Bundesliga

Ralf Fährmann

Ralf Fährmann: Erfolgreich in die letzte Etappe der Hinrunde starten

Nach 117 Bundesligaspielen in Serie musste Ralf Fährmann vor einigen Wochen aufgrund einer Muskelverletzung im Adduktorenbereich eine Zwangspause einlegen. „Es ist immer bitter, wenn man auf der Tribüne sitzt und nicht eingreifen kann“, sagt der Torhüter, der während seiner Abwesenheit von Alexander Nübel vertreten wurde.

Daniel Caligiuri

Hausaufgaben machen und bis zur Winterpause ordentlich punkten

Nach dem Weiterkommen im DFB-Pokal beim 1. FC Köln, dem 3:1-Heimsieg in der Bundesliga gegen Hannover 96 und einem überzeugenden 2:0-Erfolg gegen Galatasaray Istanbul in der Champions League hat der FC Schalke 04 am Sonntag (11.11.) einen Rückschlag erlitten. „Wir sind alle sehr enttäuscht. Die 0:3-Niederlage in Frankfurt tut richtig weh“, sagt Daniel Caligiuri.

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco: Bis zur 60. Minute ein Duell auf Augenhöhe

In ihren Beurteilungen des 3:0-Sieges der Frankfurter Eintracht waren sich Domenico Tedesco und Adi Hütter weitestgehend einig. Die Chef-Trainer beider Clubs machten die 60. Minute als Knackpunkt aus und sprachen über einen verdienten Sieger. Auch Alessandro Schöpf äußerte sich zum Geschehen in der Commerzbank-Arena. schalke04.de hat die Aussagen des Trios notiert.

frankfurt_01

Zweimal Jovic, einmal Haller – S04 unterliegt 0:3 in Frankfurt

Der FC Schalke 04 hat den Lauf von Eintracht Frankfurt am Sonntag (11.11.) nicht stoppen können. Bei den Hessen, die jetzt seit neun Pflichtspielen ungeschlagen sind, unterlagen die Königsblauen mit 0:3. Für die Adler traf Luka Jovic doppelt (61., 73.), zudem war Sebastien Haller in der 80. Minute einmal erfolgreich.

Jubel nach dem Sieg gegen Galatasaray

#SGES04 in Zahlen: Duell zweier erfolgreicher Europapokal-Teilnehmer

Zum 89. Mal treffen der FC Schalke 04 und Eintracht Frankfurt am Sonntag (11.11., 18 Uhr) in der Bundesliga aufeinander. Die Bilanz ist nahezu ausgeglichen: 33 Mal gewann Königsblau, 31 Mal die Hessen. Hinzu kommen 24 Partien ohne Sieger. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt: Adler im Höhenflug

0:5 im Supercup gegen Bayern München, 1:2 im DFB-Pokal beim Regionalligisten SSV Ulm 1846 - und das als Titelverteidiger. Viel schlechter hätte der Pflichtspielstart von Eintracht Frankfurt nicht laufen können. Deshalb galt Adi Hütter, der als Chef-Coach die Nachfolge von Niko Kovac übernommen hatte, bei vielen Buchmachern als der Trainer, der als erstes in der Saison 2018/2019 den Hut nehmen muss.

Omar Mascarell

Omar Mascarell: Perfekter Moment, um nach Frankfurt zu fahren

Für Omar Mascarell ist das Spiel am Sonntag (11.11.) bei Eintracht Frankfurt keines wie jedes andere. „Es wird auf jeden Fall etwas Besonderes. Ich hatte zwei unglaublich schöne und auch erfolgreiche Jahre in Frankfurt. Der Höhepunkt war dabei sicherlich der DFB-Pokalsieg im Mai“, sagt der Spanier, der seit dieser Saison das blau-weiße Trikot trägt. „Ich verdanke der Eintracht sehr viel und freue mich, meine alten Mitspieler wiederzusehen.“

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco: Ein dickes Brett, das wir durchbohren wollen

Es gibt derzeit deutlich angenehmere Aufgaben als ein Gastspiel in Frankfurt. Die Eintracht ist momentan das formstärkste Team in der Bundesliga und holte aus den vergangenen fünf Spielen 13 Punkte. Wettbewerbsübergreifend sind die Hessen sogar seit acht Partien ungeschlagen. „Das wird ein dickes Brett, das wir durchbohren wollen“, sagt Domenico Tedesco deshalb vor der Begegnung am Sonntag (11.11.) um 18 Uhr in der Commerzbank-Arena.

180813_SGES04_HD

#SGES04: Infos rund ums Spiel

Der 11. Spieltag in der Bundesliga steht an: schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit Eintracht Frankfurt am Sonntag (11.11., 18 Uhr) zusammengestellt. Die Hessen liegen derzeit mit 17 Punkten und einem Torverhältnis von 23:13 auf dem fünften Tabellenplatz.

181106_veltins_arena

Spieltage 15 bis 21 zeitgenau angesetzt

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat am Mittwoch (7.11.) die Spieltage 15 bis 21 terminiert. In diesem Zeitraum sind die Knappen zweimal an einem Samstag um 15.30 Uhr und zweimal um 18.30 Uhr sowie je einmal an einem Freitag um 20.30 Uhr, an einem Sonntag um 18 Uhr und an einem Mittwoch um 18.30 Uhr gefordert.

