Stevens zwischen Coolness und Anspannung