Rudi Assauer

Huub Stevens und Rudi Assauer

Ganz besonderer Mensch, ganz besondere Geschichten

Rudi Assauer hat viele Menschen entscheidend geprägt. Einige seiner ehemaligen Weggefährten verrieten nach der Trauerfeier am Freitag (15.2.) ganz persönliche Anekdoten, die sie auf ewig mit dem langjährigen Manager der Königsblauen verbinden werden.

190215_assauer_gedenkfeier

Bewegende Gedenkfeier: S04 nimmt Abschied von Rudi Assauer

Letzte Ehre für einen großen Schalker: Der FC Schalke 04 hat in der Propsteikirche St. Urbanus in Gelsenkirchen-Buer und in der VELTINS-Arena Abschied von Vereinslegende Rudi Assauer genommen.

Rudi Assauer

Gedenkfeier für Rudi Assauer in der VELTINS-Arena verfolgen

Am Freitag (15.2.) findet um 11 Uhr die Gedenkfeier für Rudi Assauer statt. Der FC Schalke 04 ruft alle Fans, die dabei sein möchten, dazu auf, direkt in die VELTINS-Arena zu kommen.

Rudi Assauer

Informationen zur Gedenkfeier für Rudi Assauer

Königblau erweist einem großen Schalker die letzte Ehre: Die Gedenkfeier für Rudi Assauer findet am Freitag (15.2.) um 11 Uhr in der Propsteikirche St. Urbanus in Gelsenkirchen-Buer statt. Dazu im Folgenden einige Informationen.

Assauer

Gedenkfeier für Rudi Assauer in Urbanuskirche und Arena

Der kommende Freitag (15.2.) steht ganz im Zeichen eines großen Schalkers. An diesem Tag lädt der FC Schalke 04 zur Gedenkfeier für seinen verstorbenen ehemaligen Manager Rudi Assauer.

190208_arena

Würdigung von Rudi Assauer

Rudi Assauer hat den FC Schalke 04 geprägt wie kaum ein Zweiter. Die Trauer über den Tod unseres ehemaligen Managers, Weggefährten und Freundes ist tief. In den vergangenen Tagen erreichten uns zahlreiche Beiträge unserer Fans zu einer möglichen Umbenennung unseres Stadions in seinen Namen. Rudi Assauer initiierte 1997 den Kontakt zu Veltins und brachte den für unseren Verein beispiellos langjährigen Sponsoringvertrag mit dem Namensrechtepartner auf den Weg.

190207_assauer

Rudi Assauer: Kondolenzbuch liegt in VELTINS-Arena aus

Rudi Assauer hat den FC Schalke 04 so sehr geprägt wie kaum ein Zweiter. Der S04 wird seinem ehemaligen Sportvorstand und Manager stets ein ehrendes Andenken bewahren. Gleichzeitig erhalten seine Fans und Freunde die Möglichkeit, seiner zu gedenken.

190207_assauer

Typisch Rudi

Rudi Assauer ist am Mittwoch (6.2.) nach langer, schwerer Krankheit verstorben. Uns Schalkern wird Rudi auch als ganz besonderer Charakterkopf in Erinnerung bleiben, der mit seiner Meinung nicht hinterm Berg hielt. Ein kleiner Auszug seiner O-Töne.

190207_assauer

Der Architekt des modernen Schalke

Uns Schalkern fehlen die Worte, und doch müssen wir sie finden: Rudi Assauer ist von uns gegangen. Wir sind unbeschreiblich traurig. Aber auch dankbar, dass wir ihn hatten.

kalenderblatt_assauer

16. Dezember: Assauer wettert gegen „Tomaten-Schiri“

Schalkes Manager Rudi Assauer ist außer sich vor Wut: „Das war ein tausendprozentiger Elfmeter. Dieses Handspiel muss der Linienrichter einfach sehen. Alle Fotografen neben ihm haben sich kaputtgelacht.“ Grund für die Verärgerung ist eine Szene in der 82. Minute im Spiel der Knappen am 16. Dezember 2000 gegen den 1. FC Köln, die Hauptdarsteller Thomas Cichon ganz anders bewertet. schalke04.de schaut in den Rückspiegel und blickt auf historische Ereignisse vom 16. Dezember aus mehr als 114 Jahren Vereinsgeschichte zurück.

kalenderblatt_stevens_assauer

8. Oktober: Rudi Assauer holt Huub Stevens aus Kerkrade

Kurz nachdem er gegen den S04 aus dem UEFA-Cup fliegt, heuert Huub Stevens als Trainer bei den Knappen an – es ist der Beginn einer Erfolgsgeschichte. schalke04.de schaut in den Rückspiegel und blickt auf historische Ereignisse vom 8. Oktober aus mehr als 114 Jahren Vereinsgeschichte zurück.

VELTINS-Arena, Rudi Assauer, Macher, Mensch, Legende, 04.05.2018

„Rudi Assauer. Macher. Mensch. Legende.“ bewegt die Zuschauer

Es ist ein Film geworden, der bewahrt, was die Alzheimer-Krankheit ihn vergessen lässt. Am Freitag (4.5.) sahen knapp 25.000 Zuschauer die Weltpremiere des Dokumentarfilms „Rudi Assauer. Macher. Mensch. Legende.“ in der VELTINS-Arena. Am Ende war das Publikum bewegt – von der Geschichte des Mannes, der auf und für Schalke so viel leistete.