg gegen Hebei China Fortune FC - bestreitet der FC Schalke 04 am Samstag (21.7.) sein erstes Testspiel der laufenden Vorbereitung in Deutschland. Gegner ist mit Schwarz-Weiß Essen, dem DFB-Pokalsieger von 1959, ein Traditionsverein aus der direkten Nachbarschaft Gelsenkirchens. Anstoß ist um 17 Uhr.

Christian Heidel: Training bei Domenico ist etwas Besonderes

Christian Heidel: Training bei Domenico ist etwas Besonderes

Nach anderthalb Wochen in China zieht Christian Heidel ein positives Fazit der Reise. Auf schalke04.de spricht der Sportvorstand über spannende Tage im Reich der Mitte, die Integration der Neuzugänge, den aktuellen Stand der Kaderplanung und das Training von Domenico Tedesco.

Christian Heidel: Sind proaktiv auf unsere Wunschspieler zugegangen

Christian Heidel: Sind proaktiv auf unsere Wunschspieler zugegangen

Bereits frühzeitig hat Christian Heidel fünf Wunschspieler vom königsblauen Weg überzeugen und für den Verein gewinnen können. Auf schalke04.de spricht der Sportvorstand über Omar Mascarell, Salif Sané, Suat Serdar, Steven Skrzybski und Mark Uth. Zudem äußert er sich zu möglichen weiteren Verpflichtungen, einigen Rückkehrern und Talenten aus der Knappenschmiede.

Christian Heidel: Ich wollte den besten Mann für diese Position

Christian Heidel: Ich wollte den besten Mann für diese Position

Wenn Christian Heidel gefragt wird, weshalb er alles dafür getan hat, Peter Knäbel als Technischen Direktor Entwicklung für den FC Schalke 04 zu gewinnen, ist die Antwort denkbar einfach: „Ich wollte den besten Mann für diese Position. Und den haben wir bekommen!“

Christian Heidel: Wir baggern für die Zukunft des FC Schalke 04

Christian Heidel: Wir baggern für die Zukunft des FC Schalke 04

Als Christian Heidel bei der Mitgliederversammlung das Wort ergriff, gab er eines direkt zu: „In diesem Jahr habe ich mich mehr auf diesen Tag gefreut als vor zwölf Monaten.“ Mit der Vizemeisterschaft und der damit verbundenen Qualifikation für die Champions League habe die Mannschaft ein großartiges Ergebnis erreicht. Zur Erinnerung: die Saison 2016/2017 schloss Königsblau auf einem enttäuschenden zehnten Rang ab.

Suat Serdar erhält Vertrag bis zum 30. Juni 2022

Suat Serdar erhält Vertrag bis zum 30. Juni 2022

Die Königsblauen machen den nächsten Neuzugang perfekt: U21-Nationalspieler Suat Serdar wechselt zum 1. Juli 2018 vom 1. FSV Mainz 05 zum FC Schalke 04.

Ein Team – auf und neben dem Platz

Ein Team – auf und neben dem Platz

Die erfolgreiche Saison geht für den FC Schalke 04 in die Verlängerung. Allerdings nicht in Gelsenkirchen oder einem anderen Stadion in Deutschland, sondern in der spanischen Sonne. In der katalanischen Metropole Barcelona werden Ralf Fährmann und Co. - mit Sonnenbrille statt Trikot - die Spielzeit gemeinsam ausklingen lassen.

Christian Heidel: Ein riesengroßes Ausrufezeichen!

Christian Heidel: Ein riesengroßes Ausrufezeichen!

Als die Highlights der Saison nach dem Schlusspfiff am Samstag (12.5.) in der VELTINS-Arena gezeigt wurden, schaute Christian Heidel gespannt auf den Videowürfel und lachte zufrieden. Anschließend sprach der Sportvorstand über den erfolgreichen Abschluss gegen Eintracht Frankfurt, die Gründe für den Aufschwung, die Vizemeisterschaft und die Dreifachbelastung in der kommenden Spielzeit.

Ein Traum wurde Wirklichkeit

Ein Traum wurde Wirklichkeit

„Vizemeister, Vizemeister, hey, hey“ schallte es am Samstag (5.5.) immer wieder aus der Kabine. Dabei tanzten die Spieler minutenlang, und ausnahmsweise war nach dem 2:1-Sieg in Augsburg anstatt Mineralwasser und Elektrolytgetränk auch mal ein Fläschchen Bier erlaubt. In der Ecke standen zudem Pizzakartons und mehrere Flaschen Sekt. Ein weiteres Indiz dafür: Etwas Besonderes war geschehen. Der FC Schalke 04 ist zurück in der Champions League.

Thilo Kehrer: Ein überragendes Gefühl

Thilo Kehrer: Ein überragendes Gefühl

Nachdem sie sich ausgiebig auf dem Rasen über den Sieg und die damit verbundene Vize-Meisterschaft gefreut hatten, nahmen sich Doppeltorschütze Thilo Kehrer und Sportvorstand Christian Heidel Zeit, die 90 Minuten sowie die Saison noch einmal Revue passieren zu lassen. schalke04.de hat die Aussagen des Duos notiert.

