S04 verpflichtet U21-Nationalspieler Cedric Teuchert

Der FC Schalke 04 führt seinen Weg, auf junge Talente mit Perspektive zu setzen, fort: Cedric Teuchert wechselt mit sofortiger Wirkung vom 1. FC Nürnberg zu den Königsblauen. Darauf haben sich beide Vereine geeinigt, zu den Modalitäten des Transfers Stillschweigen vereinbart.

Der 20-Jährige (*14. Januar 1997) kommt am Mittwoch (3.1.) ins spanische S04-Trainingslager nach Benidorm. Vorbehaltlich eines erfolgreich absolvierten Medizinchecks wird er einen Dreieinhalbjahresvertrag bis zum 30. Juni 2021 bei seinem neuen Arbeitgeber erhalten.

„Cedric ist ein junger, talentierter Spieler, der über eine freche Spielweise und einen guten Torriecher verfügt“, beschreibt Chef-Trainer Domenico Tedesco das Potenzial Teucherts. „Wir wollen, dass er mit uns gemeinsam den nächsten Schritt macht und sich entsprechend weiterentwickelt.“

Wir haben uns intensiv um Cedric bemüht.

Christian Heidel

Sportvorstand Christian Heidel erklärt: „Wir haben uns intensiv um Cedric bemüht und freuen uns sehr, dass er sich jetzt für einen Weg mit Schalke 04 entschieden hat.“

Der in Coburg geborene Oberfranke begann 2001 bei der DVV Coburg mit dem Fußballspielen. 2009 holte ihn der 1. FC Nürnberg in seinen Nachwuchsbereich. Beim Club feierte Teuchert im November 2014 als 17-Jähriger sein Debüt in der 2. Liga. Insgesamt hat der Offensivspieler 41 Zweitligapartien für den FCN absolviert und dabei 11 Tore erzielt. Für den DFB kam er seit der U15 in jedem Jahrgangs-Nationalteam zum Einsatz und gehört aktuell dem Kader der deutschen U21-Nationalmannschaft (3 Länderspiele/2 Tore) an.

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

190204_nuebel

Zwei Spiele Sperre für Alexander Nübel

Der FC Schalke 04 muss in den kommenden beiden Bundesligaspielen bei Bayern München (9.2.) und gegen den SC Freiburg (16.2.) auf Alexander Nübel verzichten. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) sperrte den Schalker Torhüter nach seinem Platzverweis beim 0:2 gegen Borussia Mönchengladbach am vergangenen Samstag (2.2.) für zwei Spiele.

190203_Schöpf

Alessandro Schöpf muss länger pausieren

Keine gute Nachricht für Alessandro Schöpf: Der Österreicher, der sich im Spiel bei Hertha BSC einen Riss des Außenbandes zuzüglich einer Kapselverletzung im linken Knie zugezogen hatte, muss länger mit dem Training aussetzen als zunächst angenommen.

190201_Kutucu_Heidel

Eigengewächs Ahmed Kutucu erhält Profivertrag bis 30. Juni 2022

Vier Bundesligaspiele hat er in der laufenden Saison 2018/2019 im Team von Chef-Trainer Domenico Tedesco absolviert, mit dem Treffer zum 3:1-Endstand beim VfB Stuttgart sein erstes Bundesligator erzielt: Eigengewächs Ahmed Kutucu hat bereits die ersten Schritte in der Lizenzspielerabteilung der Königsblauen gemacht. Weitere werden folgen, denn der 18-Jährige (*1. März 2000) hat am heutigen Freitag (1.2.) beim FC Schalke 04 einen Profivertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben.

190201_disanto

Franco Di Santo wechselt zu Rayo Vallecano

Wechsel perfekt: Franco Di Santo verlässt den FC Schalke 04 und schließt sich mit sofortiger Wirkung dem spanischen Erstligisten Rayo Vallecano an. Der Vertrag des Argentiniers bei den Königsblauen wurde vorzeitig aufgelöst.