PES-Neuzugang Urma: „Traum in Erfüllung gegangen“

Mit Adrian „Urma“ Urma (links im Bild) hat Schalke 04 Esports einen internationalen Zugang im neu aufgestellten PES Team. Der 23-jährige Rumäne zockt das virtuelle Fußballspiel unseres Partners KONAMI seit seinem neunten Lebensjahr und erreichte mit seinem Heimatland bei der eEuro 2020 das Halbfinale. Jetzt will er mit den Königsblauen hoch hinaus. Vor dem Start in die neue Saison der eFootball.Pro am 12. Dezember haben wir mit unserem neuen Spieler über seinen Wechsel zu S04 und seine Ziele gesprochen.

Herzlich willkommen auf Schalke, Urma! Wieso hast du dich dafür entschieden, zu S04 zu kommen?

Adrian „Urma“ Urma: Schalke ist ein großer Klub mit einer langen Tradition. Ich war sofort begeistert, als das Angebot kam, und musste nicht lange überlegen. Dass ich ab sofort S04 in PES repräsentieren darf, macht mich sehr stolz. An dieser Stelle möchte ich auch meinem neuen Teamkollegen „MeroMen“ danken, der an meine Fähigkeiten glaubt und seinen Teil dazu beigetragen hat, dass es mit dem Wechsel klappt.

Kanntest du Schalke 04 vorher bereits gut?

Absolut. Gemeinsam mit meinem Vater habe ich als Kind einige Fußballspiele von S04 im TV geschaut. In der VELTINS-Arena war ich aber noch nicht. Das wird sich hoffentlich bald ändern. (lacht)

Wie populär sind die Königsblauen insgesamt in Rumänien?

Schalke 04 ist in Rumänien als großer deutscher Verein bekannt. Einige Fußballfans aus meiner Heimat wissen vor allem über den Klub Bescheid, weil mit Ciprian Marica und Ciprian Deac zwei ehemalige rumänische Fußball-Nationalspieler hier gespielt haben.

Obwohl ich erst seit kurzem auf Schalke bin, hat sich zwischen uns bereits eine enge Freundschaft entwickelt. Die Chemie im Team stimmt und ich kann den Saisonstart in der eFootball.Pro kaum abwarten.

Adrian ``Urma`` Urma

eFootball.Pro

Die eFootball.Pro von KONAMI startet am 12. Dezember erneut mit zehn Teams in ihre neue Saison. Das ist das komplette Teilnehmerfeld:

  • FC Schalke 04
  • FC Arsenal London
  • FC Barcelona
  • FC Bayern München
  • Celtic Glasgow
  • Galatasaray Istanbul
  • Juventus Turin
  • Manchester United
  • AS Monaco
  • A.S. Roma

Weitere Informationen zur eFootball.Pro gibt es auf efootballpro.konami.net.

Im neuen PES-Team spielst du zusammen mit Mehrab „MeroMen“ Esmailian und Mike „EL_Matador“ Linden. Wie gut kennt ihr euch?

Wir hatten zuvor zwar keinen direkten Kontakt, aber ich kannte die Beiden natürlich als professionelle Spieler, die seit vielen Jahren zur PES-Elite gehören. Ich freue mich, dass ich jetzt gemeinsam mit ihnen antreten darf. Obwohl ich erst seit kurzem auf Schalke bin, hat sich zwischen uns bereits eine enge Freundschaft entwickelt. Die Chemie im Team stimmt und ich kann den Saisonstart in der eFootball.Pro kaum abwarten.

Was sind deine Stärken, die dich besser als andere machen?

Ich will mich immer verbessern und habe den unbedingten Willen, jedes Spiel zu gewinnen. An jedem Trainingstag setze ich mir das Ziel, einen Schritt nach vorne zu machen. Außerdem denke ich, dass ich mich durch meine Unberechenbarkeit in der Offensive von Konkurrenten abheben kann.