Fehlentscheidung schmerzt – S04 fasst sich aber auch an die eigene Nase

Fehlentscheidung schmerzt – S04 fasst sich aber auch an die eigene Nase

Um 22.37 Uhr stieg der Lärmpegel in der ohnehin schon stimmungsgeladenen VELTINS-Arena am Mittwoch (18.4.) noch einmal deutlich an. Franco Di Santo hatte im Halbfinale des DFB-Pokals gegen Eintracht Frankfurt den Ball soeben zum vermeintlichen 1:1 ins linke obere Eck genagelt. Der Ausgleich wäre gleichbedeutend mit der Verlängerung gewesen, in der die Knappen aufgrund eines Platzverweises gegen Gelson Fernandes in der Schlussphase in Überzahl agiert hätten.

Christian Heidel will nicht schon wieder nur in Reihe 27 sitzen

Christian Heidel will nicht schon wieder nur in Reihe 27 sitzen

Wenn Christian Heidel über ein mögliches Pokalfinale spricht, funkeln die Augen des Sportvorstandes. „Einmal in Berlin dabei sein, das war schon immer mein Traum“, verrät er. „Dieses Spiel ist etwas ganz Besonderes. Das ganze Drumherum ist einfach einmalig.“

Fans feiern Domenico Tedesco – Coach gibt das Lob weiter

Fans feiern Domenico Tedesco – Coach gibt das Lob weiter

Als Schiedsrichter Manuel Gräfe am Sonntag (15.4.) um 17.26 Uhr das 152. Pflichtspielderby abpfiff, ging Domenico Tedesco jubelnd in die Knie und schlug mehrfach mit der Siegerfaust auf den Rasen. Einmal mehr ein Zeichen dafür, wie sehr der 32-Jährige seine Aufgabe beim FC Schalke 04 lebt. Und dafür von den Fans geliebt wird.

Ralf Fährmann: Jeder Schalker kann diesen Abend genießen

Ralf Fährmann: Jeder Schalker kann diesen Abend genießen

Hochzufrieden waren Kapitän Ralf Fährmann, Torschütze Naldo und Sportvorstand Christian Heidel nach dem Derbysieg. schalke04.de hat die Aussagen des Trios notiert.

Christian Heidel: Diesen Druck haben wir uns vor der Saison gewünscht

Christian Heidel: Diesen Druck haben wir uns vor der Saison gewünscht

Seine Pläne für die Stunden vor dem 152. Pflichtspielderby hat Christian Heidel bereits geschmiedet. „Ich werde auf jeden Fall noch einmal zum Frisör gehen“, lacht der Sportvorstand, „denn das habe ich vor dem Hinspiel auch gemacht. Und da ist ja zumindest die zweite Halbzeit sehr gut für uns gelaufen.“

Christian Heidel: Waren nur 35 Minuten auf dem Feld

Christian Heidel: Waren nur 35 Minuten auf dem Feld

Nach dem Spiel in Hamburg redete Christian Heidel nicht um den heißen Brei herum. „Das war einfach zu wenig von uns. Wir haben verdient verloren“, sagte der Sportvorstand nach der 2:3-Pleite im Volksparkstadion. Gleichzeitig betonte der 54-Jährige aber auch: „Die erste Niederlage nach zuvor sechs Siegen hintereinander wirft uns aber nicht aus der Bahn.“

Rekord ist Nebensache – Knappen einfach hungrig auf Siege

Rekord ist Nebensache – Knappen einfach hungrig auf Siege

Sechs Siege hintereinander in der Bundesliga konnten die Knappen bislang erst zweimal in ihrer Vereinsgeschichte feiern. Dank des Erfolges gegen den SC Freiburg hat die Mannschaft von Chef-Trainer Domenico Tedesco die Bestmarken aus den Spielzeiten 2004/2005 sowie 2006/2007 eingestellt. Sollte auch die kommende Partie in Hamburg erfolgreich gestaltet werden, wäre dies ein neuer Vereinsrekord.

Christian Heidel: Habe großen Respekt vor der Arbeit in Freiburg

Christian Heidel: Habe großen Respekt vor der Arbeit in Freiburg

An das Hinspiel gegen den SC Freiburg kann sich Christian Heidel noch ganz genau erinnern. Am 4. November 2017 setzten sich die Knappen dank eines abgefälschten Schusses von Daniel Caligiuri knapp mit 1:0 im Breisgau durch und konnten am Ende einen, so der Sportvorstand, „glücklichen Sieg“ feiern.

Trotz fünf Siegen in Serie: Träumen verboten!

Trotz fünf Siegen in Serie: Träumen verboten!

Hoffenheim, Leverkusen, Berlin, Mainz und nun auch Wolfsburg - die Ausbeute aus den vergangenen fünf Partien kann sich sehen lassen. „Wir haben 15 Punkte geholt und dabei nur ein Gegentor bekommen“, freut sich Christian Heidel über eine Serie von fünf Siegen in Serie, die den Knappen zuletzt unter der Regie von Huub Stevens in der Saison 2011/2012 gelungen war.

