U12, U14 und U16

U12

In der Altersklasse U12 wird, immer noch teils spielerisch, weiter an der motorischen Grundausbildung gearbeitet, sowie auf erste Wettkämpfe, meist in Form von Mehrkämpfen, vorbereitet. Die Kinder lernen die wichtigsten Technikmerkmale der Disziplinen des Drei- und Vierkampfes kennen, ohne, dass dabei der Spaß in den Hintergrund tritt. Die Trainingszeiten der U12 sind dienstags und donnerstags, jeweils von 18 Uhr bis 19:30 Uhr.

U14

In der U14 wird weiterhin an den koordinativen Fähigkeiten der Athletinnen und Athleten gearbeitet, da sich die Grundvoraussetzungen durch das Wachstum stetig verändern. Der Leistungsvergleich innerhalb eines Wettkampfes steht aber immer mehr im Fokus. Nachdem die Ausbildung der motorischen Fähigkeiten in den jüngeren Klassen im Vordergrund stand, erhält die Schulung der disziplinspezifischen Wettkampftechnik in der U14 einen größeren Stellenwert. Das Training ist zunächst noch mehrkampforientiert, sodass die technischen Fähigkeiten in allen Disziplinen, also sowohl in den Lauf-, Wurf- und Sprungdisziplinen gleichermaßen verbessert werden sollen. Sportspiele wie Fußball oder Basketball spielen als Ausgleichsportarten ebenfalls eine kleine Rolle im wöchentlichen Trainingsplan. Montags, dienstags und donnerstags trainiert die U14 um 18 Uhr.

U16

Ab der Altersklasse U16 findet meistens eine Spezialisierung in den jeweiligen Disziplinblöcken statt. Dennoch wird die Trainingsgruppe der U16 weiterhin mehrkampforientiert ausgebildet, sodass den Athleten eine große Auswahl an Disziplinen geboten wird, um ihre Stärken ausfindig zu machen. Ab der AK 14 werden in Deutschland die ersten nationalen Meisterschaften angeboten. Bei entsprechender Zielstellung findet eine gezielte Vorbereitung auf die jeweiligen Saisonhöhepunkte statt. Das Trainingsangebot reicht von Montag bis Freitag, mit Ausnahme des Donnerstags.