Corona-Virus: Trainings- und Spielbetrieb ruhen vorerst

Aufgrund der aktuell unsicheren und kritischen Lage beim Thema Corona- Virus lässt die Tischtennisabteilung des FC Schalke 04 den Trainingsbetrieb in den nächsten 2 Wochen ruhen. Derzeit ist nicht absehbar, wie es nach der zweiwöchigen Pause weitergeht. Inzwischen ist der Verband nachgezogen: Auch der Spielbetrieb ruht in den kommenden Wochen.

Wichtige Information zum Umgang mit dem Corona-Virus

Am frühen Donnerstagabend hat sich der Abteilungsvorstand in Absprache mit den Verantwortlichen in der Geschäftsstelle des FC Schalke 04 dazu entschlossen den gesamten Trainingsbetrieb der Tischtennisabteilung mit sofortiger Wirkung einzustellen. Vorläufig ruht der Trainingsbetrieb nun bis zum 29. März. Die Vorkommnisse sowie die Lage der Situation werden fortwährend neu bewertet. Die Abteilung Tischtennis wird neue und aktuelle Informationen stetig auf allen Kanälen verbreiten.

Nach derzeitigem Kenntnisstand findet der Spielbetrieb unter Ausschluss der Öffentlichkeit jedoch weiterhin statt. Diese Entscheidung gab der Westdeutsche Tischtennisverband (WTTV) am Mittag des 12. März bekannt. Es gilt zu beachten, dass sich dies täglich oder gar stündlich ändern kann.

Wir bitten um Verständnis. Glück Auf!

UPDATE: 13. März – 10:10 Uhr

Der Westdeutsche Tischtennisverband hat sich den weiteren Verbänden angeschlossen und bekanntgegeben, dass der Spielbetrieb bis zum 17. April ebenfalls ruhen wird. Wie es danach weitergehen wird steht derzeit nicht fest. Darüber wird beraten werden müssen.

Hier geht es zur Mitteilung des WTTV

Seite teilen