Christian Heidel: Es ging nur über den Kampf

Christian Heidel: Es ging nur über den Kampf

An Christian Heidels alter Wirkungsstätte erkämpften sich die Knappen drei wichtige Zähler. Auf schalke04.de blicken der Sportvorstand sowie Torschütze Daniel Caligiuri und Leon Goretzka auf die 90 Minuten zurück.

Christian Heidel: Ich muss dem Trainer keine Tipps geben

Christian Heidel: Ich muss dem Trainer keine Tipps geben

Fast 25 Jahre lang war Christian Heidel als Manager für den 1. FSV Mainz 05 tätig. „Deshalb ist es natürlich kein Spiel wie jedes andere für mich“, sagt der 54-Jährige, der seit Ende Mai 2016 Sportvorstand der Knappen ist.

Zwei unterschiedliche Halbzeiten, ein gutes Ergebnis

Zwei unterschiedliche Halbzeiten, ein gutes Ergebnis

Es war zugegebenermaßen kein Feuerwerk, das die Königsblauen am Samstag (3.3.) gegen Hertha BSC auf dem Rasen abbrannten. Das war allerdings auch nicht unbedingt zu erwarten. Immerhin hatten die Berliner zuvor unter anderem Siege in Leverkusen und Leipzig sowie jeweils einen Zähler bei den Bayern und gegen die Schwarz-Gelben eingefahren.

Christian Heidel: Selbstbewusst in die beiden Auswärtsspiele

Christian Heidel: Selbstbewusst in die beiden Auswärtsspiele

Nach dem 1:0-Erfolg gegen Hertha BSC sind die Königsblauen vorübergehend auf den zweiten Platz geklettert. Diesen Rang wollen die Knappen möglichst auch in den beiden kommenden Auswärtsspielen in Mainz und Wolfsburg verteidigen. Auf schalke04.de spricht Christian Heidel über den Sieg gegen die Berliner und die beiden Partien in der Fremde.

Christian Heidel: Gefühl war gut und wurde immer besser

Christian Heidel: Gefühl war gut und wurde immer besser

Je näher der Spielbeginn rückt, desto pessimistischer wird Christian Heidel laut eigener Aussage. Am Sonntag (25.2.) in der BayArena war es aber anders. Auf schalke04.de spricht der Sportvorstand der Königsblauen über den guten Auftritt in Leverkusen, den Treffer von Guido Burgstaller, fehlende Kaltschnäuzigkeit bei Kontern, die aktuelle Tabelle und die Entwicklung der Mannschaft.

TV-Tipp: Christian Heidel bei „100% Bundesliga“

TV-Tipp: Christian Heidel bei „100% Bundesliga“

Christian Heidel ist am Montag (19.2.) zu Gast bei „100% Bundesliga - Fußball bei NITRO“. Die Live-Sendung beginnt um 22.15 Uhr. Gemeinsam mit dem Moderatoren-Duo Laura Wontorra und Thomas Wagner sowie den Experten Marco Hagemann und Steffen Freund wird der Sportvorstand der Königsblauen unter anderem auf den 2:1-Erfolg gegen Hoffenheim zurückblicken.

Erst dominiert, dann gezittert

Erst dominiert, dann gezittert

Nach 65 Minuten hatte kaum jemand in der VELTINS-Arena gedacht, dass es noch einmal spannend werden könnte. Denn Schalke hatte das Spiel bis dato voll im Griff, lag gegen Hoffenheim verdient mit 2:0 in Führung und war dem dritten Treffer des Abends näher als die TSG dem Anschluss. Aber dann kam es anders. Die Gäste erhöhten den Druck, verkürzten und ließen den königsblauen Anhang bis zur achten Minute der Nachspielzeit zittern.

Christian Heidel: Zufrieden mit dem Spiel, aber nicht mit dem Ergebnis

Christian Heidel: Zufrieden mit dem Spiel, aber nicht mit dem Ergebnis

Bis zum Schlusspfiff in der Allianz-Arena hatte Christian Heidel gehofft, dass seine Mannschaft noch ausgleicht. Betrachtet man den Spielverlauf, wäre ein Punktgewinn in München auch nicht unverdient gewesen. „Jeder im Stadion hat gesehen, dass wir einen sehr guten Plan hatten. Wir waren ein ebenbürtiger Gegner, es war ein Duell auf Augenhöhe“, sagt der Sportvorstand.

Marko Pjaca kennt sich mit Pokalsiegen aus

Marko Pjaca kennt sich mit Pokalsiegen aus

Nach dem Schlusspfiff feierte die Nordkurve Guido Burgstaller minutenlang mit lautstarken Sprechchören. Diese hatte sich der Österreicher aber auch verdient, denn der Stürmer erzielte am Mittwoch (7.2.) gegen den VfL Wolfsburg das goldene Tor zum Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals. Über die Art und Weise, wie er den Ball in die Maschen beförderte, kann Christian Heidel nur staunen. „Das war aller Ehren wert. Den hätten nicht viele Stürmer so gemacht.“

Christian Heidel erwartet enges Duell gegen einen guten Freund

Christian Heidel erwartet enges Duell gegen einen guten Freund

Wenn der FC Schalke 04 am Mittwoch (7.2., 20.45 Uhr) im Viertelfinale des DFB-Pokals den VfL Wolfsburg empfängt, steht an der Seitenlinie des Gegners ein alter Bekannter von Sportvorstand Christian Heidel. „Martin Schmidt und ich haben in Mainz sechs Jahre lang sehr erfolgreich und stets vertrauensvoll zusammengearbeitet“, berichtet er.

