FeWC: Schwartmann löst WM-Ticket nicht

Am Freitag (5.7.) kamen die besten FIFA-Spieler (Xbox One) der Welt in Hamburg zusammen, um die Teilnahmne am FIFA eWorld Cup (FeWC) auszuspielen. Tim "Tim Latka" Schwartmann qualifizierte sich erfolgreich und reiste als 19. der FIFA-Weltrangliste in die Hansestadt.

Vom 5. bis 7. Juli wurden die Play-offs für den FeWC in Hamburg ausgetragen. Die 64 besten FIFA-Spieler (Xbox One) der Welt nahmen an der Qualifikation für die Weltmeisterschaft teil – darunter Tim „Tim Latka“ Schwartmann, der sich in der Hansestadt namhafter Konkurrenz stellen musste. Der 20-jährige Schalker startete erfolgreich in die Gruppenphase und konnte zunächst drei von vier Partien für sich entscheiden. In den verbleibenden Begegnungen musste Schwartmann allerdings gleich zwei schwere Rückschläge verkraften – unter anderem gegen den amtierenden Deutschen Meister, Michael „MegaBit“ Bittner vom SV Werder Bremen. Schlussendlich fehlte dem Knappen ein Sieg für den Einzug in die K.O.-Runde. Nach dem Wettbewerb zeigte sich der Schalker gewohnt kämpferisch: „Natürlich bin ich enttäuscht. Ich wollte eine erfolgreiche Spielzeit mit der Teilnahme am FeCW krönen. Leider ist es mir in diesem Jahr nicht immer gelungen, mich dem Spiel anzupassen. Mein großes Ziel war und ist die Teilnahme an der Weltmeisterschaft. Diese Saison hat es nicht ganz gereicht, aber ich werde weiter an mir arbeiten und mein Spiel verbessern. Ich werde alles geben, um meinen Traum zu erfüllen – für mich und für Schalke!“

Seite teilen

Das könnte dich auch interessieren

FIFA 21 Pro Club Summer Cup

Pro Club Summer Cup: S04 Esports spielt gemeinsam mit Fans

Am 3. und 4. August steht ein besonderes FIFA-Turnier auf dem Programm. Beim Pro Club Summer Cup duellieren sich die Königsblauen mit anderen Vereinen aus der 1. und 2. Fußball-Bundesliga im Modus 11 vs. 11. Das S04 Esports-Team um Tim Latka, Juli und Joe wird dabei von acht Supportern aus der Schalker Community komplettiert.

S04 Esports FIFA Team

VBL Playoffs: Juli spielt um den Einzug ins Grand Final

Am Wochenende ist es soweit: 128 Qualifikanten spielen in den Playoffs der Virtual Bundesliga um die 16 verbleibenden Plätze im Grand Final. Dort geht es dann Anfang Juni um den Titel des deutschen Einzelmeisters in FIFA 21. Unser FIFA-Profi Juli (links im Bild) startet mit ambitionierten Zielen in die Playoffs.

S04 Esports FIFA Team

Versöhnlicher Saisonabschluss in der VBL Club Championship

Eine insgesamt durchschnittliche Saison endete für unsere FIFA-Profis mit einem Erfolgserlebnis. Gegen den VfL Wolfsburg und Vizemeister 1. FC Köln holten die Königsblauen 9 von 18 möglichen Punkten und beendeten die Spielzeit in der Nord-West-Division damit mit 82 Zählern auf Platz 11.

FIFAe Club World Cup Top 4-

FIFAe Club World Cup: So schaffte es S04 Esports unter die Top 4 Europas

Bei der offiziellen Klub-Weltmeisterschaft in FIFA 21 stießen unsere FIFA-Profis Joe und Juli sensationell bis ins Halbfinale vor. Erst gegen den späteren Champion mkers aus Italien musste sich S04 Esports geschlagen geben. Wir lassen den riesigen Erfolg der Königsblauen noch einmal Revue passieren und blicken zurück auf ein Turnier, das an Spannung und Dramatik nicht zu überbieten war.