Bericht zum zweiten Spieltag

Die erste Herren erkämpf sich einen Punkt in Velbert und die Jugend kann den ersten Saisonerfolg feiern. Die Herren Zwei, Drei, Vier, Fünf und Sieben feiern ebenfalls Siege, die sechste Herren unterliegt knapp 7:9. Die Damen haben derweil spielfrei.

Erste Herren

Zum Spitzenspiel der Herren Verbandsliga kam es am Samstagabend in Velbert. Der Favorit der Gruppe 2 empfang die Königsblauen zum Topspiel des Wochenendes. Die Schalker konnten ein weiteres Mal in Bestbesetzung auftreten und wollten die Unioner zumindest ein bisschen ärgern. Und den besseren Start erwischten dann auch die Blauen, die alle drei Doppel für sich für sich entscheiden konnten. Zugegebenermaßen brachte Velbert nicht die Top-besetzung an den Tisch, doch trotzdem eine veritable Top-Mannschaft in der Verbandsliga. Und dies bewiesen sie auch anschließend mit gleich fünf gewonnen Einzeln am Stück.

Guido Schmitz hatte dabei in fünf Sätzen zwar die Möglichkeit diese Serie zu beenden, musste am Ende aber doch seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Erst Luca Heidrich gewann am Schluss der ersten Einzelrunde sein Match und stellte auf 4:5. In den anschließenden Spielen des oberen Paarkreuzes punkteten wieder die Spitzenbretter aus Velbert, Union zog auf 4:7 davon.

Doch die Schalker zeigten sich kämpferisch und starteten eine kleine Aufholjagd. Schmitz und Mann siegten jeweils in der Mitte und verkürzten damit für den S04. Heidrich musste sich im Anschluss aber dem erfahrenen Jungblut geschlagen geben. Beim  Stand von 6:8 gingen damit der 13-jährige Mahl sowie das Schalker Spitzendoppel Honefeld/Mann an den Tisch, um einen Punkt aus Velbert entführen zu können. Mahl gewann souverän und auch das vierte Doppel des Tages ging an den S04.

Somit stand nach etwas mehr als 4 Stunden Tischtennis auf aller höchstem Niveau das erste Remis der Schalker fest. Ein Punktgewinn, den alle vor dem Spieltag ohne Zögern als Überraschungserfolg gesehen hätten. Die guten Doppel erwiesen sich für die Schalker als Trumpf, um den Favoriten aus Velbert mehr als nur ärgern zu können.

Erste Jugend

Nach dem enttäuschenden Start in die Saison ging es auch im zweiten Saisonspiel zu einem kleinen Derby. BW Datteln um den Ex-Schalker David Westhoff empfing die Knappen. In der Aufstellung Mahl, Specka, Thoms und Mann wollten die Schalker die ersten Punkte der Saison einfahren.

Die Gäste erwischten den besseren Start in den Doppeln und gewannen beide (Mahl/Mann & Specka/Thoms). Es entwickelte sich eine umkämpfte Partie, beide Teams konnten jeweils zwei Einzel aus der ersten Runde für sich entscheiden. Und dieses Muster sollte sich weiter durch die Partie ziehen. Beide Teams konnten exakt gleich viele Einzeln gewinnen, sodass am Ende des Matches die Königsblauen mit einem knappen 8:6 die Oberhand behielten. Mahl war dabei der Punktegarant der Königsblauen, gewann er doch sowohl sein Doppel als auch alle drei Einzel. Die übrigen drei Knappen (Specka, Thoms, Mann) steuerten jeweils einen Punkt aus den Einzeln und einen aus den Doppeln bei.

