Kapelle

Taufen, Hochzeiten, Trauerfeiern, ökumenische Gottesdienste: Die Kapelle in der VELTINS-Arena ist mehr als nur ein Ort der Ruhe und Besinnung. Weit über 2000 Kinder wurden hier mittlerweile getauft, 1000 Trauungen und Jubiläen gefeiert, Verstorbener gedacht und für Opfer von Katastrophen gebetet und Lichter entzündet.

Als erste Kapelle ihrer Art in Deutschland wurde sie 12. August 2001 eingeweiht. Künstler Alexander Jokisch hat sie als Verlängerung der Mittellinie auf dem Spielfeld konzipiert. Die Kapelle soll einen Kontrapunkt zum lauten Stadion setzen. Sie versteht sich als ein Ort für das Leben und die Fragen der Menschen. Sie ist eine ökumenische Begegnungsstätte über die Konfessionen hinweg. Die Kapelle auf Schalke ist ein gehüteter Raum der Ruhe, der Freude, des Gebets und der Seelsorge im Herzen der Arena.

Die Arbeit in der Kapelle wird begleitet vom evangelischen Pfarrer Ernst-Martin Barth (Hausfeld 8, 45891 Gelsenkirchen, Telefon 0209|72723, mobil 0170|6283714) und vom katholischen Pfarrer Georg Rücker (mobil 0173|2954665).

Die Termine für Ihre Anfragen richten sich nach dem Terminplan der VELTINS-Arena.

Eindrücke aus der Kapelle