Christian Heidel: Werden Goretzkas Abgang kompensieren

Christian Heidel: Werden Goretzkas Abgang kompensieren

Während des Mediengesprächs vor dem Heimspiel gegen Hannover 96 äußerten sich Manager Christian Heidel und Chef-Trainer Domenico Tedesco zu Leon Goretzkas Wechsel zum FC Bayern München. schalke04.de fasst die wichtigsten Aussagen zusammen.

Eine Niederlage, die das Team nicht umwerfen wird

Eine Niederlage, die das Team nicht umwerfen wird

13 Pflichtspiele hintereinander - davon elf in der Bundesliga - waren die Knappen vor dem Rückrundenauftakt in Leipzig ohne Niederlage geblieben. Am Samstag (13.1.) erwischte es Königsblau dann wieder. „Verdient“, wie Christian Heidel meint. „Aber wer geglaubt hat, dass wir bis zum Saisonende ohne Niederlage durchmarschieren, der kennt sich eher weniger aus.“

Christian Heidel: Eine Sache von wenigen Minuten

Christian Heidel: Eine Sache von wenigen Minuten

Mit Mark Uth haben die Knappen den ersten Neuzugang für die Saison 2018/2019 verpflichtet. Sportvorstand Christian Heidel plant aber auch, auf einer Position in der Winterpause noch einmal personell nachzulegen. Darüber hinaus beschäftigt sich der 54-Jährige auch mit drei möglichen Abgängen auf Leihbasis.

Zwölf Fans treffen Sportvorstand Christian Heidel

Zwölf Fans treffen Sportvorstand Christian Heidel

Seit Beginn der Saison 2017/2018 bietet VELTINS mit den Fan-Aktionen den Anhängern der Königsblauen regelmäßig einmalige Erlebnisse auf und mit Schalke.

Christian Heidel: Gehen offen und ehrlich miteinander um

Christian Heidel: Gehen offen und ehrlich miteinander um

In der Medienrunde am Mittwoch (3.1.) in Benidorm wurde Christian Heidel unter anderem auf die auslaufenden Verträge von Leon Goretzka und Max Meyer angesprochen. „Ich gebe grundsätzlich keine Wasserstandsmeldungen ab. Fakt ist, dass beide Verträge am 30. Juni enden und dass wir beide Spieler gerne auf Schalke halten möchten“, so der Sportvorstand. „Das ist ja kein Geheimnis, dies habe ich schon mehrfach betont.“

Kontakt zu Abdul-Rahman Baba ist nie abgerissen

Kontakt zu Abdul-Rahman Baba ist nie abgerissen

Ein alter Bekannter könnte möglicherweise schon bald zu den Knappen zurückkehren. „Wir beschäftigen uns nach wie vor mit Abdul-Rahman Baba“, berichtet Christian Heidel.

Bei Marko Pjaca macht Christian Heidel eine Ausnahme

Bei Marko Pjaca macht Christian Heidel eine Ausnahme

Cedric Teuchert ist bereits da, Marko Pjaca könnte sich schon bald hinzugesellen. „Ich spreche normalerweise ungern über einen Wechsel, solange er nicht endgültig perfekt ist. Aber dieses Mal mache ich eine Ausnahme. Wir gehen nach jetzigem Stand davon aus, dass Marko Pjaca am Donnerstag nach Benidorm kommen wird. Dann soll er den Medizincheck absolvieren“, verrät Christian Heidel.

Christian Heidel: Die Mannschaft will jeden Tag lernen

Christian Heidel: Die Mannschaft will jeden Tag lernen

Der Einzug ins Viertelfinale des DFB-Pokals ist für Christian Heidel das Sahnehäubchen eines guten Halbjahres. „Von einer perfekten Hinrunde möchte ich aber nicht sprechen. Das würde ja im Umkehrschluss bedeuten, dass die vergangenen Wochen und Monate nicht mehr zu toppen wären“, sagt der Sportvorstand. „Wir sind einfach sehr froh, dass wir Vieles von dem, was wir uns im Vorfeld vorgenommen hatten, auch umsetzen konnten.“

Daniel Caligiuri: Scharfe Hereingaben sind immer gefährlich

Daniel Caligiuri: Scharfe Hereingaben sind immer gefährlich

Nach dem Remis im Borussia-Park stellten sich Daniel Caligiuri, Ralf Fährmann und Christian Heidel den Fragen der Medienvertreter. schalke04.de hat die Aussagen des Trios notiert.