Zweite Herren

Im ersten Spiel der Saison (den Saisonauftakt hatte die Mannschaft auf den kommenden Sonntag verlegt) mussten die Mannen um Kapitän Dirk Wonsak mit gleich drei Ersatzspielern aus der vierten Mannschaft antreten. Gegen das Team der DJK Germania Senden fehlen sowohl beide Mahls, Matthias Sudau und auch Martin Schult. Trotz der angespannten Personalsituation konnten die Schalker aber gleich eine Führung aus den Doppeln herausspielen. Im oberen Paarkreuz zeigte Lukas Karmann eine gute Leistung und konnte die Führung auf 3:1 ausbauen. Tiecke verlor nach drei Sätzen zwar auf dem Blatt klar, kam aber zum Ende hin immer besser in die Partie. Alle weiteren Matches der ersten Einzelrunde gingen, bis auf das Spiel von Pascal Krusch der 5 Sätze spielen musste, klar an die Gastgeber. Im zweiten Durchgang musste auch Karmann dem Spitzenbrett (Michael Last) der Gäste aus Senden gratulieren. Dies sollte aber der letzte Punktverlust der Schalker bleiben. Tiecke und Wonsak erkämpften sich die Punkte Acht und Neun für die Zweitvertretung des S04 und machten den ersten Saisonerfolg klar.

Am kommenden Wochenende wartet dann ein Doppelspieltag auf die Schalker, dort wird sich zeigen, ob man wirklich den Blick Richtung Aufstieg wagen kann.

Die Ergebnisse in der Übersicht

Freitag:

TTV Suderwich vs. Herren VI  7:9

 

Samstag:

SV Union Velbert III vs. Herren  8:8

Herren V vs. DJK Olympia Bottrop III  9:0

Herren II vs.  DJK Westfalia Senden  9:3

ETG Recklinghausen vs. Herren III  7:9

 

Sonntag:

Herren IV vs. TST Buer-Mitte  9:4

Herren VII vs. ETG Recklinghausen V 8:2

TTC BW Datteln vs. Jungen  6:8

 

Zu den Ergebnissen

Das könnte dich auch interessieren

IMG_1189

Schalker erfolgreich bei den Kreismeisterschaften 2021

Die Schalker waren bei den diesjährigen KM zahlreich vertreten. Fünf Jugendliche spielten bei den Jungen18 um den Titel und Plätze bei den Bezirksmeisterschaften. In der Herren A Konkurrenz stellte der S04 gleich sieben Starter und bei den Herren B ebenfalls zwei. In weiteren Klassen nahmen ebenfalls Schalker teil. Und den diesjährigen Kreismeister konnten die Königsblauen in zwei der Klassen ebenfalls stellen. Ein weiterer Titel kam im Doppel dazu.

S04 neues Trikot 20213

Vorschau auf den ersten Spieltag

Nach knapp 10 Monaten ohne Tischtennis und ohne Wettkampf geht es am Wochenende endlich wieder los. Der FC Schalke 04 geht dabei mit zahlreichen Mannschaften an den Start, die jeweils mit unterschiedlichen Zielsetzungen in die neue Saison starten.

Johann Mahl Trainingsbild

Mahl beim Qualifikationsturnier zum DTTB-Top48

Beim Qualifikationsturnier des WTTV zum Top48 des DTTB erreichte Johann Mahl den 6. Platz in der Konkurrenz der Jungen15. Nach 7 Spielen und mehr als 9 Stunden in der Halle konnte er am Ende mit der Platzierung zufrieden sein.

WhatsApp Image 2021-05-28 at 13.58.02

Johann Mahl bei den 20. Raiffeisen Youth Championships

Johann Mahl hatte nach langer Abstinenz vom Wettkampf-Tischtennis über das Pfingst-Wochenende endlich wieder die Gelegenheit sich mit gleichaltrigen am Tisch messen zu können. Im österreichischen Linz nahm er an den 20. Raiffeisen Youth Championships teil. Zusätzlich zum Einzel bildete er zusammen mit Adrian Gossow das Team Ruhrgebiet für den Younger Cadet Boys Team Wettbewerb. An vier Wettkampf-Tagen verlangten Gegner und Kulisse nach so langer Pause beiden Jungs alles ab.