Spieltagsrückschau: 18. Spieltag der Saison 2019 / 2020

Das Landesliga-Team um Kapitän Dirk Wonsak scheint zurzeit unaufhaltsam zu sein. Die Schalker punkteten in der Fremde bei Post SV Langendreer deutlich. Auch die 1. Jungen entführte zwei Punkte aus Menden und übernahm sogar die Tabellenführung. Die vierte Mannschaft der Herren konnte beim Remis bei Altendorf-Ulfkotte einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf sammeln.

1. Herren (Landesliga)

Beim Drittplatzierten aus Langendreer ließen die Königsblauen nichts anbrennen. Obwohl die Gastgeber hochmotiviert in die Partie gestartet sind, konnten die Schalker dagegenhalten und ihren Kontrahenten im weiteren Spielverlauf den Schneid abkaufen. Dass sich Thorsten Honefeld zum zweiten Mal in dieser Saison geschlagen geben musste sollte am Ende der Partie keine Rolle mehr spielen. Denn auch wenn die Bochumer sich nach Kräften wehrten, war der Favorit aus Gelsenkirchen letztlich – auch Dank starker und geschlossener Mannschaftsleistung – nicht zu schlagen. In den verbleibenden vier Begegnungen soll das auch so bleiben. Weiter geht es zunächst mit dem Stadtderby beim SC Buer-Hassel am kommenden Samstag.

Für S04 punkteten: Honefeld / Mann, Wonsak / Polaczek, Theißen (2), Honefeld, Mann (2), Karmann, Wonsak

1. Jungen (NRW-Liga)

Beim deutlichen Auswärtserfolg in Menden mussten sich lediglich das Doppel Karmann / Fichtner sowie denkbar knapp Tiecke im Entscheidungssatz gegen Sobietsky geschlagen geben. Der Sieg brachte den Schalkern sogar die Tabellenführung, denn am frühen Sonntagmorgen trennten sich TUSEM Essen und TuS Holzen-Sommerberg Unentschieden. In den verbleibenden Spielen gegen VfL Winz-Baak und TUSEM Essen haben die Schalker also alles in der eigenen Hand. Die Hinspiele gingen 7:7 bzw. 8:6 für S04 aus. Auch in der Rückrunde erwarten die Knappen zwei Partien auf Augenhöhe. Auch dann wird es wieder auf eine gute Tagesform, eine konzentrierte Leistung und den Willen ankommen. Den ersten Platz wollen sich die vier Jungs jetzt jedenfalls nicht mehr nehmen lassen.

4. Herren (Kreisliga)

Trotz enormer Personalprobleme punktete die vierte Herrenmannschaft erneut im Abstiegskampf. Lediglich Marvin Verhaaren, der als Stammspieler eingeplant war, konnte auch tatsächlich antreten. Ansonsten mussten Stanislaw Wrobel und Markus Jaschner, die normal nur für die „Dritte“ auflaufen, Abteilungsleiter Pascal Krusch, der kürzer treten wollten, sowie Arkadiusz Majewski und Jugendspieler Simon Thoms das Team komplettieren. Beim ‚Vier-Punkte-Spiel‘ gegen die direkten Konkurrenten aus Altendorf-Ulfkotte reichte eine Energieleistung des gesamten Sextetts zu einem Punktgewinn in der Fremde. Dabei ging die Truppe sogar mit einer 8:7 Führung in das Abschlussdoppel. Trotz des am Ende verlorenen Punktes zeigte sich Abteilungsleiter Pascal Krusch zufrieden: „Ich hätte nicht gedacht, dass wir hier heute punkten können. Kompliment an die Jungs, das war eine starke Teamleistung. Insgesamt muss ich meinen Mitgliedern sowie Sportwart Denis Dyllong ein Kompliment machen: Toll, wie der Verein zusammenhält. Trotz der großen Personalsorgen in den letzten Wochen hat der Sportwart immer eine schlagkräftige Mannschaft an die Tische schicken können. Auch weil sich nun viele Spieler zur Verfügung stellen. Das ist alles andere als selbstverständlich. Nun hoffe ich, dass wir uns mit dem Klassenerhalt belohnen. Dafür werden wir in den letzten Wochen der Saison alles tun.“

Die weiteren Ergebnisse

Herren: 

SuS Oberaden vs. S04 II 9:3 (Bezirksliga)

SV GW Westkirchen vs. S04 II 9:3 (Bezirksliga)

TSSV Bottrop V vs. S04 III 6:9 (Kreisliga)

DJK Olympia Bottrop IV vs. S04 V 0:9 (1. Kreisklasse)

 

Jungen:

TuB Bocholt vs. S04 II 6:4 (Bezirksliga)

 

Damen: 

SV GW Westkirchen vs. S04 8:4 (Bezirksliga)

S04 II vs. TTC Lembeck II 1:9 (Bezirksklasse)

Das könnte dich auch interessieren

Ball, Tisch, Fahne Standard

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs

Die Corona-Krise und das damit verbundene Kontaktverbot hatte zu einem deutschlandweiten Trainings- und Sportverbot in allen Vereinen geführt. Auch der FC Schalke 04 war davon betroffen und musste den Trainings- und Spielbetrieb aller Abteilungen und Mannschaften mit dem 15. März 2020 aussetzen.

Tischtennis Logo S04

Kellermann-Fischer zieht sich aus dem Abteilungsvorstand zurück

Veränderungen im Abteilungsvorstand: Kellermann-Fischer verlässt den Verein und tritt von ihrer Position im Abteilungsvorstand zurück. Derweil kehrt Eigengewächs Madina Tahmass zu den Königsblauen zurück.

20191022164542_IMG_2166

Corona-Virus: Trainings- und Spielbetrieb ruhen vorerst

Aufgrund der aktuell unsicheren und kritischen Lage beim Thema Corona- Virus lässt die Tischtennisabteilung des FC Schalke 04 den Trainingsbetrieb in den nächsten 2 Wochen ruhen. Derzeit ist nicht absehbar, wie es nach der zweiwöchigen Pause weitergeht. Inzwischen ist der Verband nachgezogen: Auch der Spielbetrieb ruht in den kommenden Wochen.

Robert Schleicher in Aktion

Spieltagsrückschau: 17. Spieltag der Saison 2019 / 2020

Das Landesliga-Team um Kapitän Dirk Wonsak marschiert weiterhin mit großen Schritten Richtung Verbandsliga, die zweite Herren spielt überraschend Unentschieden und die NRW-Liga Jugend sowie Drittvertretung der Schalker Herren untermauern ihre Ambitionen auf die obersten Plätze mit deutlichen Siegen.