Ein Punkt, der sich nicht so gut anfühlt wie in der Vorwoche

Ein Punkt, der sich nicht so gut anfühlt wie in der Vorwoche

Zuletzt jubelten die Knappen verdientermaßen nach dem hart erkämpften Punktgewinn in Dortmund. Nach dem 2:2 gegen den 1. FC Köln herrschte am Samstag (2.12.) indes keine Feierstimmung im königsblauen Lager. „Der Zähler fühlt sich nicht so schön an wie nach dem Derby“, sagt Christian Heidel.

Christian Heidel sagte Naldos Treffer in der Nachspielzeit voraus

Christian Heidel sagte Naldos Treffer in der Nachspielzeit voraus

Die Knappen haben am Samstag (25.11.) mit dem 4:4 im Derby Geschichte geschrieben. In der Bundesliga-Historie gelang es zuvor erst einer Mannschaft, nach einem Vier-Tore-Rückstand noch zu punkten. Bayern München schaffte dieses Kunststück im September 1976. Seinerzeit gewannen die Münchner nach einem 0:4-Rückstand beim VfL Bochum am Ende sogar mit 6:5.

Christian Heidel: Konkurrenzkampf gut für Qualität

Christian Heidel: Konkurrenzkampf gut für Qualität

Seit sieben Pflichtspielen sind die Königsblauen ungeschlagen und gehen nun als Tabellenzweiter ins Revierderby. Kein Grund, in überschwängliche Euphorie zu verfallen. „Nach zwölf Spieltagen konnte sich noch nie jemand etwas für Platz zwei kaufen“, sagt Christian Heidel. Auf schalke04.de spricht der Manager über die aktuelle Situation und das Duell mit den Schwarz-Gelben.

Christian Heidel: Konkurrenzkampf gut für Qualität

Seit sieben Pflichtspielen sind die Königsblauen ungeschlagen und gehen nun als Tabellenzweiter ins Revierderby. Kein Grund, in überschwängliche Euphorie zu verfallen. „Nach zwölf Spieltagen konnte sich noch nie jemand etwas für Platz zwei kaufen“, sagt Christian Heidel. Auf schalke04.de spricht der Manager über die aktuelle Situation und das Duell mit den Schwarz-Gelben.

Christian Heidel: Überzeugt von der Kurs-Korrektur

Seine erste Saison als Manager der Königsblauen verlief anders als geplant und erhofft. Aus diesem Grund nahm Christian Heidel eine Veränderung auf der Trainerposition vor. Auf schalke04.de spricht der 54-Jährige über die Gründe dafür und den neuen Coach Domenico Tedesco.

Bastian Oczipka: Der letzte Pass hat gefehlt

Bastian Oczipka: Der letzte Pass hat gefehlt

Nach der Niederlage in Hannover äußerten sich Bastian Oczipka, Leon Goretzka und Christian Heidel zu den 90 Minuten. schalke04.de hat die Aussagen des Trios notiert.

Christian Heidel: Man soll niemals nie sagen

Christian Heidel: Man soll niemals nie sagen

Am Ende des Monats schließt die Transferliste. Auf schalke04.de beantwortet Christian Heidel die Frage zu möglichen Zu- und Abgängen bis zum 31. August, zudem spricht der Sportvorstand über die Neubesetzung des Kapitänsamtes.

Christian Heidel über Avdijaj, Sam und Wright

Christian Heidel über Avdijaj, Sam und Wright

Mit Donis Avdijaj, Sidney Sam und Haji Wright sind drei Spieler nicht mit ins Trainingslager nach Mittersill gereist. Auf schalke04.de erläutert Sportvorstand Christian Heidel die Gründe.

Christian Heidel: Aus Fehlern lernen

Auf der Mitgliederversammlung am Sonntag (25.6.) blickte Sportvorstand Christian Heidel auf eine sportlich schwierige Saison zurück, vor allem aber auch motiviert in die Zukunft. schalke04.de hat die wichtigsten Punkte seiner Rede unter anderem über Trainer, Team, Infrastruktur und die Ruhe im Verein zusammengefasst.

Christian Heidel über Planungen und Verträge

Die Planungen für die neue Saison laufen bei Christian Heidel auf Hochtouren. Auf schalke04.de spricht der Sportvorstand über den Abschied von Klaas-Jan Huntelaar, aktuelle Personalien und die angedachte Kadergröße für die kommende Spielzeit.

Guido Burgstaller: Als Team Chancen genutzt

Nach dem 4:1-Erfolg in Leverkusen war schalke04.de auf Stimmenfang. Und es war keine Überraschung, dass Guido Burgstaller, Alessandro Schöpf sowie Christian Heidel zufrieden und glücklich waren.

Christian Heidel: Heimspiel-Atmosphäre im Kopf

Zwölf Punkte werden bis zum Saisonende noch vergeben. Möglichst drei davon wollen die Knappen am Freitag (28.4.) in Leverkusen einfahren. Auf schalke04.de spricht Christian Heidel über das anstehende Duell in der BayArena, die Fans der Königsblauen und personelle Planungen.

