Spieltagsrückschau: 10. Spieltag der Saison 2019 / 2020

Die Schalker Tischtennissportler erlebten ein gemischtes Wochenende. Während die erste Herren einen Kantersieg über Roland Rauxel feierte, mühte sich die NRW-Liga Jugend beim knappen Sieg gegen GW Schultendorf. Im Meisterschaftsrennen der Jungen Bezirksliga macht die 2. Jungen einen großen Schritt nach vorn, die 4. Herren sammelt wichtige Punkte gegen den Abstieg in der Kreisliga und die 3. Herren muss ersatzgeschwächt die ersten Gegenpunkte der laufenden Saison hinnehmen.

1. Herren (Landesliga)

In der Aufstellung Theißen, Honefeld, Mann, Karmann, Wonsak und Mahl überrollten die Königsblauen ihre Gäste aus Castrop-Rauxel mit 9:0. Roland Rauxel, derzeit auf Tabellenrang 8, musste erneut in dezimierte Aufstellung antreten. Die ersten vier Spiele der Partie rauschten bei 4:0 Punkten und 12:0 Sätzen nur so an den Gastspielern vorbei. Der extrem formstarke Robin Gude bäumte sich dann noch einmal auf und zwang Thorsten Honefeld in den Entscheidungssatz. Doch Schalkes Nummer 2 behielt wie so oft die Nerven, drehte einen 1:2 Satzrückstand und entschied die Partie mit 11:9 im letzten Satz für sich. Anschließend konnte lediglich Ali Karo seinem Kontrahenten Maurice Mann einen Satz abnehmen, ehe Andreas Mahl den Sack zum 9:0 zu machte und Christian Chroscinski in fünf Sätzen schlug.

Die Schalker holten sich noch einmal mächtig Selbstvertrauen für das letzte Hinrundenspiel in Dortmund, wenn es gegen die Drittvertretung von Borussia Dortmund geht.

1. Jungen (NRW-Liga)

Die Schalker mühten sich gegen tapfer kämpfende Schultendorfer zu einem 8:5 Sieg. Die Mannschaftsleistung war dabei sehr gemischt. Während Lukas Karmann mit schwacher Leistung enttäuschte und sich zu zwei Siegen regelrecht quälen musste und Niklas Fichtner ebenfalls nur einen Sieg einfahren konnte, überzeugten Sebastian Tiecke mit drei Einzelsiegen und Debütant Simon Thoms mit seinem Erfolg im ersten Spiel dieser Spielklasse.

Kommenden Spieltag stehen für die Nachwuchs-Knappen gleich zwei Matches an. Gegen TTG Menden und die Tischtennis-Freunde Bönen wollen es die Königsblauen spielerisch wieder besser machen und erneut doppelt punkten.

2. Jungen (Bezirksliga)

Nachdem „die Zweite“ der Nachwuchsabteilung bereits im vergangenen Jahr Meister der Bezirksliga wurde, wird dieses Saisonziel erneut angepeilt. Im Topspiel gegen DJK Germania Lenkerbeck gelang den Schalkern ein wichtiger Sieg. Verstärkt durch Johann Magnus Mahl erkämpften die Schalker, um die Wonsak Geschwister und Maximilian Mann, einen 6:4 gegen starke Gäste. Mit 24:4 Punkten aus 7 Spielen steht das Team nun an der Tabellenspitze. Mit einem Sieg im kommenden Spiel gegen TST Buer-Mitte wollen die Knappen die Herbstmeisterschaft perfekt machen.

3. und 4. Herren (Kreisliga)

Die blau-weißen Kreisliga Mannschaften trafen in verschiedenen Gruppen und unter unterschiedlichen Vorzeichen jeweils auf GW Schultendorf. Die noch verlustpunktfreie dritte Mannschaft wollte sich im Topspiel gegen den Tabellenzweiten mit einem Sieg absetzen. Bei der unglücklichen 6:9 Niederlage in Gladbeck-Schultendorf musste das ersatzgeschwächte Team allerdings einen Rückschlag hinnehmen. Nichtsdestotrotz steuert Königsblau auf die Herbstmeisterschaft hin. Die Vierte hatte einen Tag zuvor zwei Punkte in heimischen Hallen behalten können. Beim 9:5 Sieg konnte man erstmals in vorgesehener Aufstellung antreten und sich mit diesem Sieg von den Abstiegsrängen lösen.

Die weiteren Ergebnisse

Herren

S04 II vs. SuS Oberaden 5:9 (Bezirksliga)

S04 V vs. VfL Hüls III 9:0 (1. Kreisklasse)

S04 VI vs. TTG 75 Bottrop II 1:9 (2. Kreisklasse)

Damen 

SC Westfalia Kinderhaus vs. S04 8:1 (Bezirksliga)

Jugend

TTV Hervest Dorsten vs. S04 III 5:5 (Bezirksliga)

Die vierte Jungen wurde vom Spielbetrieb zurückgezogen (Kreisliga).

Das könnte dich auch interessieren

Ball, Tisch, Fahne Standard

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs

Die Corona-Krise und das damit verbundene Kontaktverbot hatte zu einem deutschlandweiten Trainings- und Sportverbot in allen Vereinen geführt. Auch der FC Schalke 04 war davon betroffen und musste den Trainings- und Spielbetrieb aller Abteilungen und Mannschaften mit dem 15. März 2020 aussetzen.

Tischtennis Logo S04

Kellermann-Fischer zieht sich aus dem Abteilungsvorstand zurück

Veränderungen im Abteilungsvorstand: Kellermann-Fischer verlässt den Verein und tritt von ihrer Position im Abteilungsvorstand zurück. Derweil kehrt Eigengewächs Madina Tahmass zu den Königsblauen zurück.

20191022164542_IMG_2166

Corona-Virus: Trainings- und Spielbetrieb ruhen vorerst

Aufgrund der aktuell unsicheren und kritischen Lage beim Thema Corona- Virus lässt die Tischtennisabteilung des FC Schalke 04 den Trainingsbetrieb in den nächsten 2 Wochen ruhen. Derzeit ist nicht absehbar, wie es nach der zweiwöchigen Pause weitergeht. Inzwischen ist der Verband nachgezogen: Auch der Spielbetrieb ruht in den kommenden Wochen.

4. Herren in Altendorf-Ulfkotte

Spieltagsrückschau: 18. Spieltag der Saison 2019 / 2020

Das Landesliga-Team um Kapitän Dirk Wonsak scheint zurzeit unaufhaltsam zu sein. Die Schalker punkteten in der Fremde bei Post SV Langendreer deutlich. Auch die 1. Jungen entführte zwei Punkte aus Menden und übernahm sogar die Tabellenführung. Die vierte Mannschaft der Herren konnte beim Remis bei Altendorf-Ulfkotte einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf sammeln.