181104_Embolo_Uth

Für harte Arbeit endlich mit Toren belohnt

Mit Kraft, Wille und vor allem hinten raus auch spielerischen Highlights hat sich der FC Schalke 04 am Samstag (3.11.) zum 3:1-Erfolg gegen Hannover 96 gekämpft. Domenico Tedesco und Christian Heidel sind glücklich darüber, dass sich Mark Uth und Breel Embolo gegen die Niedersachsen endlich mit einem Tor belohnen konnten, sehen aber trotz einer ordentlichen Leistung des Teams weiterhin Luft nach oben.

181103_uth_hannover

Mark Uth: Bin den Fans für ihre Geduld sehr dankbar

Bei den Königsblauen herrschte nach dem 3:1-Erfolg gegen Hannover 96 Erleichterung. Für Domenico Tedesco war der Treffer zum 2:1 spielentscheidend, Kapitän Benjamin Stambouli lobte die Mentalität des Teams, Torschütze Mark Uth richtete seinen Dank an die Fans. schalke04.de hat die wichtigsten Stimmen notiert.

181103_Embolo

Knoten geplatzt! Schalke feiert 3:1-Sieg gegen Hannover

Die Königsblauen haben am Samstag (3.11.) ihr Heimspiel gegen Hannover 96 mit 3:1 gewonnen. Nabil Bentaleb, Breel Embolo und Mark Uth trafen für den S04, Hendrik Weydandt erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gäste.

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco: Durch Erfolge Leichtigkeit erarbeiten

Nach drei Auswärtsspielen, die der S04 ungeschlagen hinter sich bringen konnte, treten die Königsblauen am Samstag (3.11.) um 15.30 Uhr wieder vor heimischer Kulisse an. Gegner in der VELTINS-Arena ist Hannover 96, das derzeit den Relegationsrang belegt – für Domenico Tedesco kein Grund, die Niedersachsen zu unterschätzen.

Horst Heldt und Andre Breitenreiter

#S04H96 in Zahlen: Wiedersehen mit Breitenreiter und Heldt

Zum 56. Mal treffen der FC Schalke 04 und Hannover 96 am Samstag (3.11., 15.30 Uhr) in der Bundesliga aufeinander. 28 Partien entschied Königsblau für sich, 17 Mal gewannen die Roten, elf Spiele endeten unentschieden. schalke04.de gibt einen Überblick über weitere interessante Zahlen, Daten und Fakten.

180813_S04H96_HD

#S04H96: Infos rund ums Spiel

Der 10. Spieltag in der Bundesliga steht an: schalke04.de hat alle relevanten Informationen zum Duell mit Hannover 96 am Samstag (3.11., 15.30 Uhr) zusammengestellt. Die Niedersachsen liegen mit sechs Punkten und einem Torverhältnis von 11:18 auf dem Relegationsplatz.

Michael Esser

Hannover 96: Aus dem Takt

In der zweiten Spielzeit nach der Rückkehr in die Bundesliga will Hannover 96 am Lautstärkeregler drehen, vernimmt nun jedoch sportliche Störgeräusche.

Nachdreher Leipzig

Kein Schönheitspreis, kein Sahnehäubchen - aber ein wichtiger Punkt

Zwölf Tore von RB Leipzig in vier Heimspielen waren dem FC Schalke 04 vor dem Auftritt am Sonntag (28.10.) eine Warnung. Hinzu kamen die Erinnerungen an die Vorsaison: Im Januar dieses Kalenderjahres unterlagen die Königsblauen in der Red Bull Arena mit 1:3. „Das ist uns hängen geblieben. Da wollten wir Fußball zaubern. Da kriegst du direkt zwei Glocken“, meint Domenico Tedesco, dessen Mannschaft dieses Mal einen Punkt zurück mit nach Gelsenkirchen nehmen konnte.

Domenico Tedesco

Domenico Tedesco: Nicht viele Chancen, aber gute Möglichkeiten

Gegen eine der offensivstärksten Mannschaften der Bundesliga habe sein Team den Plan gut umgesetzt, meinte Domenico Tedesco auf der Pressekonferenz nach der Partie. Unterm Strich sei das Remis in Ordnung – so auch die Einschätzung von RB-Coach Ralf Rangnick. Zeitgleich blickten Benjamin Stambouli und Weston McKennie in der Mixed Zone auf die 90 Minuten zurück. schalke04.de hat die Aussagen der Protagonisten in der Red Bull Arena notiert.

leipzig_10

0:0 - S04 und RB Leipzig teilen die Punkte

Unentschieden zum Abschluss der Englischen Woche: Bei RB Leipzig zeigte der FC Schalke 04 am Sonntag (28.10.) eine engagierte Leistung, die mit einem torlosen Remis endete. In der Red Bull Arena hatten Breel Embolo und Weston McKennie die besten Schalker Chancen, um einen Treffer zu erzielen.