Coke: Eine herbe Enttäuschung

Im Anschluss an die enttäuschende Niederlage in Darmstadt äußerten sich Torschütze Coke und Sportvorstand Christian Heidel zum Geschehen. schalke04.de hat die Aussagen des Duos notiert.

Christian Heidel: Kann Hunter total gut verstehen

Rund um die Vorbereitungen auf das Europa-League-Spiel am Donnerstag (13.4.) in Amsterdam hat sich Christian Heidel zu aktuellen Themen geäußert. schalke04.de hat die Aussagen des Sportvorstandes notiert.

Christian Heidel: Mit guter Laune tanken gehen

Auf Christian Heidel wartet sein erstes Heim-Derby als Sportvorstand der Königsblauen. Auf schalke04.de spricht der 53-Jährige über seine Vorfreude, die Bedeutung des Spiels und das Wiedersehen mit Thomas Tuchel.

Leon Goretzka: Die Mannschaft hat gebrannt

Nach dem Einzug ins Viertelfinale der Europa League war schalke04.de bei Leon Goretzka, Benedikt Höwedes und Guido Burgstaller auf Stimmenfang.

Christian Heidel: Für 90 Minuten ruht die Freundschaft

Das Spiel am Sonntag (19.3.) ist für Christian Heidel keine Partie wie jede andere. „Ich würde lügen, wenn ich etwas anderes behaupten würde. Schließlich hatte ich eine sehr schöne Zeit in Mainz“, sagt der Sportvorstand der Königsblauen, der von 1992 bis 2016 für die 05er tätig war und als Manager maßgeblichen Anteil an den Erfolgen der vergangenen Jahre hatte.

Christian Heidel: Nicht perfekt, aber machbar

Trotz eines guten Spiels und diversen guten Möglichkeiten reichte es im Achtelfinal-Hinspiel der Europa League gegen Borussia Mönchengladbach nur zu einem 1:1. Auf schalke04.de spricht Sportvorstand Christian Heidel über den Auftritt der Königsblauen, die Ausgangslage vor dem Rückspiel, Unterschiede zum jüngsten Duell in der Bundesliga und das kommende Heimspiel gegen den FC Augsburg.

Max Meyer: Treffe nicht jede Woche per Kopf

Drei Tore und dazu hinten die Null sorgten nach dem Schlusspfiff im Toumba Stadion für strahlende Gesichter. schalke04.de war in der Mixed Zone bei Max Meyer, Leon Goretzka und Christian Heidel auf Stimmenfang.

Christian Heidel: Nach Frankfurt den richtigen Gang eingelegt

Mit einem Unentschieden beim Spitzenreiter Bayern München sowie zwei Siegen gegen den SV Sandhausen und Hertha BSC sind die Königsblauen stark in den wichtigen Februar gestartet. Auf schalke04.de spricht Sportvorstand Christian Heidel über das 2:0 gegen die Berliner, die Europa League und den DFB-Pokal.

Alessandro Schöpf: Das 1:0 war der Dosenöffner

Gute Laune herrschte nach dem 4:1-Sieg beim SV Sandhausen im königsblauen Lager. Auf schalke04.de blicken Alessandro Schöpf, Guido Burgstaller und Christian Heidel auf die Partie zurück.

Naldo: Ein super Gefühl

Nach dem 1:1 bei Bayern München war schalke04.de auf Stimmenfang. Naldo, Holger Badstuber und Sportvorstand Christian Heidel blickten in der Mixed Zone der Allianz Arena auf die Punkteteilung zurück.

Christian Heidel: Fußballerische Lösungen fehlten

Es sollte der zweite Sieg in 2017 und der erste der Rückrunde werden. Am Ende mussten die Königsblauen am Freitag (27.1.) wie schon in der Hinserie eine 0:1-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt hinnehmen. Auf schalke04.de spricht Manager Christian Heidel über die Partie gegen die Hessen, die Leistung der Mannschaft und die Atmosphäre nach Abpfiff.

Christian Heidel: Stehen im Austausch mit der FIFA

Vor dem Spiel gegen den FC Ingolstadt ist noch unklar, ob Eric Maxim Choupo-Moting spielen darf oder nicht. Über dieses und weitere Themen sprach Christian Heidel zwei Tage vor dem Duell mit den Schanzern. schalke04.de hat die Aussagen des Sportvorstands notiert.

Sonne statt Kabine: Christian Heidel trifft Fans

Während des Trainingslagers in Benidorm ist Christian Heidel ein viel beschäftigter Mann. Dennoch ist es dem Sportvorstand ein großes Anliegen, sich mit den Fans auszutauschen. Und das nicht nur bei den täglichen Smalltalks am Trainingsplatz. Deshalb traf sich der 53-Jährige am Montag (9.1.) mit knapp 20 Anhängern zu einem rund einstündigen Plausch im Mannschaftshotel Melia Villaitana.

Benedikt Höwedes: Nach der Pause zu passiv

Nach der unglücklichen Niederlage in Leipzig mit einer besonders umstrittenen Situation in der Anfangsphase war schalke04.de bei Benedikt Höwedes, Ralf Fährmann und Christian Heidel auf Stimmenfang.