Am Samstag, 12. Dezember, beginnt die neue Saison in der eFootball.Pro von KONAMI – erster Gegner ist der FC Arsenal London. Wie lauten deine Ziele mit S04?

Wir peilen eine Top 6-Platzierung an, nachdem Schalke die letzte Saison auf dem letzten Platz beendet hat. Ich bin mir sicher, dass wir das Potential dazu haben und ich werde alles geben, damit wir dieses Ziel erreichen.

Unter anderem wieder mit dabei sind Meister Bayern München, der FC Barcelona und Manchester United. Welche Vereine haben die besten Titelchancen?

Das ist schwer zu sagen, weil das Leistungsniveau sehr hoch ist und es keinen klaren Favoriten gibt. Erst nach den ersten Saisonwochen wird sich zeigen, wer oben mitmischen und um den Titel spielen wird.

Verfolgst du einen großen Traum als PES-Profi?

Ein Traum ist bereits mit meiner Vertragsunterschrift auf Schalke in Erfüllung gegangen. Ich wollte immer schon für einen professionellen Verein spielen und mit ihm an der eFootball.Pro teilnehmen. Deshalb kann ich meine Vorfreude auf den Saisonauftakt gegen Arsenal London nur schwer in Worte fassen. Mein größter Traum ist es aber, mit dem Nationalteam von Rumänien eine Trophäe zu gewinnen.

Das könnte dich auch interessieren

PES 2021 Team

eFootball.Pro: S04 Esports beendet Saison unter den Top 3

Die königsblauen PES-Profis haben eine unglaubliche Saison in der eFootball.Pro von KONAMI auf einem sensationellen dritten Platz abgeschlossen. Nach dem Viertelfinalsieg gegen den FC Barcelona (3:0/1:1) mussten sich die Schalker knapp gegen den späteren Champion Juventus Turin (2:3/2:1/1:2) geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei setzten sich MeroMen und Co. dann 2:1 gegen die A.S. Roma durch. Wir haben mit MeroMen über den gigantischen Erfolg von S04 Esports in der eFootball.Pro gesprochen.

PES 2021 Team

eFootball.Pro: S04 Esports zieht erstmals in die K.o.-Phase ein

Die Schalker PES-Profis haben es geschafft! Das Team um MeroMen ist in der eFootball.Pro von KONAMI einer von sechs Qualifikanten für die K.o.-Phase. Obwohl die Königsblauen am abschließenden Spieltag der regulären Saison bloß einen Zähler gegen die A.S. Roma holen konnten (0:2/1:1), qualifizierte sich S04 Esports auf Platz sechs für die nächste Saisonetappe. Dort treffen die Blau-Weißen Anfang Juni auf den FC Barcelona. Wir haben mit MeroMen über den historischen Erfolg und Ziele in der K.o.-Phase gesprochen.

MeroMen

MeroMen: „Wollen gegen Juventus mindestens drei Punkte holen“

Die reguläre Saison der eFootball.Pro von KONAMI neigt sich dem Ende entgegen. Zwei Spieltage vor dem Saisonende rangiert S04 Esports auf Platz vier. Die Königsblauen brauchen nur noch wenige Punkte, um mit einer Top 6-Platzierung die Playoffs-Teilnahme klarzumachen. Im Interview spricht unser PES-Profi MeroMen über die aktuelle Lage in der eFootball.Pro und die UEFA eEuro 2021, für die er sich gemeinsam mit dem deutschen eNationalteam im Mai qualifizieren möchte.

PES 2021 Team

eFootball.Pro: Königsblau stößt mit Sieg gegen Barcelona in Top 3 vor

Das Schalker PES-Team konnte in der eFootball.Pro von KONAMI am 6. Spieltag erneut überzeugen. Gegen den Titelkandidaten FC Barcelona holten MeroMen und Co. die Maximalausbeute von sechs Zählern. Durch den beeindruckenden Erfolg kletterten die Königsblauen in der Tabelle auf Platz drei. Spitzenreiter FC Arsenal ist nur noch einen Zähler entfernt.