Ralf Fährmann: Das war zu wenig

Der Sieg des HSV war verdient: so lautete das Urteil von Ralf Fährmann, Benedikt Höwedes und Christian Heidel nach dem Abpfiff. schalke04.de hat die Aussagen des Trios notiert.

Benedikt Höwedes: Zwingende Chancen haben gefehlt

Das 1:1 stellte die Knappen nicht zufrieden, wie Benedikt Höwedes, Max Meyer und Christian Heidel nach dem Schlusspfiff erklärten. schalke04.de hat die Aussagen den Trios notiert.

Eric Maxim Choupo-Moting: Fußball ist hart

Geknickt nach der Niederlage, aber trotzdem stolz auf die Leistung präsentierten sich Johannes Geis, Eric Maxim Choupo-Moting und Christian Heidel nach dem Duell mit der Werkself.

Christian Heidel: Schwierige Aufgabe für beide Teams

Die Niederlage in Salzburg war schnell abgehakt. Bereits am Morgen danach galt die volle Konzentration dem anstehenden Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen. Auf schalke04.de spricht Christian Heidel über das Duell mit der Werkself, die Rotation in der Mozartstadt und die Auslosung in der Europa League.

Benedikt Höwedes: Remis wäre gerecht gewesen

Gerald Asamoah: Habe mehrere Ziele mit der U23

Seit wenigen Tagen geht Gerald Asamoah auf Schalke einer neuen Aufgabe nach. Der 38-Jährige ist nun Manager der U23 und damit Hauptverantwortlicher der Regionalliga-Mannschaft. Am Dienstag (29.11.) erläuterte Christian Heidel die Wichtigkeit des neu geschaffenen Postens und stellte gemeinsam mit der königsblauen Legende die kurz-, mittel- und langfristigen Ziele vor.

Christian Heidel: Sind auf dem richtigen Weg

Nach zuletzt zwölf Spielen hintereinander ohne Niederlage geht es bei den Königsblauen in der Tabelle Stück für Stück bergauf. Auf schalke04.de spricht Sportvorstand Christian Heidel über mögliche Gründe für die Serie, den 3:1-Erfolg nach Rückstand gegen Darmstadt und die anstehende Aufgabe beim Tabellenführer in Leipzig.

Sead Kolasinac: Beim Tor leicht vertauschte Rollen

Die Königsblauen sind nach dem 3:1 gegen Darmstadt weiterhin in der Erfolgsspur. schalke04.de war nach dem Sieg gegen die Lilien auf Stimmenfang bei den Protagonisten des Nachmittags.

Dennis Aogo: Schnullerjubel für die Tochter

Fünf Spiele, fünf Siege - eine Serie, die es für die Königsblauen in einer Europapokal-Gruppenphase noch nie gab. schalke04.de hat nach dem 2:0-Sieg gegen den OGC Nizza die Stimmen der Knappen notiert.

Christian Heidel: Wieder sehr gut verteidigt

Zehn Spiele in Serie sind die Knappen mittlerweile ungeschlagen. Ein Umstand, der Christian Heidel sehr gut gefällt. Ein Erfolgsfaktor sei die stabile Defensive, wie der Sportvorstand im Gespräch mit schalke04.de erklärt.

Christian Heidel: Sind von ganz unten gekommen

Vor der Länderspielpause im Oktober hatte Königsblau gerade den ersten Saisonsieg eingefahren. Seit eben jener Phase haben die Knappen kein Pflichtspiel mehr verloren. Nach dem jüngsten Erfolg über Bremen spricht Christian Heidel bei schalke04.de über den starken Lauf und erklärt, warum er die anstehende Pause trotz der Erfolgsserie begrüßt.

Eric Maxim Choupo-Moting: Waren sehr effektiv

Viertes Spiel, vierter Sieg - durch den 2:0-Erfolg am Mittwoch (3.11.) gegen den FK Krasnodar haben die Königsblauen in der Europa League den vorzeitigen Einzug als Spitzenreiter in die K.o.-Runde perfekt gemacht. schalke04.de hat nach der Partie gegen die Russen die Stimmen zum Spiel notiert.

Christian Heidel: Langsam setzt sich das Bild zusammen

Erstes Derby für Christian Heidel, erster Punktgewinn gegen den BVB mit dem S04. Der Manager der Königsblauen kann mit dem Unentschieden beim Revierrivalen gut leben. Auf schalke04.de blickt er auf die Partie gegen die Schwarz-Gelben zurück und spricht über die aktuelle Verfassung sowie die Personalsituation der Knappen.

Breel Embolo: Das Glück auf unsere Seite gezogen

Nach dem ersten Saisonsieg war die Freude riesengroß. schalke04.de hat nach dem Schlusspfiff Stimmen bei den Protagonisten gesammelt.

Christian Heidel: Finden immer mehr den Schlüssel

Nach zwei Siegen in Serie sieht Christian Heidel die Knappen auf einem guten Weg, den es weiterzugehen gelte. Auf schalke04.de spricht der Vorstand Sport und Kommunikation über den FC Augsburg, die vergangenen Wochen, besondere Spiele und den Verlauf der Reha von Coke.

Sead Kolasinac: Auf diese Leistung aufbauen

Gute Laune herrschte nach dem 3:1-Sieg gegen den FC Salzburg bei den Königsblauen. schalke04.de hat die Stimmen zum Spiel notiert.

Christian Heidel bei Mannschaftsbetreuer-Infoveranstaltung

25 Regionen und bald 25 Mannschaftsbetreuer in ganz Deutschland - am Samstag (24.9.) machte das S04-Projekt Station in Mannheim. Bei der nun schon 23. Infoveranstaltung stand Christian Heidel als Überraschungsgast den rund 100 anwesenden Mitgliedern Rede und Antwort.

Naldo: Gewinnen zusammen, verlieren zusammen

Nach der Niederlage in Berlin war schalke04.de bei Naldo, Benedikt Höwedes, Klaas-Jan Huntelaar und Christian Heidel auf Stimmenfang.

Benedikt Höwedes: Mutig und spielfreudig

Zufrieden mit der Leistung waren nach dem Schlusspfiff in Nizza sowohl die Spieler als auch der Sportvorstand. schalke04.de war auf Stimmenfang.

Christian Heidel: Spaß haben an Zweikämpfen

Die Partie gegen Bayern München hat Christian Heidel - bis zur 80. Minute - in doppelter Hinsicht gefallen: Zum einen haben die Königsblauen dem Rekordmeister die Freude am Spiel genommen, zum anderen hatten sie selbst Spaß daran, sich in jeden Zweikampf zu werfen und alles für den Erfolg zu geben. Auf schalke04.de spricht der Sportvorstand über die Partie die Atmosphäre in der VELTINS-Arena und die Europa League.

Premiere: Kabinengespräch mit Christian Heidel

Zurzeit jagt Schalkes Vorstand für Sport und Kommunikation Christian Heidel von einer königsblauen Premiere zur nächsten. Vor wenigen Tagen noch bei der Saisoneröffnung, so ging es am Mittwoch (17.8.) zum ersten Mal zum Kabinengespräch im Allerheiligsten der VELTINS-Arena. Elf Gäste hatten das große Los gezogen, denn der Ansturm auf die intime Runde in der Mannschaftskabine war diesmal so begehrt wie selten.

„Runder Tisch Schiedsrichter“: Christian Heidel dabei

Christian Heidel hat am Mittwoch (29.6.) gemeinsam mit weiteren Managern, Trainern und Spielern aus der Bundesliga und der Zweiten Liga am „Runden Tisch Schiedsrichterfragen“ in Frankfurt am Main teilgenommen.

Christian Heidel: Neues Schalke-Gefühl entwickeln

Christian Heidel, Vorstand Sport und Kommunikation, sprach bei der Mitgliederversammlung am Sonntag (26.6.) über seine Analyse des Ist-Zustands und die Pläne für eine erfolgreiche sportliche Zukunft. schalke04.de notierte die wichtigsten Aussagen.

Mitgliedertag mit Christian Heidel und Markus Weinzierl

Am Sonntag (26.6.) steigt in der VELTINS-Arena der große Mitgliedertag des FC Schalke 04. Vor der Mitgliederversammlung, die um 13.04 Uhr beginnt, bietet der Verein allen Mitgliedern bereits ab 11 Uhr im königsblauen Wohnzimmer ein attraktives Vorprogramm. Die Stadiontore öffnen um 10 Uhr.

Christian Heidel: Auszeichnung für unsere Knappenschmiede

Am Dienstag (31.5.) hat Bundestrainer Joachim Löw das Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft für die am 10. Juni in Frankreich beginnende Europameisterschaft bekanntgegeben. Mit Abwehrspieler Benedikt Höwedes und Angreifer Leroy Sane gehören zwei Profis des FC Schalke 04 dem 23er-Aufgebot des DFB an.

Christian Heidel: Möchte auf Schalke Kräfte bündeln

Seit Pfingstsonntag (15.5.) leitet Christian Heidel die Ressorts Sport und Kommunikation im Vorstand des FC Schalke 04. Am Mittwoch (18.5.) wurde der 52-Jährige im Rahmen eines Mediengesprächs offiziell vorgestellt. schalke04.de hat seine wichtigsten Aussagen notiert.

Heldt legt Vorstandsamt nieder, Heidel übernimmt Pfingstsonntag

Das Ende der Saison 2015/2016 läutet einen wichtigen Wechsel auf Schalke ein. Nach dem Bundesligaspiel am kommenden Samstag (14.5.) bei der TSG Hoffenheim wird Horst Heldt sein Amt in der Vereinsführung der Königsblauen niederlegen.

Aufsichtsrat wird Christian Heidel zum Sportvorstand bestellen

Am Sonntag (21.2.) ist der Aufsichtsrat des FC Schalke 04 zu einer außerordentlichen Sitzung zusammengekommen. Auf der Tagesordnung stand dabei auch die zukünftige Besetzung des Sportvorstands.